category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Chinakohl-Eintopf in Schüssel ©stock.adobe.com/tycoon101

Feuriger Chinakohl-Eintopf | Deftig & wärmend

Manchmal muss es einfach etwas Kräftiges und Herzhaftes sein! Nicht nur wenn es draußen kalt ist, wärmt dieser feurige Chinakohl-Eintopf schön von innen heraus. Ob mit Fleischeinlage oder ohne, viel Flüssigkeit oder wenig – dieses Rezept lässt sich nach Belieben variieren und eignet sich auch zur Resteverwertung.

Eintöpfe sind nicht nur im Winter der Hit. Sie sind schnell vorbereitet, kochen dann oft ganz alleine vor sich hin und können hervorragend zur Resteverwertung genutzt werden. Auch bei diesem feurigen Chinakohl-Eintopf kannst du unser Rezept als Basis nutzen, dich bei der Wahl der Zutaten aber gerne austoben. Du magst gerne Pilze? Dann füge eine Handvoll Champignons hinzu. Etwas Mais verleiht dem deftigen Gericht eine leicht süße Note, Bohnen erhöhen den Sättigungsfaktor. Probiere dich gerne aus!



Feuriger Chinakohl-Eintopf: Das Rezept

Zutaten für 4 Portionen

  • 1 Chinakohl
  • 500 g Suppenfleisch (z. B. Kasseler, Rind oder Bauchfleisch)
  • 3 Möhren
  • 1 rote Paprika
  • 4 mittelgroße Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 3 Tomaten
  • 1 EL Brühe
  • 1 EL Ajvar, scharf
  • Öl zum Anbraten
  • Paprikapulver
  • Chilipulver
  • Salz und Pfeffer
Chinakohl-Eintopf in Schüssel

Feurig-scharf und wärmend im Winter: ein leckerer Eintopf.

Zubereitung

Schritt 1

Zuerst das Gemüse waschen und vorbereiten: Den Chinakohl in feine Streifen schneiden, die Möhren schälen und in gleichmäßige Stücke schneiden, die Paprika und die Tomaten würfeln, die Kartoffeln und die Zwiebel schälen und klein schneiden.

Schritt 2

Jetzt ist das Suppenfleisch an der Reihe. Schneide es in etwa 2 cm dicke Stücke und gib es mit dem Öl in einen heißen Suppentopf, um es scharf anzubraten. Nach einigen Minuten fügst du die Zwiebeln hinzu und lässt sie glasig werden. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Die klein geschnittenen Möhren und Kartoffeln hinzufügen und kurz andünsten.

Schritt 3

Gib das restliche Gemüse sowie die Brühe mit in den Topf und gieße das Ganze mit 500 ml Wasser auf. Für eine flüssigere Konsistenz gib noch etwas mehr Wasser hinzu. Rühre den Esslöffel Ajvar unter und lasse den Eintopf einmal aufkochen. Anschließend darf er noch circa 30 Minuten bei geringer Hitze weiterköcheln. Vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer es noch schärfer mag, gibt jetzt noch etwas Chilipulver hinzu.



Welches Fleisch eignet sich für Eintöpfe?

Dieses Rezept für Chinakohl-Eintopf ist nicht nur äußerst variabel, was die Gemüseeinlage angeht. Du kannst auch das Fleisch austauschen oder – für eine vegetarische oder vegane Version – ganz weglassen. Für Suppen und Eintöpfe bieten sich neben Hackfleisch und Kasseler vor allem solche Stücke an, denen langes Mitkochen nichts ausmacht. Dazu zählen neben Bauchfleisch und Beinscheiben zum Beispiel auch die hohe Rippe vom Rind. Gerne werden auch Markknochen verwendet, um Suppen und Eintöpfe besonders aromatisch zu machen. Als Fleischersatz für eine vegetarische oder vegane Version kommen unter anderem Tofu, Tempeh, Soja-Schnetzel oder Grünkern infrage – wie bei diesem Kartoffel-Eintopf mit Tempeh.

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant