category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Kartoffelauflauf mit Spinat in Auflaufform ©gettyimages/zkruger

Schnelle & einfache Kartoffel-Rezepte

Kartoffeln lassen sich auf die unterschiedlichsten Arten zubereiten. Ob als Auflauf, Suppe oder klassische Bratkartoffeln, sie schmecken einfach immer. Hier findest du unsere besten Rezepte mit Kartoffeln!

Festkochend, mit würziger Sauce und aus dem Ofen oder doch lieber als sämige Suppe, die das Herz erwärmt? Kartoffeln bereitest du schnell und einfach zu – und das auch noch ganz verschieden. Alle Rezepte haben neben der Kartoffel eins gemeinsam: Sie sind köstlich! Wie etwa gleich das erste Gericht: Kartoffelauflauf mit Spinat.


Kartoffelauflauf mit Spinat: Ganz ohne Vorkochen

Zutaten für 4 Portionen

  • 800 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
  • 350 g Blattspinat
  • 1 Zwiebel
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 1 EL Olivenöl
  • 200 ml Sahne
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Muskatnuss
  • 150 g Käse
  • Salz
  • Pfeffer

Kartoffelauflauf mit Spinat in Auflaufform

Cremig und gleichzeitig würzig: Der Kartoffelauflauf mit Spinat schmeckt immer.


Zubereitung

Schritt 1

Zuerst den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze (Umluft: 160 °C)  vorheizen. Währenddessen die Kartoffeln schälen und mit einem Gemüsehobel oder einem scharfen Messer in dünne Scheiben schneiden. Spinat waschen und trocken schütteln. Zwiebel und Knoblauch schälen. Die Zwiebel sowie zwei der Knoblauchzehen in feine Stücke schneiden. Die letzte Knoblauchzehe halbieren.

Schritt 2

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Spinat darin zusammenfallen lassen. Zur Seite stellen. Die Sahne mit der Gemüsebrühe mischen, Muskatnuss hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 3

Eine Auflaufform mit der halbierten Knoblauchzehe einreiben. Anschließend die Kartoffelscheiben, Spinat, Zwiebel- und Knoblauchstückchen in die Auflaufform geben, alles gut durchmischen und mit der Sahnemischung übergießen. Noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit dem Käse bestreuen und dann für 20 bis 20  Minuten backen.

Schritt 4

Zum Schluss den Kartoffelauflauf mit Spinat aus dem Ofen holen und 5 bis 10 Minuten abkühlen lassen. Anschließend noch einmal abschmecken, auf Teller verteilen und genießen.



Bratkartoffeln: Rezept mit Geling-Garantie

Bratkartoffeln kann doch jeder! Das stimmt, aber oft werden sie dann nicht so lecker, wie man sie aus dem Restaurant kennt. Damit dir das gelingt, haben wir für dich die drei großen Tipps im Rezept zusammengefasst, mit denen deine Bratkartoffeln garantiert knusprig und lecker werden. Auf jeden Fall brauchst du festkochende Kartoffeln für das Rezept aus der Pfanne und viel Öl, damit jede Kartoffel auch schön brutzeln kann.

Zum Rezept: Bratkartoffeln

Bratkartoffeln in einer Pfanne

Klassisch Bratkartoffeln mit Speck und Zwiebeln


Klassische Kartoffelpuffer: Einfach und schnell

Knusprige Kartoffelpuffer machen satt und sind auch in großer Stückzahl easy zubereitet – das wusste Oma schon. Damit sie aber auch schmecken, als hätte sie Oma höchstpersönlich gemacht, verwendest du festkochende Kartoffeln und reibst sie mit viel Liebe klein – egal ob mit einer Handreibe oder mit der Reibe deiner Küchenmaschine. Anschließend gibst du sie in ein Küchentuch und presst möglichst viel Flüssigkeit aus ihnen heraus, damit sie knusprig werden. Jetzt nur noch Formen und ab damit in eine Pfanne mit reichlich Öl.

Zum Rezept: Kartoffelpuffer

Kartoffelpuffer in der Pfanne

Schön angebraten und einfach lecker: Kartoffelpuffer, wie von Oma.


Kartoffel-Hack-Auflauf: Deftiger Sattmacher

Dieser Kartoffelauflauf wird dir ein ganz neues Geschmackserlebnis liefern, denn wir schichten die tollen Knollen und das Hack abwechselnd in die Auflaufform. Außerdem garen wir die Kartoffeln in einer Mischung aus Milch und Sahne vor. Das macht den Auflauf richtig schön cremig und verringert die Garzeit! Zusätzlich kannst du den Auflauf noch um etwas Feta erweitern – der bringt eine würzige Note in das Gericht.

Zum Rezept: Kartoffel-Hack-Auflauf

Kartoffel-Hack-Auflauf

Der Kartoffel-Hack-Auflauf macht satt und schmeckt garantiert jedem.


Kartoffel Wedges: Knusprig und gut

Außen knusprig, innen fluffig – so müssen Kartoffel Wedges sein. Dafür brauchst du nur Gewürze, Öl und natürlich Kartoffeln. Die Knollen musst du nur waschen, denn die Schale bleibt dran. Vermische die Gewürze mit Olivenöl und schwenke die Kartoffeln darin – schon sind die Vorbereitungen abgeschlossen. Dann musst du sie nur noch in der Heißluftfritteuse oder im Ofen garen. Frische Dips mit Joghurt oder Sour Cream passen am besten zu diesem Kartoffel-Rezept.

Zum Rezept: Kartoffel Wedges

Kartoffel Wedges mit Rosmarin liegen auf Holzbrett

Knusprig und fluffig in einem: Kartoffel Wedges sind der Hit.



Ofenkartoffel: Vier Variationen

Man kennt sie aus dem Steakhouse: die Ofenkartoffel mit Sour Cream und Kräutern. Allerdings kann man sie auf viele Arten abwandeln! Beispielsweise mit Pilzen oder Hühnchen. Dann wird aus der Beilage ganz schnell ein Hauptgericht. Die Zubereitung übernimmt zu großen Teilen dein Ofen. Ganz wichtig: Benutze möglichst große Kartoffeln, damit du viel von der Füllung in ihnen unterbringen kannst. Um etwas Abwechslung zu bekommen, kannst du auch mal eine Süßkartoffel nutzen!

Zum Rezept: Ofenkartoffel

Kartoffel-Rezepte: Ofenkartoffel

Der Ofen nimmt dir die Arbeit bei den Ofenkartoffeln ab.


Kartoffelgratin: Edles aus dem Elsass

Bei diesem Rezept mit Kartoffeln kommen noch würziger Bauchspeck und geschmackvoller Käse in die Form. Das macht das Gratin besonders aromatisch. Ansonsten ist die Zubereitung genauso einfach wie beim Klassiker: Kartoffeln schälen, hobeln, Speck und Zwiebeln dünsten und mit Sahne und Milch aufkochen. Nur noch würzen, schichten und ab damit in den Ofen. Wichtig: Spare nicht an Gewürzen – die Kartoffeln neutralisieren eine Menge Geschmack.

Zum Rezept: Kartoffelgratin Elsässer Art

Kartoffelgratin in einer großen Auflaufform

Schmeckt genauso exquisit, wie er aussieht!


Kartoffelsuppe: Sämig & unwiderstehlich

Kartoffelsuppen sind schön easy und können wunderbar abwechslungsreich zubereitet werden. Das einzige, was du unbedingt brauchst: mehlig kochende Kartoffeln. Die machen deine Kartoffelsuppen schön sämig. Damit die Suppen möglichst schnell auf dem Tisch stehen, schneide die Kartoffeln vor dem Kochen in kleine Stücke – so werden sie deutlich schneller gar. Dann nur noch pürieren oder für eine stückige Suppe im Ganzen lassen, ausgiebig würzen und schon ist eine Mahlzeit fertig. Tipp: Verwende ein paar der verwendeten Zutaten als Topping!

Zum Rezept: Kartoffelsuppe

Kartoffelsuppen mit Bacon und Cheddar

Stillt jeden Hunger: Kartoffelsuppe mit Käse und Bacon.


Weitere Rezeptideen mit Kartoffeln

Dass die Kartoffel absolut vielseitig ist, wissen wir alle. Wenn man sie entsprechend variiert, könnte man sogar fast jeden Tag etwas mit der tollen Knolle essen, oder? Hier findest du all unsere Rezepte mit Kartoffel in der Übersicht.

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant