category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter
Fischpfanne in schnelle und einfache Fischrezepte ©stock.adobe.com/HLPhoto

Schnelle und einfache Fisch-Rezepte | Köstliches aus dem Wasser

Auf den Tisch kommen heute Lachs, Forelle und weitere Fische. Mit unseren schnellen und einfachen Fisch-Rezepten bereitest du die Meerestiere in kürzester Zeit und mit wenig Aufwand zu.

Frischer Fisch ist klasse und lässt sich vielfältig zubereiten. Mit Forelle, Lachs oder Kabeljau bekommst du ganz unterschiedliche Texturen und Geschmäcker in deine Gerichte. Die verschiedenen Fischarten kannst du mit unseren Rezepten unkompliziert servieren. Am besten kaufst du hochwertigen und frischen Fisch – quasi direkt nach dem Fang. Den Anfang macht unsere Fischpfanne mit Kabeljau, die ein perfektes Beispiel für eine schnelle und einfache Zubereitung ist.

Fischpfanne: Das schnelle Rezept


  • Vorbereitungszeit ca. 10 Min.
  • Kochzeit ca. 30 Min.
  • Schwierigkeit Einfach

Zutaten

Für 2 Portionen - +
  • 500 g Kabeljaufilet
  • 1 Zehe(n) Knoblauch
  • 1 Lauchzwiebel
  • 2 Spitzpaprika
  • 2 grüne Peperoni
  • 250 g Feta
  • Etwas Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Optional: 2 Zweige Petersilie
Fischpfanne in schnelle und einfache Fischrezepte

Die Fischpfanne vereint Kabeljau mit Feta.

Zubereitung


Zuerst den Kabeljau waschen und trocken tupfen. Dann mit etwas Salz würzen. Den Knoblauch schälen und mit einem scharfen Messer fein hacken. Lauchzwiebel, Spitzpaprika und Peperoni waschen. Jeweils Strunk und Wurzeln entfernen und in grobe Ringe schneiden. Ofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze (Umluft 180 °C) vorheizen.


1 Esslöffel Olivenöl in eine ofenfeste Pfanne geben und erhitzen. Den Kabeljau auf der Hautseite (falls vorhanden) ins heiße Öl geben und braten, bis die Haut kross ist. Einmal wenden und für ca. 2 Minuten weiterbraten, dann aus der Pfanne nehmen.


Geschnittene Lauchzwiebel, Spitzpaprika und Peperoni zusammen mit einem weiteren Esslöffel Olivenöl in die Pfanne geben und für 5 Minuten braten. Anschließend die Temperatur herunterdrehen.


Den Feta aus der Packung nehmen, abtropfen und in Würfel schneiden. Den Kabeljau in die Pfanne zu dem Gemüse legen, Knoblauch hinzugeben und für 2 Minuten dünsten. In der Pfanne schwimmendes Öl mit einem Löffel über dem Fisch verteilen.


Die Fischpfanne mit Salz und Pfeffer würzen und für 20 Minuten in den Ofen schieben. Währenddessen mehrmals wieder Öl aus der Pfanne über den Fisch gießen. Das Fischgericht ist fertig, sobald der Kabeljau nicht mehr glasig ist. Zum Schluss kannst du das Gericht noch mit etwas Petersilie bestreuen oder direkt servieren.

Tipp: Zur Fischpfanne passen Reis oder Pellkartoffeln gut als Beilage.

Lachs-Spinat-Lasagne | Mit leckerer Kruste

Was macht eine Lasagne noch besser? Richtig: Lachs und mehr von der cremigen Béchamelsoße. Außerdem packen wir Spinat in die Auflaufform – du kannst dabei frischen Spinat oder Spinat aus der Tiefkühltruhe verwenden.

Zum Rezept

Lachs-Spinat-Lasagne

Fisch à la Bordelaise | Mit Knusperkruste

Dieses Fischfilet wird mit einer Kruste aus Pankomehl zubereitet, dem japanischen Paniermehl. Das macht die Kruste extra knusprig und das Filet besonders lecker. Pankomehl findest du mittlerweile in den meisten Supermärkten direkt neben dem klassischen Paniermehl.

Zum Rezept

Fisch à la Bordelaise: Zander mit Knusperkruste

Knusprige Kruste und zarter Fisch vereint.


Lachs-Risotto | Zarter Fisch trifft cremigen Reis

Der italienische Klassiker Risotto lässt sich gut mit frischem Lachsfilet ergänzen. Das Risotto köchelt auf niedriger Temperatur länger vor sich hin, muss ab und zu umgerührt werden. Wegen des italienischen Flairs dieses Fischgerichts ist es doch eine gute Idee, als Dessert italienisches Tiramisu zubereiten.

Zum Rezept

Lachs-Risotto auf einem Teller

Fischstäbchen | Rezept zum Selbermachen

Fischstäbchen kennt jedes Kind. Die kleinen Sticks aus zartem Fisch schmecken auch den Erwachsenen – vor allem, wenn sie selbst gemacht sind. Dazu brauchst du nur sechs Zutaten, eine Panierstraße und einen Ofen. Sobald du die selbstgemachten Fischstäbchen mal gemacht und probiert hast, willst du bestimmt nie wieder andere!

Zum Rezept

Fischstäbchen auf Holzbrett mit Saucen

Forelle Müllerin Art | Rezept für knusprigen Fisch

Die Forelle nach Art der Müllerin ist ein traditionelles Rezept, das schmeckt und sättigt. Die Zubereitung des Fischs mit etwas Mehl, Butter und gehobelten Mandeln ist denkbar einfach. Falls du mehrere Forellen zubereiten willst, kannst du entweder mehrere Pfannen verwenden oder sie nacheinander braten. Fürs Nacheinanderbraten hältst du den bereits fertigen Fisch am besten bei 50 Grad im Ofen warm. Als Alternative eignet sich Pannfisch ganz hervorragend.

Zum Rezept

Forelle Müllerin Art auf dem Teller

Fischfrikadellen | Buletten mal anders

Falls es mal Fisch sein soll, der nicht nach Fisch aussieht, mach Fischfrikadellen! Den Geschmack dieser fleischlosen Buletten kannst du nach Belieben anpassen. Dazu servierst du einen deftigen Kartoffelsalat und schon hast du ein frisches Fischgericht, das allen schmeckt.

Zum Rezept

Fischfrikadellen auf Teller mit Dip

Lachs-Sahne-Gratin | Cremiger Genuss aus dem Ofen

Du willst ein Rezept, das möglichst einfach und gleichzeitig raffiniert ist? Dann ist dieser Lachs-Sahne-Gratin perfekt. Dazu bereitest du einfach den Lachs und die Sahnesoße vor und schiebst alles in den Backofen, der die restliche Arbeit übernimmt. Dazu kannst du zum Beispiel Kartoffeln und einen frischen Salat servieren.

Zum Rezept

Lachs-Sahne-Gratin

Thunfischsteak | Einfaches Rezept mit Sesamkruste

Saftig, zart und mit einem unverwechselbaren Geschmack – Thunfischsteaks sind eine Topalternative zu normalen Steaks. Du kannst sie einfach in der Pfanne zubereiten oder direkt auf dem Grill. In diesem Rezept machen wir die Thunfischsteaks mit einer köstlichen Sesamkruste.

Zum Rezept

Thunfischsteak mit Sesamkruste

Wissenswertes

Wie erkenne ich frischen Fisch beim Einkauf?

Es gibt verschiedene Merkmale von frischem Fisch, auf die du beim Kauf achten solltest:

  • Die Augen des Fischs sind klar.
  • Die Schuppen glänzen.
  • Der Fisch riecht nach Meer und Salz, nicht fischig.
  • Die Kiemen sind rot.
  • Bei Fischfilets: Die Farbe ist intensiv und die Filets riechen ebenfalls nicht unangenehm nach Fisch, sondern frisch nach Meer.

Welche Beilagen passen gut zu Fischgerichten?

Zu Fisch kannst du verschiedene Beilagen servieren: Salzkartoffeln passen zum Beispiel gut und lassen sich schön einfach zubereiten. Zudem sind Pellkartoffeln oder Kartoffelpüree geeignete Beilagen zu Fisch. Als Gemüse ergänzen Brokkoli, Fenchel oder Paprika den Fisch geschmacklich gut, ohne ihn zu übertünchen.

Welche Kräuter und Gewürze harmonieren gut mit Fisch?

Dill, Bohnenkraut und Petersilie sowie Senf und Meerrettich sind Kräuter und Gewürze, die mit Fischgerichten harmonieren. Zudem passt Zitronenabrieb super, italienische Kräuter wie Basilikum, Oregano oder Thymian geben dem Fisch eine mediterrane Note und Currypulver oder Kokos sind ebenfalls prima im Zusammenspiel mit frischem Fisch.


Noch mehr frische Fisch-Rezepte für dich!

In unserem Rezeptkatalog findest du viele weitere Ideen für die Zubereitung von Fisch. Beispielsweise Fischsuppe, ein Rezept für Rotbarsch oder die Forelle blau – hier wirst du garantiert fündig!

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Folge uns

Newsletter abonnieren

Rezeptinspiration gefällig?

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • An Gewinnspielen teilnehmen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Saisonale Highlights ausprobieren

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant