category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
kuerbis curry ©stock.adobe.com/Svetlana Kolpakova

Kürbis-Curry | Lecker mit Kichererbsen oder Linsen

Wenn es draußen kalt und stürmisch ist, ist eine Schüssel Kürbis-Curry genau die richtige Wahl. Unser Rezept ist von Haus aus vegan und funktioniert mit Kichererbsen genauso gut wie mit Linsen. Und wenn du willst, kannst du auch einfach beides verwenden.

Kürbis gibt es im Herbst im Überfluss. Warum also nicht ein indisches Curry mit diesem typischen Herbstgemüse probieren. Am einfachsten ist es, wenn du Kichererbsen und Linsen bereits als Konserve kaufst. Dann musst du diese beiden Zutaten nicht mehr separat kochen. Wer jedoch lieber selbst darüber entscheidet, wie fest oder weich seine Curry-Beilagen sind, der greift zu trockenen Kichererbsen und Linsen. Die musst du vorab dann nach Packungsbeilage zubereiten.

Unser Rezept schmeckt, egal für welche Variante du dich entscheidest. Als Beilage passt ganz klassisch natürlich Basmati-Reis dazu. Ebenso lecker schmeckt auch Naan-Brot. Sollte dir dein Curry zu scharf geraten, kannst du die Suppe mit Joghurt, Sahne oder noch mehr Kokosmilch strecken. Dadurch wird der Geschmack milder. Noch mehr Kürbis hinzuzufügen, hilft ebenfalls gegen zu viel Schärfe.



Kürbis-Curry: Das vegane Rezept

Zutaten für 4 Personen

  • 500 g Hokkaido-Kürbis
  • 250 g braune oder rote Linsen (Dose)
  • 300 g Kichererbsen (Dose)
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1 kleine Zwiebel
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Curry
  • Kurkuma
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Schritt 1

Zwiebel schälen, schneiden und klein würfeln. Kürbis waschen, entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Schälen ist beim Hokkaido-Kürbis nicht notwendig. Kichererbsen und/oder Linsen nach Packungsbeilage kochen oder – wenn du Konservenware verwendest – einfach nur unter Wasser abspülen und zur Seite stellen.

Schritt 2

In einer großen, tiefen Pfanne mit etwas Öl die Zwiebeln goldbraun anbraten. Die Kürbisstücke hinzugeben und kurz mit anrösten. Das Ganze mit Kokosmilch ablöschen. Rund 10 Min. köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist.


kuerbis curry

Kürbis-Curry schmeckt mit Kichererbsen genauso lecker wie mit Linsen.


Schritt 3

Jetzt kommen die fertigen Kichererbsen und/oder Linsen hinzu. Parallel die Gemüsebrühe in Wasser anrühren und anschließend nach und nach in das Curry gießen, bis du die gewünschte Konsistenz erreichst.

Schritt 4

Zum Schluss noch mit Currypulver, Kurkuma, Salz und Pfeffer würzen. Ist dir die Suppe zu dünn, ergänze einfach noch mehr Currypulver. Wer es schärfer mag, fügt noch extra Chilipulver hinzu.


Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant