category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Lachs mit Tomaten und Zitronen ©stock.adobe.com/ bit24

Lachs: Gesund, vielseitig und richtig lecker

Wer von Lachs nicht genug bekommen kann, ist hier an der richtigen Adresse. Hier präsentieren wir einen frisch gegrillten Lachs mit leckeren Country Potatoes und eine Ladung Infos zu dem leckeren Gesellen. Reinschauen lohnt sich!

Was ist des Deutschen liebster Fisch? Genau, der Lachs! Bei uns verkörpert er den Inbegriff von gesunder Ernährung und gleichzeitig von edlem Geschmack. Mit seinen Omega-3 Fettsäuren, den Vitaminen und Nährstoffen ist er nämlich eine richtige Granate in Sachen Gesundheit. Folglich sollte man nicht vor einem guten Stück Lachs zurückgreifen. Vor allem in der Schwangerschaft ist frischer Lachs eine gute Möglichkeit, sich ausgewogen zu ernähren.

Vorausgesetzt jedoch, er wurde nachhaltig produziert. Denn viele Lachsbestände sind enorm gefährdet und überfischt. Achtet also auf die Fangmethode und Siegel, die dem Lachs eine ökologisch nachhaltige Herstellung bescheinigen. Gebt lieber mal etwas mehr Geld aus, damit wir auch in Zukunft noch den schmackhaften und gesunden Lachs genießen können.

Wenn ihr euren nachhaltig hergestellten Lachs vor euch habt, könnt ihr in eurer Küche eine ganze Menge damit anstellen. Ob gekocht, gedämpft, gebraten oder gedünstet, Lachs macht eigentlich bei allen Zubereitungsmethoden eine gute Figur. Im Folgenden findet ihr eine Sammlung an total leckeren Rezepten und Tipps, wie ihr euren Lachs optimal zubereiten könnt. Zuerst aber wollen wir, weil doch Grillsaison ist, euch eine tolle Möglichkeit vorstellen, wie ihr euren Lachs auf dem Grill zubereiten könnt. Man muss schließlich die Kohlen nutzen, solange sie heiß sind.

Lachs vom Grill

Mit Lachs vom Grill bekommt ihr die volle Ladung Röstaromen


Mediterraner Lachs mit Country Potatoes vom Grill

Zutaten:

  • 650 g Lachsfilets mit Haut
  • 400 g festkochende Kartoffeln
  • ½ TL gemahlene Chiliflocken
  • 1 Zwiebel
  • 3 Stängel Rosmarin
  • Salz
  • 3 Stängel Thymian
  • Olivenöl
  • Saft einer halben Limette
  • 2 TL Paprikapulver
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • ½ TL brauner Zucker

 

Zubereitung:

Schritt 1
Zuerst solltet ihr euren Lachs 2 Stunden vorher marinieren. Dazu nehmt ihr zuerst eure Lachsfilets zur Hand und spült sie gründlich mit kaltem Wasser ab. Tupft sie dann mit einem Küchenpapier trocken und legt sie auf eure Arbeitsfläche. Entschuppt dann den Hautteil des Lachs, damit die Haut später schön knusprig wird. Gebt jetzt gut 3 EL Olivenöl in eine kleine Schale. Nehmt jeweils einen Stängel Rosmarin und Thymian zur Hand und entfernt den Stiel. Hackt die Blätter klein. Halbiert eure Limette, hebt die eine Hälfte für andere Gerichte auf. Gebt jetzt den Saft, sowie den Rosmarin und den Thymian in die Schale mit dem Olivenöl. Lasst noch den Oregano, die Chiliflocken sowie den braunen Zucker hinein rieseln und würzt die Marinade noch mit Salz und Pfeffer.

Schritt 2
Bepinselt jetzt euren Lachs damit und lasst ihn, wie schon gesagt, für gut 2 Stunden marinieren. Währenddessen könnt ihr ganz easy eure Kartoffeln vorbereiten. Dazu nehmt ihr eure festkochenden Kartoffeln zur Hand und wascht sie ordentlich ab. Schneidet sie dann in gleichmäßige Spalten, denn hier gilt: umso gleichmäßiger, umso besser garen sie. Ihr könnt die Kartoffeln natürlich auch vorkochen, falls ihr sie nicht so lange auf dem Grill lassen wollt. Dazu gebt ihr einfach ausreichend Wasser in einen Topf und kocht sie für gut 15 Minuten.

Schritt 3
Verarbeitet die Kartoffelspalten jetzt weiter. Dazu gebt ihr sie in eine Schüssel. Schält eure Zwiebel und schneidet sie in Ringe. Halbiert diese. Diese könnt ihr ruhig etwas dicker halten. Gebt sie zu euren Kartoffeln in die Schüssel. Nehmt eure übrigen Stängel Rosmarin und Thymian zur Hand. Entfernt die Stiele und werft die Blätter in die Schüssel. Fügt dann das Paprikapulver sowie 2 EL Olivenöl hinzu. Salzt und pfeffert alles ordenlich und rührt die Kartoffeln dann kräftig durch.

Schritt 4
Heizt euren Grill vor. Falls ihr einen Deckel habt, sollte der Grill so ungefähr 180 – 200 Grad haben. Füllt eure Country Potatoes am besten in einen Grillkorb und gart sie dann bei mehrmaligem umrühren auf dem Grill. Ihr könnt hier auch Alufolie verwenden, aber im Grillkorb werden sie knuspriger. Grillt sie dann insgesamt für 20 Minuten.

Schritt 5
7 Minuten bevor die Kartoffeln fertig sind. Holt ihr euren Fisch aus der Marinade. Fettet euren Rost noch kurz dort, wo ihr den Lachs grillen wollt, ein. Legt ihn dann mit der Hautseite diagonal zum Rost auf und lasst ihn für gut 3 Minuten ordentlich brutzeln. Falls ihr eine indirekte Grillzone auf eurem Grill habt, ist diese jetzt von Vorteil. Wenn ihr den Lachs nämlich wendet und auf die Fleischseite dreht, könnt ihr ihn in der indirekten Hitze sanft für 3 Minuten weitergaren. Wenn nicht, ist das aber auch kein Weltuntergang. Wendet dann den Lachs vorsichtig und lasst ihn für weitere 2 Minuten auf dem Rost.

Schritt 6
Wenn der Lachs und die Country Potatoes gar sind, holt ihr beides vom Grill und serviert es am besten zusammen mit einem frischen Salat. Wer will, kann noch die überschüssige Limette in Spalten schneiden und auf die Teller verteilen. Dann kann sich jeder noch einen extra Frischekick für seinen Lachs holen.

Lachs mit Country Potatoes

Mit einer Schale leckerer Country Potatoes zum Lachs seid ihr nach dem Essen pappsatt

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant