category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Low-Carb-Muffins mit Himbeeren ©gettyimages.com/lisegagne

Low-Carb-Muffins | Süsses ohne Sünde

Süßes ohne Sünde. Geht das? Wir meinen ja: Für unsere Low-Carb-Muffins nutzen wir Mandelmehl statt Weizenmehl. Das ist glutenfrei und hat weniger Kohlenhydrate. Auch den Zucker ersetzen wir: durch Stevia.

Für einen leckeren, frischen Geschmack sorgen die Himbeeren in den Muffins, die auch noch mal ein bisschen Süße mitbringen. Für das Rezept kannst du frische oder tiefgekühlte Himbeeren nutzen.


Rezept für Low-Carb-Muffins mit Himbeeren

Zutaten für 12 Muffins

  • 140 g Mandelmehl (teilentölt)
  • 100 g Himbeeren (frisch oder TK)
  • 120 g Butter
  • 6 Eier (Größe M)
  • eine Vanilleschote
  • 1 TL Stevia-Pulver
  • 1 TL Backpulver
  • eine Prise Salz

Low-Carb-Muffins mit Himbeeren

Low-Carb-Muffins schmecken mit Beeren, Nüssen oder Schokolade.


Zubereitung

Schritt 1

Backofen auf 170 °C Ober- und Unterhitze (150 °C Umluft) vorheizen. Himbeeren waschen und gut abtropfen lassen, tiefgekühlte Früchte auftauen lassen.

Schritt 2

Butter schmelzen. Ein Ei trennen und das Eiweiß mit einem Schneebesen (oder mit einem Handrührgerät) zu Eischnee schlagen. Die anderen Eier aufschlagen und mit dem übriggebliebenen Eigelb verquirlen.

Schritt 3

Die geschmolzene Butter langsam zu den Eiern gießen. Vanille aus der Schote kratzen und dazugeben. Mandelmehl, Stevia-Pulver, Backpulver und eine Prise Salz vermengen und langsam untermischen. Nun alles gut vermengen. Zum Schluss erst den Eischnee und anschließend die Himbeeren vorsichtig unterheben.

Schritt 4

Ein Muffinblech mit Muffinförmchen auslegen und den Teig in die Förmchen füllen. Das geht am einfachsten mit einem Eisportionierer. Die Low-Carb-Muffins etwa 15 bis 20 Minuten goldbraun backen.


Weitere süße Low-Carb-Rezepte

Tipp: Schokolade statt Himbeeren

Hast du Lust auf Low-Carb-Schoko-Muffins, kannst du die Himbeeren durch Schokoladentropfen oder durch gehackte Vollmilchschokolade ersetzen. Soll der Low-Carb-Charakter der Muffins erhalten bleiben, verwende alternativ gesüßte Schokolade, zum Beispiel solche mit Stevia, Xylit oder Erythrit. Natürlich bieten sich auch andere Beeren für das Rezept an. Unter allen gängigen Obstsorten eignen sich Beeren am besten für eine Low-Carb-Ernährung, da sie vergleichsweise wenig Zucker enthalten. Für mehr Biss backe deine Muffins mit Nüssen.


Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant