category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Pellkartoffeln mit Quark ©stock.adobe.com/juefraphoto

Pellkartoffeln mit Quark | Einfach & genial

Mal ehrlich: Gibt es etwas Besseres als weiche, warme Kartoffeln? Diese einfachen Pellkartoffeln mit Quark wecken Kindheitserinnerungen. Dabei sind sie gesund und stehen im Handumdrehen auf dem Tisch. Praktisch!

Zu Pellkartoffeln mit Quark passt am besten frischer Matjes oder geräucherter Lachs. Wer vegetarisch bleiben möchte, serviert zum Beispiel Spiegeleier oder einen grünen Salat dazu. Fleisch-Fans freuen sich über ein paar Hähnchenbruststreifen auf Salat. Wem Quark zu langweilig ist, der findet bei uns sicher eine leckere Alternative.


Pellkartoffeln mit Quark: Das einfache Rezept

Zutaten für 4 Portionen

  • 1 kg Kartoffeln (festkochend)
  • 500 g Quark
  • 125 ml Milch
  • Salz
  • 4 EL Leinöl
  • 1 Bund Schnittlauch
  • ½ Bund Petersilie (kraus)

Pellkartoffeln mit Quark

Für Pellkartoffeln sind festkochende Kartoffeln die beste Wahl.


Zubereitung

Schritt 1

Zunächst die Kartoffeln gründlich waschen und in einen großen Topf geben. Soviel Wasser dazugeben, dass die Kartoffeln knapp mit Wasser bedeckt sind. Bei mittlerer Hitze etwa 30 Minuten kochen. Mit einer Gabel in eine der Kartoffeln piksen und testen, ob sie weich genug ist. Kartoffelwasser abschütten und die Kartoffeln kurz mit kaltem Wasser abbrausen, so lassen sie sich später leichter pellen.

Schritt 2

Quark und Milch in einer Schüssel mit einem Schneebesen verrühren und mit Salz abschmecken. Kräuter waschen und trocken schütteln. Schnittlauch in feine Stückchen schneiden. Petersilie von den Stielen zupfen und fein hacken.

Schritt 3

Kartoffeln pellen und zusammen mit dem Quark anrichten. Erst das Leinöl, dann Schnittlauch und Petersilie über den Quark streuen.

Tipp: Du kannst die Kartoffeln auch ungeschält servieren. Dann schält sich jeder seine Kartoffeln am Tisch selbst. Praktisch und gemütlich!



Was mache ich mit übrigen Kartoffeln?

Noch ein Vorteil von Pellkartoffeln mit Quark: Übriggebliebenes lässt sich ganz einfach weiter verarbeiten. Zum Beispiel kannst du leckere Bratkartoffeln, ein Bauernfrühstück oder einen Kartoffelauflauf mit den Resten zaubern. Grundsätzlich halten sich gekochte Kartoffeln, ob mit oder ohne Schale, drei bis vier Tage im Kühlschrank. Achte bei der Lagerung darauf, dass die Knollen schön trocken sind. Kondenswasser solltest du gründlich mit einem Tuch entfernen, damit keine Feuchtigkeit zurückbleibt. Die sorgt nämlich dafür, dass die Kartoffeln schneller verderben.


Mein Tipp

Wusstest du, dass du Pellkartoffeln auch in der Mikrowelle zubereiten kannst? Dafür stichst du die sauber gewaschene Schale mehrfach rundherum ein, legst die Kartoffeln auf einen Teller und stellst diesen für 2 Minuten bei 900 Watt in die Mikrowelle. Dann wendest du die Kartoffeln einmal und lässt sie noch einmal 2 Minuten garen.

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant