category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter
Aufgeschnittener Rührkuchen auf weißem Teller angerichtet. ©stock.adobe.com/fahrwasser

Rührkuchen | Schnelle und einfache Rezepte

Man kennt’s: Für den Nachmittag kündigt sich spontaner Besuch an und du hast keinen Kuchen zu Hause. Eine schnelle Lösung muss her. Und dafür eignet sich kaum ein Gebäck besser als ein klassischer Rührkuchen. Wir zeigen dir schnelle und einfache Rezepte für leckere Kuchenklassiker!

Damit du immer die richtige Basis hast, beginnen wir mit einem Rezept für einen einfachen Rührkuchen. Er wird in Orangensaft getränkt, damit er einen schön fruchtigen Geschmack bekommt. Danach zeigen wir dir viele schöne Rührkuchen-Variationen, sodass du für jeden Anlass den passenden Kuchen zaubern kannst.

Rührkuchen: Das schnelle Rezept


  • Vorbereitungszeit ca. 15 Min.
  • Kochzeit ca. 45 Min.
  • Schwierigkeit Einfach

Zutaten

Für 1 Portion - +
  • 300 g Weizenmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise(n) Salz
  • 1 EL abgeriebene Orangenschale
  • 200 g weiche Butter
  • 170 g Zucker
  • 4 Eier
  • 200 ml Orangensaft
  • Handvoll Puderzucker
Aufgeschnittener Rührkuchen auf weißem Teller angerichtet.

Rührkuchen sind einfach und schnell zubereitet – du brauchst dazu kein Backprofi sein.

Zubereitung


Im ersten Schritt fettest du deine Springform (ca. 24 Zentimeter Durchmesser) ein und bestäubst sie mit Mehl. Heize dann den Backofen vor auf 170° C Ober- und Unterhitze (150 °C Umluft).


Vermische Mehl, Backpulver, Salz und die abgeriebene Orangenschale in einem Schälchen miteinander.


Schlage Butter und Zucker mit dem Handrührgerät schaumig und rühre die Eier nacheinander gut unter. Danach fügst du unter ständigem Rühren im Wechsel etwas von der Backpulver-Mehl-Mischung und vom Orangensaft hinzu. Nimm dafür so viel Saft, bis der Teig schwer reißend vom Löffel fällt.


Jetzt füllst du den Rührteig in deine Springform und streichst ihn glatt. Dann wandert sie für ca. 45 Minuten in den Backofen. Teste nach der Backzeit noch im Ofen mit der Stäbchenprobe, ob der Kuchen fertig ist: Dabei stichst du ein Holzstäbchen in die dickste Stelle des Kuchens. Sind beim Rausziehen noch Teigreste am Stäbchen, deckst du den Kuchen mit etwas Alufolie ab und backst ihn noch ein paar Minuten weiter.


Stich mit dem Holzstäbchen mehrere Löcher in den warmen Rührkuchen und tränke ihn zum Schluss mit dem restlichen Orangensaft. Lass den Kuchen anschließend abkühlen und bestäube ihn nach Belieben mit Puderzucker.


Joghurtkuchen | Frischer und saftiger geht’s nicht

Dieser einfache Joghurtkuchen ist der saftigste Rührkuchen, den wir je gegessen haben. Mit frischer Lemon Curd durchtränkt, bekommt der Kuchen eine fruchtige Zitrusextranote. Perfekt für den Sommer!

Zum Rezept

Joghurtkuchen

Zebrakuchen | Einfaches Rezept mit Zuckerguss

Mit unserem Zebrakuchen-Rezept zauberst du einen optischen Hingucker für den nächsten Kindergeburtstag – oder für die Erwachsenen-Kaffeetafel. Das Zebramuster entsteht durch das abwechselnde Schichten von hellem und dunklen Teig. Klingt kompliziert, ist aber kinderleicht.

Zum Rezept

Zebrakuchen

Kaffeekuchen-Rezept | Der süß-saftige Wachmacher

Dank zweier starker Ristretti schmeckt dieser Kuchen nicht nur unfassbar lecker, er macht dich sogar wach. Das herbe Kaffeearoma in Kombination mit dunkler Schokolade passt perfekt zusammen. Der Kaffee macht den Kuchen schön fluffig und saftig. Das schmeckt nicht nur Kaffeetrinkern!

Zum Rezept

Kaffeekuchen

Honigkuchen | Mit Rübensirup und Orange

Isst du diesen Honigkuchen, grinst du garantiert wie ein Honigkuchenpferd! Unsere Variante hat allerdings wenig mit den bekannten Lebkuchenherzen in Pferdeform zu tun, sondern ist ein Rührkuchen mit Honig, süßem Rübensirup und fruchtiger Orange.

Zum Rezept

Honigkuchen mit Orange

Apfel-Zimt-Kuchen | Saftiger Rührkuchen

Dieser einfache Kastenkuchen ist dank seiner Apfelstücke und der Zimtfüllung extrem saftig. Das Rezept ist verhältnismäßig einfach und der Kuchen schnell zubereitet. Und er passt ideal zum Herbst, wenn die Äpfel Saison haben.

Zum Rezept

Apfel-Zimt-Kuchen

Eierlikörkuchen | Klassisches Rezept wie von Oma

Niemand backt besser als Oma, das ist ungeschriebenes Gesetz. Mit diesem Rezept für köstlichen Eierlikörkuchen machst du ihr aber wahrlich Konkurrenz. Unser Eierlikörkuchen basiert auf einem klassischen Rührteig, der mit Eierlikör verfeinert wird.

Zum Rezept

Angeschnittener Eierlikörkuchen auf einem Brett.

Schneller Schokokuchen mit cremiger Glasur

Wenn die Zeit mal wieder knapp ist, ist unser schneller Schokokuchen mit Ganache genau die richtige Lösung - vor allem bei Schokoladenfans. Er ist samt Glasur ganz einfach zuzubereiten und im Nu fertig.

Zum Rezept

schneller Schokokuchen

Wissenswertes

Warum fällt ein Kuchen nach dem Backen in der Mitte zusammen?

Es kann viele Gründe haben, wenn dein Rührkuchen in der Mitte zusammenfällt. Ein Grund kann sein, dass nicht alle Zutaten Zimmertemperatur hatten. Vor allem mit zu kalten Eiern kommt es oft zum Einfallen. Ein anderer möglicher Grund ist zu langes Rühren. Sobald sich das Mehl komplett in die Masse eingefügt hat, solltest du aufhören zu rühren. Du hast beide Punkte beachtet, aber dein Rührkuchen fällt trotzdem zusammen? Vielleicht hast du deine Zutaten nicht richtig abgewogen.

Was tun, wenn der Kuchen in der Mitte nicht durch ist?

Mache noch vor dem Ofenausschalten oder Anschneiden den Stäbchentest: Stich ein Holzstäbchen in die dickste Stelle des Kuchens und zieh ihn wieder heraus. Sind noch Teigreste am Stäbchen, deckst du den Kuchen mit etwas Alufolie ab und backst ihn noch ein paar Minuten weiter. Sobald kein Teig am Stäbchen hängen bleibt, ist der Kuchen fertig.


Weitere Rührkuchen-Inspirationen

Du suchst nach mehr einfachen Rührkuchen-Rezepten? Dann wirst du in unserem Rezeptkatalog garantiert fündig. Viel Spaß beim Stöbern!

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Folge uns

Newsletter abonnieren

Rezeptinspiration gefällig?

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • An Gewinnspielen teilnehmen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Saisonale Highlights ausprobieren

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant