category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter
Gnocchi mit Pilzen in einer Pfanne. ©stock.adobe.com/zi3000

Hauptgericht | Schnell & einfach kochen

Hauptgerichte sind der Mittelpunkt einer jeden Mahlzeit – egal ob Menü oder einfaches Abend- oder Mittagessen. Hier haben wir für dich unsere flotten und einfachen Hauptgerichte gesammelt, mit denen du deine Mitesser garantiert begeisterst.

Ob mit Fleisch oder ohne, ein richtiges Menü wäre nichts ohne das passende Hauptgericht! Aber auch einzeln serviert sind die Rezepte aus unserer Sammlung der Hit, denn sie sind flott und mit wenig Aufwand zubereitet. Den Anfang machen unsere schnellen Gnocchi mit Pilzen.


Gnocchi mit Pilzen: Das schnelle Rezept

Zutaten für 4 Personen

  • 800 g Gnocchi
  • 400 g Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Butter
  • 2 EL Weißweinessig
  • 1 TL Agavendicksaft
  • 50 g Parmesan
  • Petersilie zum Bestreuen
  • Salz
  • Pfeffer

Gnocchi mit Pilzen in einer Pfanne von oben.

Parmesan passt perfekt zu Pilzen und Gnocchi.


Zubereitung

Schritt 1

Einen Topf mit Salzwasser aufsetzen und zum Kochen bringen. Die Gnocchi darin nach Packungsanweisung garen.

Schritt 2

Währenddessen die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und beides fein hacken. Einen Esslöffel Butter in einer Pfanne schmelzen lassen. Darin Zwiebel und Knoblauch für 2 Minuten andünsten.

Schritt 3

Champignons nun mit in die Pfanne geben und braten, bis sie schön Farbe annehmen. Dann mit Weißweinessig ablöschen, Agavendicksaft hinzugeben und kurz köcheln lassen. Währenddessen Gnocchi abschütten und tropfnass mit in die Pfanne geben. Nun alles gut vermischen.

Schritt 4

Sobald die Flüssigkeit verkocht ist, die restliche Butter hinzufügen, alles noch einen Moment braten und mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Schluss mit Parmesan und Petersilie bestreuen und servieren.


Wiener Schnitzel: Das Original

Eine Sammlung an Hauptgerichten wäre ohne das Wiener Schnitzel nicht komplett. Eine knusprige Panade aus Semmelbröseln passt perfekt zum zarten Kalbsfleisch. Außerdem kannst du zu den Schnitzeln viele verschiedene Beilagen reichen – Pommes, Kartoffelsalat oder lieber Reis? Ist alles möglich und schmeckt garantiert.

Zum Rezept: Wiener Schnitzel

Original Wiener Schnitzel

Der Klassiker mit knuspriger Panade: Wiener Schnitzel.


Gyros-Nudel-Auflauf: Würziges aus dem Ofen

Gyros und Nudeln passen nicht zusammen? Dieser Auflauf beweist dir das Gegenteil! Richtig lecker wird er, wenn du noch Zucchini und Paprika hinzufügst. Wichtig: Spare beim Auflauf nicht an Gewürzen, da die Nudeln während des Backens viel Geschmack schlucken. Falls du es noch etwas würziger magst, kannst du Cayennepfeffer oder Chiliflocken hinzufügen.

Zum Rezept: Gyros-Nudel-Auflauf

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Kichererbsencurry: Einfach und vegan

Dieses Kichererbsencurry ist ein leckeres veganes Hauptgericht, das du in Windeseile zubereiten kannst. Zutaten schälen oder abgießen, Currypaste anbraten und alles 15 Minuten köcheln lassen. Währenddessen bereitest du noch deine Beilage zu – hier passt Basmati-Reis ganz hervorragend – und schon bist du fertig. Schneller geht‘s nicht.

Zum Rezept: Kichererbsencurry

Kichererbsencurry mit Reis in einer Schüssel

Würzig und ein richtiger Sattmacher: Kichererbsencurry.


Zürcher Geschnetzeltes: Klassisches Rezept

Zartes Kalbfleisch mit Champignons in cremiger Sahnesauce – das ist Zürcher Geschnetzeltes! Das traditionelle Gericht der schweizer Küche stammt aus, der Name sagt es schon, Zürich. Dort werden die Kalbfleischstreifen meist mit einem deftigen Kartoffelrösti serviert.

Zum Rezept: Zürcher Geschnetzeltes

Zürcher Geschnetzeltes in der Pfanne und auf dem Teller mit Rösti

Das Original Zürcher Geschnetzelte mit Kalbfleisch und Rösti.



Lachs-Sahne-Gratin: Cremiger Genuss

Lachs schmeckt einfach genial und eignet sich prima für ein schnelles Hauptgericht wie dieses cremige Lachs-Sahne-Gratin. Du bereitest lediglich die Lachsfilets und eine super einfache Sahnesauce vor. Den Rest macht dein Backofen für dich. Dazu kannst du Pasta, Reis oder einfach etwas Ciabatta reichen.

Zum Rezept: Lachs-Sahne-Gratin

Lachs-Sahne-Gratin

Herrlich cremig: Lachs aus dem Ofen in einer leckeren Sahnesauce.


Paella Valenciana: Spanisches Hauptgericht

Du willst nicht nur ein Fleisch- oder Fisch-Hauptgericht, sondern beides? Dann ist die Paella Valenciana dein Rezept! Hier kombinieren wir Meeresfrüchte, Fisch und Hähnchen- sowie Schweinefleisch mit Reis und Gemüse. So bekommst du ein Gericht, das fast alle Geschmäcker abdeckt – du brauchst hier kaum eine Beilage.

Zum Rezept: Paella Valenciana

Paella Valenciana mit Fleisch, Fisch und Meeresfrüchten

Keine Beilage notwendig: Paella Valenciana.


Gemüsequiche: Bunt und vegetarisch

Knuspriger Mürbeteig, reichlich frisches Gemüse, dazu eine Füllung aus Eiern, Käse und Milch: Eine Gemüsequiche ist eine leckere Abwechslung zur Pizza und schmeckt frisch aus dem Ofen aös vegetarisches Hauptgericht, aber auch noch kalt am nächsten Tag.

Zum Rezept: Gemüsequiche

Gemüsequiche auf Teller

Randvoll mit Gutem: Mediterrane Gemüsequiche.

Wissenswertes

Was versteht man unter einer Hauptspeise?

Grundlegend ist die Hauptspeise der Mittelpunkt eines Menüs. Für das Gericht verwendest du die aufwendigsten Zutaten und es bietet verschiedene Aromen und Konsistenzen. Die Hauptspeise oder das Hauptgericht bestimmt außerdem, welche Vorspeisen und Desserts sowie Getränke zum Essen gereicht werden.


Weitere Hauptgerichte gefällig?

Du suchst noch mehr Hauptgerichte? Dann wirst du in unserem Rezeptkatalog garantiert fündig. Viel Spaß beim Stöbern!

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Folge uns

Newsletter abonnieren

Rezeptinspiration gefällig?

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • An Gewinnspielen teilnehmen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Saisonale Highlights ausprobieren

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant