category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter
Lachs mit Tomaten und Zitronen ©stock.adobe.com/ bit24

Schnelle und einfache Lachs-Rezepte | Gesund und lecker

Wer von Lachs nicht genug bekommen kann, ist hier an der richtigen Adresse. Wir präsentieren unsere besten Rezepte für den leckeren Fisch. Garantiert schnell und einfach zubereitet!

Ob gekocht, gebraten oder gedünstet: Lachs lässt sich auf unterschiedlichste Art und Weise zubereiten. Hier findest du eine Sammlung an leckeren Rezepten und Tipps, wie dir dein Lachs optimal gelingt. Das erste Rezept kombiniert den Fisch mit mediterranen Kräutern – unwiderstehlich!


Mediterraner Lachs: Mit einfacher Marinade

Zutaten für 4 Portionen

  • 650 g Lachsfilets mit Haut
  • 3 EL Olivenöl
  • ½ Limette
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 TL Oregano
  • ½ TL brauner Zucker
  • ½ TL Chiliflocken
  • Öl zum Anbraten

Zwei Lachsfilets auf einem Teller

Ist der Lachs erst mariniert, gelingt dir der Rest der Zubereitung in wenigen Minuten.


Zubereitung

Schritt 1

Zuerst bereitest du die Marinade vor. Das sollte zwei Stunden vor dem geplanten Verzehr des Fischs passieren, damit der Lachs die Aromen gut annimmt. Gib das Olivenöl in eine kleine Schale. Nimm Rosmarin und Thymian zur Hand, spüle die Kräuter ab und schüttle sie trocken. Anschließend die Blätter abzupfen und klein hacken.

Schritt 2

Jetzt drückst du die Limette aus und fängst den Saft dabei auf. Der wandert zusammen mit den gehackten Kräutern in die Schüssel mit dem Olivenöl. Nun noch den Oregano, die Chiliflocken sowie den braunen Zucker hinzugeben und die Marinade mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 3

Dann ist der Fisch an der Reihe. Nimm die Lachsfilets zur Hand, spüle sie unter kaltem Wasser ab, tupfe sie mit Küchenpapier trocken und pinsele sie mit der Marinade ein. Dann wandert der Lachs zum Marinieren für zwei Stunden in den Kühlschrank.

Schritt 4

Nach den 2 Stunden nimmst du den Fisch aus dem Kühlschrank. Jetzt erhitzt du eine Pfanne, gibst etwas Öl hinein und legst den Lachs mit der Hautseite nach unten hinein. Lass den Fisch für gut 3 Minuten ordentlich brutzeln. Wende dann den Lachs vorsichtig und lass ihn für weitere 2 Minuten braten.

Tipp: Zum mediterranen Lachs passen zum Beispiel knusprige Wedges oder ein Salat. Den Fisch kannst du außerdem genauso auf dem Grill oder in einer Grillpfanne zubereiten.


Lachsrisotto: Alles aus einem Topf

Risotto braucht ein wenig Geduld: Schließlich musst du am Herd stehen, fleißig rühren und immer wieder Flüssigkeit nachgießen. Der große Vorteil ist jedoch, dass du nur einen Topf und einen Kochlöffel brauchst, um dieses Gericht zuzubereiten. Der Abwasch fällt also minimal aus und aufwendiges Gemüseschneiden kannst du dir ebenso sparen. Das Ergebnis ist ein cremiges Festmahl.

Zum Rezept: Lachsrisotto

 

 

Risotto mit Lachs auf dem Teller

Leicht angebraten bekommt der Lachs leckere Röstaromen.


Bandnudeln mit Lachs: In cremiger Sauce

Wenige Zutaten, fast keine Schneidarbeit und eine Kochzeit von gerade einmal 15 Minuten machen dieses Rezept besonders schnell und einfach. Die Nudeln kochst du vor und schneidest währenddessen Lachs, Schalotten und Knoblauch zurecht. Mehr musst du nicht vorbereiten. Alle Zutaten in eine Pfanne geben und wenige Minuten später liegt dieser cremige Klassiker auf deinem Teller.

Zum Rezept: Bandnudeln mit Lachs

 

 

Bandnudeln mit Lachs und Spinat

Wer möchte, kann über die Bandnudeln mit Lachs und Spinat noch ein bisschen Parmesan geben.



Lachs-Sahne-Gratin: Minimaler Aufwand

Dieses Gericht kocht sich fast von allein: Du musst lediglich die Lachsfilets vorbereiten und die Sahnesauce anrühren, den Rest der Arbeit übernimmt dein Ofen für dich. 20 Minuten später steht ein leckeres Lachs-Sahne-Gratin auf deinem Tisch. Ganz Eilige können sich sogar das Aufkochen der Sauce vor dem Gang in den Ofen sparen. Einfach nur alle Zutaten mit in die Auflaufform geben – fertig.

Zum Rezept: Lachs-Sahne-Gratin

 

 

Lachs-Sahne-Gratin

Herrlich cremig: Lachs aus dem Ofen in einer leckeren Sahnesauce.


Flammkuchen mit Lachs: Perfekt für Gäste

Bei diesem Rezept machst du den Teig für den Flammkuchen selbst und bist trotzdem innerhalb von 30 Minuten fertig. Der Teig muss nämlich nicht gehen und kann sofort verarbeitet werden. Ähnlich wie bei einem Rührkuchen mischst du einfach nur alle Zutaten in einer Schüssel zusammen und gibst den fertigen Teig anschließend auf ein Backblech. Jetzt noch mit dem Topping belegen und nach 10 Minuten im Ofen mit Räucherlachs und Rucola belegen. Lecker!

Zum Rezept: Flammkuchen mit Lachs

 

 

Flammkuchen mit Lachs

Der Teig für diesen Flammkuchen lässt sich exzellent vorbereiten.


Lachs im Ofen: Mit Honig-Senf-Marinade

Lachs im Ofen auf leckerem Gemüsebett aus Spargel und Champignons ist eine leichte Alternative fürs Abendessen und sogar für eine Low-Carb-Diät geeignet. Dazu den Lieblingsweißwein servieren und schon kann das Schlemmen beginnen. Wer keine Zeit zum Marinieren hat, kann die Marinade auch einfach als Sauce zum Fisch servieren.

Zum Rezept: Lachs im Ofen

 

 

Lachs im Ofen gegart

Ob mit Honig-Senf-Marinade oder als separate Sauce: Beide Komponenten runden den Lachs aus dem Ofen geschmacklich ab.


Bandnudeln mit Lachs: Besonders fix

Bandnudeln mit Lachs und Spinat sind eine super Alternative, wenn es mittags oder zum Abendbrot mal schnell gehen muss. Das leckere Rezept punktet zugleich mit einer überschaubaren Zutatenliste und einem richtig leckeren Gericht auf dem Teller.

Zum Rezept: Bandnudeln mit Lachs

 

 

Bandnudeln mit Lachs und Spinat

So einfach, so lecker: Bandnudeln mit Lachs und Spinat.


Lachs im Blätterteig: Außen knusprig, innen saftig

Dieses Rezept ist richtig edel – und dazu noch ganz einfach gemacht. Wir verwenden fertigen Blätterteig und Pesto, was die Zubereitungszeit schön kurz hält. Außerdem geben wir noch Walnüsse für einen kleinen Crunch mit in die Füllung. Den Teig vor dem Backen im Ofen noch mit etwas Ei und Sahne bestreichen und schon bekommst du eine knusprige und goldbraune Hülle.

Zum Rezept: Lachs im Blätterteig

 

 

Lachs im Blätterteig

Die frische Alternative zu Fleisch: Lachs im Blätterteig.

Wissenswertes

Wie kann man Lachs würzen?

Lachs kannst du auf unterschiedliche Weisen würzen. Mediterrane Gewürze wie Rosmarin, Oregano oder Thymian passen genauso wie Limetten- oder Zitronensaft. Dill passt zusätzlich hervorragend zum Fisch. Außerdem kannst du Orangensaft verwenden. Oder du würzt ihn einfach asiatisch mit Ingwer oder Chili.

Wie viel Lachs rechne ich pro Person?

Für eine Hauptspeise brauchst du ca. 200-250 g Lachs pro Person. Entscheide hier anhand deiner Beilage, wie viel Fisch du servieren willst.


Noch mehr Lachs-Rezepte

Was man mit dem Lieblingsfisch vieler Familien in Deutschland noch so alles zubereiten kann, zeigt unser Rezeptkatalog. Denn Lachs schmeckt sowohl warm als auch kalt richtig gut.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Folge uns

Newsletter abonnieren

Rezeptinspiration gefällig?

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • An Gewinnspielen teilnehmen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Saisonale Highlights ausprobieren

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant