category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
auberginenauflauf ©gettyimages/MEDITERRANEAN

Auberginenauflauf | Italienisch mit selbst gebackenem Ciabatta

Vom Sommer bis in den frühen Herbst hinein ist die Zeit der Aubergine. Perfektes Timing für einen italienischen Auberginenauflauf, der ganz ohne Fleisch auskommt. Dazu gibt es selbst gemachtes Ciabatta-Brot. Wie du das machst, erfährst du in diesem Rezept.

In Italien wird Auberginenauflauf als “Parmigiana di Melanzane” bezeichnet. Unter diesem Namen versteht man allerdings nicht nur einen Auflauf mit der Eierfrucht, sondern generell einen Gemüseauflauf, der mit Parmesan und Tomatensauce zubereitet wird. Statt Aubergine kommen mitunter auch Zucchini, Spargel oder Artischocke zum Einsatz. Wir bleiben diesmal jedoch bei der typischen dunkelvioletten Frucht.

Ganz italienisch

Um den Auflauf sättigender zu machen, kann man Hackfleisch oder Kartoffeln ergänzen. Wir halten es jedoch klassisch italienisch und reichen daher selbst gemachtes Ciabatta-Brot als Beilage. Für die Herstellung des leckeren Weizenbrots braucht es Hefeteig und etwas Geduld. Am besten machst du dich also zuerst an die Herstellung des Brotteigs, bevor du dir Zeit für die Zubereitung des Auberginenauflaufs nimmst.



In Kooperation mit SAMSUNG

Zwei Gerichte mit einem Ofen zu schmoren, kostet normalerweise Zeit und Energie – nicht jedoch mit dem Dual Cook Flex™-Backofen von Samsung. Mit diesem Ofen lassen sich zwei unterschiedliche Speisen gleichzeitig zubereiten – selbst wenn sie völlig unterschiedliche Temperaturen, Betriebsarten und Garzeiten benötigen. Das Gerät besitzt zwei Garräume mit einem Garraumteiler in der Mitte und zwei separaten Heißluftsystemen, die sich unabhängig voneinander bedienen lassen. So kann in einem Teil des Ofens der Auflauf brutzeln, während in dem anderen das Brot gebacken wird. Selbst Fisch und Kuchen lassen sich parallel zubereiten, ohne dass die unterschiedlichen Gerüche und Aromen aufeinander Einfluss nehmen. Und wenn nur einer der beiden Garräume benutzt wird, spart der Backofen bis zu 40%* Zeit und der Energieverbrauch wird um bis zu 25%* gesenkt.

samsung-backofen-NV75N5671RS-EG

Dual Cook Flex™: Die zwei Garräume sind komplett getrennt, sodass das Gargut im oberen Teil des Ofens jederzeit kontrolliert und nachgesehen werden kann, ohne den unteren Teil öffnen zu müssen.

Auch die Zubereitung eines großen Festbratens ist möglich. Dafür einfach die Trennwand zwischen den beiden Garräumen entfernen und das gesamte 75-Liter-Volumen des Garraums nutzen. Hilfreich sind außerdem die 50 Programme des Backofens, die Temperatur und Zubereitungszeit automatisch festlegen. Du musst nur den Namen des Gerichts und das Gewicht einstellen. Den Rest macht der Ofen von selbst. Zum Schluss hilft dir der Dual Cook Flex™-Ofen auch noch bei der Reinigung. Dank Pyrolyse-Funktion wird der Garraum auf 500 °C erhitzt, wodurch alle Essensreste und Fettspritzer zu Asche zerfallen und anschließend einfach mit einem Lappen weggewischt werden können – ohne anstrengendes Schrubben oder teure Reinigungsmittel.

*Im Vergleich zu Samsung-Backöfen ohne Dual Cook Flex™.


Perfekt zu Auberginenauflauf: Ciabatta-Brot

Zutaten

  • 350 ml Wasser
  • 2 TL Salz
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Zucker
  • 250 g Weizenmehl Type 550
  • 250 g Weizenmehl Type 405
  • 1 Pck. Trockenhefe

Zubereitung

Schritt 1

Zuerst den Vorteig zubereiten: Dafür löst du die Trockenhefe mit Zucker in lauwarmem Wasser in einer Schüssel auf. Auch einen kleinen Teil des Mehls kannst du bereits hinzufügen. Dann lässt du den Vorteig 15 Minuten stehen.

Schritt 2

Nun können alle übrigen Zutaten zum Vorteig hinzugegeben werden. Das Ganze mit den Händen oder den Knethaken eines Handrührgeräts ordentlich durchkneten. Bei Hefeteig gilt: Je mehr du knetest, desto besser geht er auf. Anschließend lässt du den Teig zugedeckt für eine Stunde an einem warmen Ort gehen.

Ciabatta Brot

Ciabatta-Brot braucht ein wenig Zeit in der Herstellung. Der Geschmack entlohnt jedoch jede Mühe!

Schritt 3

Kurz vor dem Ende der Gehzeit kannst du den Ofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze (Umluft: 180 °C) vorheizen. Nach der Gehzeit den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und in die Länge ziehen, sodass die klassische Ciabatta-Form entsteht.

Schritt 4

Eine ofenfeste Schale mit reichlich Wasser auf den Backofenboden stellen für genügend Heißluft. Das Ciabatta auf der mittleren Schiene für 30 Minuten fertig backen.


Auberginenauflauf: Das italienische Rezept

Zutaten für 4 Personen

  • 2 Auberginen (à ca. 300 g)
  • 600 g passierte Tomaten
  • 2 Kugeln Mozzarella
  • 100 g Parmesan
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Schritt 1

Zuerst heizen wir den Backofen auf 210 °C Ober- und Unterhitze (Umluft: 190 °C) vor. Schalte idealerweise auch die Grillfunktion dazu. Es geht aber auch ohne.

Schritt 2

Jetzt schnappen wir uns die Auberginen, waschen und trocknen sie. Schneide die Früchte der Länge nach in möglichst dünne Scheiben. Die fertigen Scheiben anschließend mit Olivenöl einpinseln und von beiden Seiten mit Salz bestreuen.

Schritt 3

Die Auberginenscheiben verteilst du im nächsten Schritt auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech. Jetzt kommt das Gemüse für 10 bis 15 Minuten in den Ofen und wird dort gebräunt. Am besten schiebst du das Blech dafür ins obere Drittel deines Ofens.


Auberginenauflauf mit Ciabatta

Die einzelnen Auflaufportionen lassen sich auch hübsch in kleinen Formen zubereiten.


Besonders fruchtig dank Tomatensauce

Schritt 4

Parallel kannst du die Tomatensauce vorbereiten. Dafür schneidest du die Zwiebel und den Knoblauch in kleine, feine Stücke. Jetzt einen Topf auf den Herd stellen und etwas Olivenöl hineingeben. Zwiebel und Knoblauch im Topf dünsten. Sind die Zwiebeln glasig, kannst du den Oregano hinzugeben und ebenfalls kurz dünsten. Nun die passierten Tomaten hineingeben und die Tomatensauce ca. 10 Minuten einköcheln lassen. Anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 5

Jetzt noch schnell den Mozzarella in kleine Stücke schneiden oder zerrupfen. Falls du Parmesan am Stück gekauft hast, kannst du diesen nun reiben.

Schritt 6

Inzwischen sollten die Auberginen fertig sein. Lass den Ofen aber an und schalte ihn auf 200 °C Ober- und Unterhitze (Umluft: 180 °C). Die Grillfunktion brauchst du jetzt nicht mehr. Jetzt wird der Auflauf geschichtet. Schnappe dir eine Auflaufform und fette sie mit etwas Olivenöl ein. Anschließend abwechselnd Auberginen, Tomatensauce, Mozzarella und Parmesan in der Auflaufform verteilen. Deine letzten beiden Schichten sollten aus Tomatensauce und Käse bestehen. Den fertigen Auflauf in den Ofen schieben und dort ca. 20 Minuten backen, bis der Käse goldbraun ist.


Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant