category-food category-health checkmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletterpowered-by
Tipps zur Low Carb Ernaehrung ©Ralf Jakumeit

Low Carb Tipps vom Spitzenkoch

Kohlenhydratreduzierte Ernährung muss nicht eintönig sein! Spitzenkoch Ralf Jakumeit präsentiert raffinierte Low Carb Rezepte und gibt Tipps, wie die Ernährungsumstellung gelingt.

Für viele bedeutet kohlenhydratreduzierte Ernährung Verzicht – keine Pasta, keine Pommes, kein Brot – leicht klingt das erst einmal nicht. Dabei kann auch die Low Carb Ernährung nicht nur wahnsinnig lecker sein, sondern auch noch weitaus länger sättigen, als Mahlzeiten aus klassischen Kohlenhydrat-Bomben. Das weiß auch der Spitzenkoch Ralf Jakumeit. Seine Low Carb Favoriten, die satt machen und trotzdem nicht für ein riesiges Plus auf dem Kalorienkonto sorgen, sind: Pilze, Kohl, Schwarzwurzeln, Sellerie, Rettich und Artischocken.

Low Carb - Fisch und Salat

Wer sich Low Carb ernähren möchte, braucht nicht zwingend Alternativen.

Für Ralf Jakumeit ist klar: Die Low Carb Ernährung ist keine Diät, sondern eine Ernährungsumstellung, deswegen hat die Ernährungsweise eigentlich auch nichts mit Verzicht zu tun.

Wenn ich mich dazu entscheide, mich Low Carb zu ernähren, dann brauche ich keine Lebensmittel ersetzen. Der Low Carb Gabentisch ist reichlich gedeckt.

Doch nicht nur der vermeintliche Verzicht ist für viele ein Nachteil der kohlenhydratreduzierten Ernährung, sondern vor allem auch der zeitliche Aufwand. Denn wer sich Low Carb ernähren möchte, der sollte sich auch gern in der Küche aufhalten. Das A und O der Low Carb Ernährung und gesunder Ernährung generell ist, dass man frisch und selber kocht – und das dauert, denken viele.

Aber auch diesen Kritikpunkt vieler weiß Ralf Jakumeit abzuschmettern, denn es gibt unzählige Low Carb Rezepte, die sich im Nu nach Feierabend ohne großen zeitlich Aufwand zubereiten lassen. Er empfiehlt allen Low Carb Anhängern mit wenig Zeit zum Beispiel Schellfisch in Sesambutter gebraten, mit Pfifferlingen und Mangold.

Blaubeeren Muffin Low Carb

Der Verzicht auf Zucker fällt den meisten besonders schwer.

Mit der Süße ist es jedoch bei der Low Carb Ernährung tatsächlich so eine Sache, denn auf Zucker verzichten nur die wenigsten gern. Ralfs Low Carb Tipp hier:

Lass den Zucker einfach weg. Wenn du süßen möchtest, verwende Stevia. Am allerbesten süße mit Früchten, die gerade Saison haben.


Ralf Jakumeit

Ralf Jakumeit weiß, wie man gesund und einfach kocht.

So viel zur Theorie! Damit du Ralf’s Low Carb Tipps jetzt am besten direkt in die Tat umsetzen kannst, hat der Spitzenkoch auch gleich noch 3 super leichte und leckere Rezepte für dich parat, die zusammen eine köstliche Low Carb Mahlzeit ergeben:

Low Carb Rezepte von Ralf Jakumeit

Gebeizter Rinderrücken

Zutaten für 4 Portionen

  • 500 g Rinderrücken
  • 2 Zweige Thymian
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 100 g Pfeffermix
  • 150 g Xylit
  • 200 ml KoS Magic Umami
  • 2 Esslöffel Cognac

Zubereitung

  • Alle Zutaten miteinander vermischen und das Fleisch darin einlegen.
  • Den Rinderrücken von Häuten und Fett befreien.
  • Je nach Dicke des Fleisches muss es 2-7 Tage in der Beize ziehen.
  • Danach abwaschen und abtrocknen.
  • Das Fleisch im Kühlhaus aufhängen und trocken lagern.
  • In dünnen Scheiben servieren.

Gebratener Spargel

Zutaten für 4 Portionen

  • 12 Stangen Spargel
  • 50 g Butter
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin
  • etwas KoS Pimpanella Arnisum, Muskatnuss, Pfeffer

Zubereitung

  • Den Spargel schälen und an den Enden leicht abschneiden.
  • Die Spargel Stangen längs halbieren.
  • In einer Pfanne Olivenöl und Butter aufschäumen lassen.
  • Die halbierten Stangen langsam goldbraun anbraten.
  • Mit zerquetschter Knoblauchzehe, Thymian und Rosmarin parfümieren.
  • Mit KoS, Muskatnuss und Pfeffer abschmecken.

Hollandaise Apocalyptica

Zutaten für 4 Portionen

  • 4 Eigelb
  • 150 g Butter
  • 100 g Olivenöl
  • 1 Teelöffel KoS Zitrone
  • 1 Teelöffel KoS Tomate
  • 1 Esslöffel Noilly Pat
  • 1 Limette

Zubereitung

  • Butter in einer Sauteuse erhitzen, bis die Butter braun wird und nussig riecht (Nussbutter).
  • Danach durch ein feines Sieb passieren.
  • Eigelb, KoS und Noilly Prat in einem Kessel aufschlagen.
  • Das Ganze so lange über einem heißen Wasserbad aufschlagen, bis das doppelte Volumen erreicht ist.
  • Zum Schluss langsam das Olivenöl und die lauwarme Nussbutter unterrühren.
  • Ggf. mit etwas Limettensaft und Schale abschmecken.

 

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant