category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Herbstauflauf mit Pasta und Brokkoli ©stock.adobe.com/petrrgoskov

Auflauf – 5 deftige Rezepte zum Geniessen

Alles schmeckt besser mit Käse. Darum gibt es heute: Auflauf! Egal ob vegetarisch, mit Fisch oder Fleisch - diese 5 Leckerbissen aus dem Ofen sind einfach vorzubereiten, simpel zu kochen und easy wieder aufzuwärmen.

Was gibt es, wenn wir eine Menge Zutaten haben, aber keine Lust, lange zu kochen? Genau, einen schmackhaften Auflauf aus dem Ofen. Deswegen haben wir 5 Rezepte für leckeren Auflauf für euch. Diese lassen sich ganz locker vorbereiten, der Ofen macht die restliche Arbeit. Perfekt für Köche, die heute mal etwas entspannen wollen!

Nudeln für einen Auflauf

Fusilli eignen sich super für einen Nudelauflauf.

Natürlich brauchen wir für unsere Aufläufe auch die richtigen Zutaten. Kürbis, Pilze und Kartoffeln wandern heute zusammen mit Hühnchen, Thunfisch und Pasta in den Ofen und sind die perfekten Kandidaten für die Zubereitung in der Röhre. Kürbis funktioniert überall, genauso wie Pilze und unsere altbekannte Kartoffel freundet sich mit fast jeder Zutat an. Um den Wohlfühlfaktor noch weiter zu erhöhen, brauchen wir natürlich noch cremige Sahne und zart schmelzenden Käse, die unseren Auflauf abrunden. So kommen richtige Glücksgefühle auf und wir können ohne Stress auf der Couch herum lümmeln.


Hühnchen-Kürbis-Auflauf

Kürbis passt in den Auflauf, wie eine Kartoffel, nun ja, auch in den Auflauf. Vor allem der Butternut Kürbis, den wir in diesem Rezept verwenden, eignet sich mit seiner buttrigen Konsistenz und seinem dezenten Geschmack hervorragend für die Zubereitung im Ofen. Dazu wandert noch ein schmackhaftes Hühnchen mit in die Auflaufform und schon ist die Grundlage für unser Gericht perfekt. Kombiniert man sie dann mit Tomaten, Sahne und Thymian, lässt dieser Auflauf keine Wünsche offen.

Zutaten für 4 Personen

  • 550 g Hühnchenbrustfilet
  • ½ Butternut Kürbis
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 8 Tomaten
  • Öl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Becher Sahne
  • ½ TL Thymian, getrocknet
  • 2 Stängel Petersilie
  • 150 g Gouda
  • Salz
  • Pfeffer
Kürbis Hähnchen Auflauf in der Pfanne

Hühnchen und Kürbis sind eine perfekte Kombination.

Zubereitung

Schritt 1
Wascht eure Hühnchenfilets ab, tupft sie trocken und entfernt überschüssiges Fett mit einem scharfen Messer. Halbiert euren Butternut Kürbis, hebt die eine Hälfte für andere Rezepte auf. Den Rest schält ihr und entfernt die Kerne. Schneidet ihn in Stücke. Schält die Zwiebel und den Knoblauch und hackt beides möglichst fein. Wascht anschließend eure Tomaten, entfernt den Strunk und schneidet sie in Stücke.

Schritt 2
Schneidet das Hühnchen in Würfel und würzt sie mit Salz und Pfeffer. Bratet sie mit etwas Öl in einer Pfanne schön durch.

Schritt 3
Erhitzt etwas Öl in einem Topf. Gebt die Zwiebel und die Knobi-Zehen hinein und dünstet sie an. Fügt dann das Tomatenmark hinzu und röstet es kurz mit an. Gießt die Sahne hinzu und würzt die Sauce mit dem Thymian, Salz und Pfeffer. Gebt euren Kürbis hinein und lasst alles etwa 5 Minuten köcheln. Fügt gegen Ende der Garzeit noch das Fleisch hinzu.

Schritt 4
Wascht die Petersilie und schüttelt sie trocken. Gebt den Kürbis und das Fleisch in eure Auflaufform, bestreut beides mit der Petersilie und gebt noch die Tomaten hinzu. Vermischt alles ordentlich, würzt den Auflauf noch mit Salz und Pfeffer und bestreut ihn zum Schluss mit dem Käse. Backt das Ganze für ungefähr 20 Minuten.

Herbstauflauf mit Kürbis und Hühnchen

Wer einen gusseisernen Topf hat, kann sich das Umfüllen sparen.


Thunfischauflauf

Ein Auflauf muss vor allem eins: schmecken! Genau deswegen kombiniert diese Version eines Nudelauflauf eine intensive Weißwein-Sauce mit Thunfisch und Erbsen. Diese Zutaten, zusammen mit den leckeren Nudeln ergeben einen italienischen Genuss, der mit dem Parmesan noch ergänzt wird. Buon appetito!

Zutaten für 4 Personen

  • 500 g Fusilli (oder andere Nudeln)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Öl
  • 3 Dosen Thunfisch
  • ½ Glas Weißwein
  • 1 Becher Creme Fraîche
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 200 g Erbsen
  • 200 g Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer
Herbstauflauf Meeres Edition

Wenig Zutaten, maximaler Geschmack.

Zubereitung

Schritt 1
Gebt zuerst ausreichend Salzwasser in einen Topf und kocht eure Nudeln darin etwas kürzer als die Garzeit (sie garen im Ofen fertig, so bleiben sie schön bissfest). Schält die Zwiebel und den Knoblauch und hackt beides in Stücke.

Schritt 2
Gebt etwas Öl in einen kleinen Topf und dünstet darin die Zwiebel und den Knoblauch an. Öffnet die Dosen Thunfisch und lasst ihn in einem Sieb abtropfen. Löscht sie mit dem Weißwein ab und lasst alles kurz aufkochen.

Schritt 3
Gießt den Becher Creme Fraîche und die Gemüsebrühe in den Topf und verrührt alles gut. Würzt die Sauce mit Salz und Pfeffer.

Schritt 4
Schüttet die Nudeln ab, fangt einen Schluck des Nudelwassers auf und gebt es zur Sauce. Gebt die Nudeln in eure Aufflaufform, zusammen mit dem Thunfisch, den Erbsen und der Sauce. Würzt alles noch einmal mit Salz und Pfeffer und vermischt alles gründlich. Bestreut den Auflauf dann mit Parmesan. Schiebt ihn für 20 Minuten in den Ofen.

Parmesan für einen Auflauf

Parmesan gibt dem Auflauf noch eine würzige Note.


Brokkoli-Pasta-Auflauf

Von Nudelaufläufen kriegen wir nie genug. Dieser Auflauf fokussiert sich voll und ganz auf die Kombination aus Brokkoli und Blumenkohl, die uns umhaut. Dazu gibt es eine cremige Béchamelsauce, die sich wunderbar mit dem Käse verbindet und diesen Auflauf so unglaublich cremig macht. Wir können davon gar nicht genug bekommen und kaufen direkt für eine weitere Ladung noch mehr Zutaten.

Zutaten für 4 Personen

  • Einen Kopf Brokkoli
  • Einen Kopf Blumenkohl
  • 1 Zwiebel
  • 30 g Butter
  • 50 g Mehl
  • 200 ml Milch
  • 350 ml Gemüsebrühe
  • 500 g Penne
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 150 g Gouda
  • 150 g Bergkäse
Herbstauflauf mit Pasta und Brokkoli

Brokkoli, Blumenkohl, Bechamel. Wir wissen gar nicht, was uns an diesem Auflauf am besten schmeckt.

Zubereitung

Schritt 1
Putzt zuerst euren Brokkoli und euren Blumenkohl. Entfernt bei beiden den Strunk und schneidet sie in kleine Röschen. Schält die Zwiebel und hackt sie in Stücke.

Schritt 2
Bereitet eure Béchamelsauce zu. schmelzt dazu die Butter in einem kleinen Topf und lasst das Mehl unter Rühren hineinrieseln. Röstet alles kurz an und gießt nach und nach Milch hinzu, sodass eine cremige Sauce entsteht. Würzt diese mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss.

Schritt 3
Nehmt eure Auflaufform zur Hand und gebt die Penne zusammen mit dem Brokkoli und dem Blumenkohl hinein und verteilt alles gleichmäßig. Würzt die Gemüsebrühe noch mit ausreichend Salz, da die Nudeln viel davon aufsaugen. Gießt sie hinzu und schaut, dass alles gut bedeckt ist und würzt den Auflauf noch mit Pfeffer.

Schritt 4
Heizt euren Ofen auf 170 Grad vor. Gießt die Béchamelsauce hinzu und streut die beiden Käsesorten auf euren Auflauf. Backt ihn im Ofen für 30-35 Minuten.

Herbstauflauf mit Brokkoli und Blumenkohl

Brokkoli und Blumenkohl passen perfekt in diesen Auflauf.


Sheperd’s Pie: irischer Auflauf

Eine irische Kreation, die wir nie wieder aus unserem Kochbuch streichen wollen. Da das Wetter in Irland oft regnerisch ist, sind die Iren Meister in Sachen “Wohlfühlgerichte aus dem Ofen”. Was ein Glück für uns, denn dieser Auflauf aus würzigem Hack und feinem Kartoffelpüree ist unglaublich lecker. Das Hack verleiht ihm einen wunderbar deftigen Charakter und das Püree, welches in der Mitte schön cremig ist, wird auf der Oberseite herrlich kross. Diese zusätzliche Textur macht den Sheperd’s Pie noch besser. Ihr merkt schon, diesen Auflauf sollte man auf jeden Fall ausprobiert haben.

Zutaten für 4 Personen

  • 450 g mehlig kochend Kartoffeln
  • 2 Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 500 g Hackfleisch
  • Öl zum Braten
  • Einen Schuss Rotwein
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Oregano
  • 1 TL Thymian
  • 30 g Butter
  • 150 ml Milch
  • Etwas Muskatnuss
  • Salz
  • Pfeffer
Sheperds Pie in der Auflaufform

Der Sheperd´s Pie kommt frisch aus dem Ofen.

Zubereitung

Schritt 1
Fangt mit den Kartoffeln an. Diese schält ihr und schneidet sie in gleich große Stücke. Gebt sie mit ausreichend Wasser in einen Topf und bringt diesen zum Kochen. Salzt es noch etwas. Kocht die Kartoffeln darin bis sie gar sind.

Schritt 2
Während die Kartoffeln kochen, schält die Karotten, die Zwiebel und den Knoblauch. Die Karotten schneidet halbiert ihr und schneidet sie in feine Ringe. Die Zwiebel und den Knoblauch hackt ihr in feine Stücke.

Schritt 3
Gebt etwas Öl in eine Pfanne und schwitzt darin die Zwiebel und den Knoblauch an. Gebt das Hackfleisch hinzu und bratet es krümelig. Löscht es mit einem Schuss Rotwein ab und gebt die Gemüsebrühe sowie den Oregano und den Thymian hinzu. Würzt das Hack mit Salz und Pfeffer. Lasst alles für 5 Minuten köcheln.

Schritt 4
Wenn die Kartoffeln gar sind, schüttet sie ab und gebt sie zurück in den Topf. Gießt die Milch an und stampft sie jetzt mit einem Kartoffelstampfer zu einem feinen Kartoffelpüree. Fügt noch die Butter hinzu und rührt das Püree gründlich durch. Es sollte wirklich sehr fein sein. Würzt es mit Salz, Pfeffer und etwas Muskatnuss.

Schritt 5
Gebt nun das Hackfleisch in eine Auflaufform. Verteilt darauf gleichmäßig das Kartoffelpüree.

Unser Tipp: ihr könnt das Kartoffelpüree auch mit einem Spritzbeutel in die Auflaufform geben. So könnt ihr schöne Muster zaubern.

Schritt 6
Schiebt den Sheperd´s Pie dann für gut 20-25 Minuten bei 200 Grad Ober- und Unterhitze in den Ofen. Der Pie ist fertig, wenn das Püree oben schön goldbraun und knusprig ist. Guten Appetit.

Cremig und deftig: der Sheperd´s Pie.


Pilz-Kartoffel Auflauf

Was gibt es fast immer auf jedem Markt, an jeder Ecke und hinter jedem Baum? Pilze! Wir können also gar nicht anders, als sie in einem leckeren Auflauf zuzubereiten. Zusammen mit Kartoffeln und viiiiiiel Käse sind die Champignons richtig schmackhaft und machen daraus ein Auflauf der cremigen Extraklasse.

Unser Tipp: falls ihr noch Kartoffeln vom Vortag habt, gebt sie zu eurem Auflauf. So könnt ihr ganz einfach Überschüssiges verwerten und müsst nichts wegwerfen.

Zutaten bis 4 Personen

  • 450 g Kartoffeln, mehlig kochend
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 350 g Champignons
  • Butter zum Braten
  • 250 ml Sahne
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 1 Mozzarella
  • 100 g Gouda
Herbstauflauf mit Pilzen und Kartoffeln

Mit viel Käse überbacken schmeckt ein Auflauf immer noch am besten.

Zubereitung

Schritt 1
Schält zuerst die Kartoffeln, die Zwiebel und den Knoblauch. Putzt die Champignons und entfernt den unteren Teil des Stiels. Schneidet die Kartoffeln und die Champignons in Scheiben, die Zwiebel und eine Knoblauchzehe schneidet ihr in Stücke. Mit einer Knoblauchzehe reibt ihr eure Auflaufform ein.

Schritt 2
Gebt etwas Butter in einem Topf und erhitzt sie. Bratet darin zuerst eure Champignons etwas ein und fügt später die Zwiebel und die Knoblauchzehe hinzu. Bratet sie, bis die Flüssigkeit verkocht ist und zieht sie dann vom Herd.

Schritt 3
Heizt euren Ofen auf 180 Grad vor. Fügt nun die Sahne und die Gemüsebrühe hinzu und würzt sie mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss. Gebt eure Kartoffeln in die Auflaufform, fügt die Pilzsauce hinzu und vermischt alles gründlich. Falls euch Flüssigkeit fehlt, gebt noch etwas Gemüsebrühe hinzu. Rupft euren Mozzarella in Stücke und gebt ihn über euren Auflauf. Streut den Gouda anschließend darüber und backt den Auflauf nun für 40-45 Minuten.

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant