category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Osterkuchen: Leckere Minikäsekuchen mit Ostereiern ©stock.adobe.com/ san_ta

Unsere kleinen Osterkuchen: Mini-Käsekuchen zum Vernaschen

An Ostern dreht sich alles um leichte und selbstgemachte Gerichte. Doch was, wenn zwischen Mittag- und Abendessen ein zu großes Loch entsteht? Wir haben die Lösung: Mini-Käsekuchen, unsere Osterkuchen 2019.

Zu Ostern gibt es nicht nur leichte Rezepte, sondern auch leckeren Kuchen und Gebäck, die die Lücke zwischen Mittagessen und Abendbrot füllen können. Wir sind dabei dieses Jahr ganz scharf auf die kleinen Geschwister der Osterkuchen, die Küchlein. Diese haben den tollen Geschmack ihrer großen Verwandten, sind aber kleiner und weniger mächtig. So könnt ihr ganz genau so viele essen, wie ihr wollt und müsst nicht zu große Portionen auf euren Teller schaufeln. Und dabei sehen sie noch super aus!

Wir haben uns dieses mal für ein Rezept für leckeren Käsekuchen entschieden. Der schmeckt nicht nur genauso lecker wie bei Oma, sondern ist durch seinen Frischkäse und den Magerquark in Kombination mit Zitronenaroma unheimlich frisch und lecker. Und passend zum Osterkuchen gibt es oben drauf noch ein paar kleine Schokoeier, die auch Fans von Schokolade ansprechen. Ein Rundum-Sorglos Paket für alle Naschkatzen.

Osterkuchen: Leckere Minikäsekuchen mit Ostereiern

Mit unseren Minikäsekuchen habt ihr das perfekte Gebäck für euer Ostern.


Kuchen ohne Backen

Mal anders: Zu Ostern herzhaft backen

Ein Ostermenü für jeden Geschmack: Unsere Rezeptsammlung


Osterkuchen: Mini-Käsekuchen

Zutaten:

Eine Pck. Butterkekse
250 g Frischkäse
1 Pck. Vanillepuddingpulver
250 g Magerquark
2 Eier
150 g Puderzucker
1 Pck Zitronenaroma
Etwas Salz
6 EL Butter

Osterkuchen: Leckere Minikäsekuchen mit Ostereiern topshot

Die kleinen Kuchen passen gut zwischen Mittag und Abendbrot!

Zubereitung:

Schritt 1
Zuerst geht es bei unserem Osterkuchen etwas brutal zur Sache. Füllt dazu die Kekse aus der Packung in eine verschließbare Plastiktüte. Jetzt nehmt ihr ein dickes Glas oder euer Nudelholz zur Hand und schlagt auf die armen Kekse ein, bis sie sich in grobe Brösel verwandeln. Dann rollt ihr mit dem Nudelholz noch ein paar Mal über die Krümel, damit sie schön fein werden und ihr sie zu einem perfekten Boden formen könnt.

Schritt 2
Schmelzt eure Butter und gebt sie zusammen mit den Keksen in eine Schüssel. Fügt noch etwas Salz hinzu und vermischt alles gut miteinander. Stellt euren Boden dann kurz beiseite.

Schritt 3
Haut jetzt euren Frischkäse und den Magerquark in die Pf… pardon, in eine Schüssel. Gebt dann die Eier, sowie das Puddingpulver hinzu. Fangt nun an, alles mit eurem Handrüher zu vermischen und rührt nach und nach den Puderzucker, sowie das Zitronenaroma hinein.

Schritt 4
Während ihr rührt, könnt ihr euren Backofen schon einmal auf 175 Grad vorheizen. Benutzt ein Muffinblech nun, um die einzelnen Küchlein zu formen. Dazu legt ihr zuerst kleine Papierförmchen in die Vertiefungen. In diese gebt ihr dann euren leckeren Keksboden, den ihr gut festdrückt, damit er später nicht auseinander fällt. Auf den Keksboden kommt dann die Füllung, die ihr gleichmäßig auf die kleinen Kuchen verteilt. Backt eure Käsekuchen für 25 Minuten. Lasst sie dann etwas Abkühlen und dekoriert sie vor dem Servieren mit den Ostereiern.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant