category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter
Schollenfilet mit Garnitur auf einem Teller. ©stock.adobe.com/

Schollenfilet braten | Schnell und einfach aus der Pfanne

Innen zart und schneeweiß, außen wunderbar knusprig: Gebratenes Schollenfilet hat einen unvergleichlich delikaten Geschmack und ist auch noch gesund! Mit unserem Schollenfilet-Rezept zauberst du den schmackhaften Fisch ganz leicht auf den Tisch.

Im Mehl wenden, dann ab in die Pfanne und auf beiden Seiten schön goldgelb braten: Die Zubereitung einer Scholle ist einfach und braucht nur wenig Zutaten. Hier erfährst du Schritt für Schritt, wie dir dein Schollenfilet gelingt!

Schollenfilet braten: Das einfache Rezept


  • Vorbereitungszeit ca. 10 Min.
  • Kochzeit ca. 30 Min.
  • Schwierigkeit Mittel

Zutaten

Für 4 Portionen - +
  • 4 Schollenfilets
  • 50 g Mehl
  • 1 Bio-Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer
  • Optional: Dill, Zitronenscheiben
  • Butter oder Öl zum Braten

 

Schollenfilet mit Garnitur auf einem Teller.

Knusprig, frisch und zart: Schollenfilet brätst du ganz einfach!

Zubereitung


Zunächst die Schollenfilets gut waschen, dann mit einem Küchentuch sorgfältig trocken tupfen. Die Zitrone fix abwaschen, halbieren und eine Hälfte in Scheiben schneiden. Den Saft aus der anderen Hälfte herauspressen. Das geht super mit einer Zitruspresse.


Jetzt würzt du die Filets mit Salz, Pfeffer und beträufelst sie mit Zitronensaft. Im Anschluss gibst du das Mehl auf einen großen Teller und wendest darin beide Seiten der Schollenfilets. Überschüssiges Mehl klopfst du danach vorsichtig ab.


Erhitze nun das Fett zum Braten in einer Pfanne. Danach brätst du die Filets von beiden Seiten für 3 bis 4 Minuten, bis sie goldbraun sind. Anschließend verteilst du die frisch gebratenen Schollenfilets auf mehrere Teller.


Zum Schluss garnierst du die Schollenfilets noch mit Dill, den Zitronenscheiben und gegebenenfalls etwas Salat und servierst sie. Für einen mediterranen Touch kannst du auch Oliven dazu reichen.

 

Wissenswertes

Kann man die Haut vom Schollenfilet mitessen?

Grundsätzlich schon. Die Haut des Rückenfilets ist allerdings nicht so zart, wie die Haut der Bauchseite. Schollenfilets sind mit oder ohne Haut beim Fischhändler erhältlich. Beim Braten gibt die Haut Stabilität. Dadurch zerfällt der Fisch in der Pfanne nicht so schnell.

Auf welcher Seite sollte man die Scholle zuerst anbraten?

Das Schollenfilet wird am besten zuerst mit der hellen Seite nach unten angebraten, bei mittlerer Temperatur. Das Filet ist nach 3 bis 4 Minuten fertig, es sollte sanft gebräunt sein. Danach die dunkle Seite ebenfalls 3 bis 4 Minuten braten.

Wie schmeckt Scholle am besten?

Grundsätzlich schmeckt das Filet am besten, wenn es in Butter gebraten wird. Dann spielt die Fangzeit eine Rolle: Viele schwören auf die sogenannte Maischolle, die Ende Mai von den Fischern aus dem Meer geholt wird. Allerdings sind die früh gefangenen Schollen eher klein und oft wässrig. Der Grund hierfür liegt in der Laichzeit der Scholle, die zwischen Januar und April liegt. Diese Zeit erschöpft die Tiere, ihr Fleisch ist daher nicht von bester Qualität. Besser ist es, Schollenfilets von Juni bis Oktober zu genießen. Dann hat sich der Fisch wieder erholt, und das Fleisch ist fester und schmeckt intensiver.


Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Folge uns

Newsletter abonnieren

Rezeptinspiration gefällig?

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • An Gewinnspielen teilnehmen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Saisonale Highlights ausprobieren

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant