category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Risotto mit Lachs auf dem Teller ©stock.adobe.com/oleg_chumakov

Lachsrisotto – zarter Fisch trifft würzigen Reis

Risotto ist mit allen Zutaten ein Gedicht. Aber mit etwas saftigem Lachs wird es sogar noch ein bisschen besser. Das passende Rezept dazu gibt es hier.

Lachsrisotto

Cremig, etwas Biss und herrlich aromatisch: Risotto ist nicht umsonst eines der leckersten Reisgerichte, die es gibt. Da haben sich die Italiener schon etwas Tolles einfallen lassen. Genial dabei: Man kann das Risotto mit allen möglichen Zutaten servieren. Ganz klassisch als Risotto Milanese, mit Pilzen, Pesto und mehr. Wir machen dabei unheimlich gerne eine richtig edle Variante, nämlich köstliches Lachsrisotto.

Risotto mit Lachs auf dem Teller

Etwas angebraten bekommt der Lachs noch leckere Röstaromen verpasst.



Zutaten für 4 Personen

  • 4 EL Butter
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Unbehandelte Bio-Zitrone
  • 300 g Risotto-Reis
  • 1/2 Glas Weißwein
  • 350 g Lachsfilet ohne Haut
  • 2,4 l Gemüsebrühe
  • 100 g Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl zum Braten

Zubereitung

Schritt 1
Am Anfang 2 EL Butter in einem großen Topf und erhitzen. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen, beides klein schneiden und im Topf andünsten, bis die Zwiebel glasig ist. Währenddessen den Reis unter fließendem Wasser abspülen und abtropfen lassen. Die Zitrone waschen und trocken. Dann die Schale der Zitrone abreiben und den Saft auspressen.

Vorsicht: Achtet darauf, dass der Knoblauch nicht anbrennt, sonst wird das Risotto bitter. Dünstet die Zwiebel und den Knoblauch also auf möglichst geringer Hitze an.

Schritt 2
Den Reis nun hinzugeben und mitdünsten, bis er außen glasig ist. Anschließend alles mit dem Weißwein ablöschen und köcheln lasse, bis sich der Alkoholgeruch verzogen hat. Währenddessen den Lachs abspülen, trocken tupfen und in Würfel schneiden. Mit Salz würzen und mit dem Zitronensaft beträufeln.

Zeit lassen beim Risottokochen

Schritt 3
Den Risotto-Reis nun mit etwas Salz würzen und so viel Gemüsebrühe auffüllen, dass er gerade so bedeckt ist. Nun alles verrühren und langsam köcheln lassen, bis der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat. Dann wieder mit etwas Gemüsebrühe aufgießen. Durch das Rühren wird die Stärke aus dem Reis gepresst und das Risotto schön cremig. Das wiederholt man nun solange, bis der Reis noch etwas Biss hat, er aber dennoch gar ist. Das dauert ungefähr 20 Minuten.

Schritt 4
Gegen Ende der Garzeit des Reis etwas Öl in eine Pfanne geben und die Lachswürfel rundherum bei mittlerer Hitze anbraten. Er muss nicht durchgebraten sein, da er zum Schluss in den Reis wandert und dann fertig garen kann.

Schritt 5
Sobald der Reis fast fertig ist, den Lachs hinzufügen und alles noch für 2-3 Minuten garen lassen. Anschließend die restliche Butter sowie den Parmesan hinzugeben, alles vorsichtig unterheben und mit Salz und Pfeffer würzen und die Zitronenschale hinzugeben. Dann vom Herd ziehen und abgedeckt für 5 Minuten ziehen lassen. Zum Schluss noch einmal abschmecken und direkt servieren.

Risotto mit Lachs in der Pfanne

Lecker cremig und würzig: Lachsrisotto.

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant