category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Zitronenkuchen mit Öl ©stock.adobe.com/Vladislav Chusov

Schnelle & einfache Zitronenkuchen-Rezepte | Süß und extra saftig

Du willst einen frischen und gleichzeitig saftigen Kuchen ohne viel Aufwand backen? Dann findest du hier unsere schnellen und einfachen Zitronenkuchen-Rezepte mit Gelinggarantie!

Zitronenkuchen ist ein Hingucker und sorgt sofort für Frühlingsfrische auf deiner Kaffeetafel. Den Klassiker gibt es zudem in zahlreichen Variationen, beispielsweise mit Kokosflocken, als Brownie oder komplett vegan. Den Anfang macht unser Zitronenkuchen mit Öl. Der ist super saftig und schnell gemacht.


Zitronenkuchen mit Öl: Das saftige Rezept

Zutaten für 1 Kastenform (28 cm)

  • 2 Bio-Zitronen
  • 4 Eier
  • 200 g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 180 ml neutrales Speiseöl
  • 150 ml Orangensaft
  • 300 g Mehl
  • ½ Packung Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Butter zum Einfetten der Form

Für den Guss:

  • 200 g Puderzucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • Wasser

Zitronenkuchen mit Öl

Richtig saftig: Zitronenkuchen mit Öl.


Zubereitung

Schritt 1

Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze (Umluft: 160 °C) vorheizen. Die Kastenform mit Butter einfetten. Zitronen heiß abwaschen und die Schale abreiben. Anschließend halbieren und den Saft mit der Hand oder einer Presse herausdrücken. Jeweils 1 EL Zitronenabrieb und -saft für die Glasur und die Deko beiseitestellen

Schritt 2

Die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker in einer Schüssel schaumig schlagen. Anschließend Öl, Orangensaft, Salz sowie Zitronenabrieb und Zitronensaft hinzugeben und alles miteinander mischen.

Schritt 3

Mehl sowie Backpulver hinzugeben und alles mit der Küchenmaschine oder dem Handrührer zu einem glatten Teig verrühren. Nur solange rühren, wie nötig, damit der Teig nicht trocken wird. Den Teig nun in die vorbereitete Kastenform füllen, glatt streichen und den Zitronenkuchen anschließend für 50-60 Minuten in den Ofen schieben.

Schritt 4

Den Kuchen nach dem Backen aus der Form holen und mit einem Holzstäbchen mehrfach einstechen. Dadurch kann die Glasur in den Kuchen laufen. Das macht ihn noch saftiger! Die Glasur aus Puderzucker, Zitronensaft und etwas Wasser anrühren und den Zitronenkuchen damit bestreichen, dann noch mit dem aufbewahrten Zitronenabrieb dekorieren. Anschließend auf einem Küchengitter komplett auskühlen lassen.


Zitronenschnitten: Mit Zitronenglasur perfekt

Du willst einen einfachen Blechkuchen backen? Dann probiere diese Zitronenschnitten! Die werden durch die schaumig geschlagenen Eier extra fluffig und können easy auch in größeren Mengen gebacken werden. Zum Schluss musst du sie nur mit Glasur überziehen, in Stücke schneiden und dich wundern, wo die ganzen Schnitten so schnell hin sind.

Zum Rezept: Zitronenschnitten

Zitronenschnitten auf Teller

Die hübschen Schnittchen dürfen noch mit Zitronen dekoriert werden.


Zitronenkuchen aus der Kastenform: Klassisch und gut

Dieser klassische Zitronenkuchen lässt sich genauso einfach machen wie unser Zitronenkuchen mit Öl. Dafür verwendest du einfach anstatt des Öls Butter – die Zubereitung bleibt gleich. Speziell, wenn Zeit knapp ist, ist dieser Kastenkuchen die richtige Wahl. Diese Variante ist nämlich schon nach einer Dreiviertelstunde fertig gebacken. Das verschafft dir mehr Zeit zum Dekorieren.

Zum Rezept: Klassischer Zitronenkuchen

Zitronenkuchen

Fluffig und frisch: der Zitronenkuchen.


Veganer Zitronenkuchen: Rein pflanzlich

Zitronenkuchen lässt sich problemlos vegan zubereiten. Auf Eier und Eiersatz kannst du bei diesem Rezept komplett verzichten. Für die Saftigkeit sorgen Sojajoghurt und -milch. Wichtig ist, dass du die trockenen und feuchten Zutaten des Kuchens separat vermischst und anschließend möglichst kurz zusammenrührst. Dann bleibt der Kuchen schön fluffig.

Zum Rezept: Veganer Zitronenkuchen

Veganer Zitronenkuchen mit Zuckerguss und Erdbeeren

Mit unseren Tipps wird dein veganer Zitronenkuchen richtig locker und saftig.



Zitronen-Baiser-Kuchen: Frisch und süß

Dieser Zitronenkuchen macht etwas mehr Arbeit, da du etwas Zeit für das Baiser einplanen musst. Dafür sparst du jedoch Zeit beim Teig. Der Boden für diesen Kuchen ist nämlich ein Mix aus Keksen und Butter. Gebacken wird er in einer Pie- oder Quiche-Form. Seine Creme ist saftig und gleichzeitig schön sauer, was ein perfekter Kontrast zur süßen Haube ist.

Zum Rezept: Zitronen-Baiser-Kuchen

Zitronen-Baiser-Kuchen angeschnitten auf einem Teller

Süß und sauer perfekt vereint!


Zitronen-Brownies: Amerikanisch backen

Brownies mit Zitrone? Ja, das geht! Die Zubereitung der sogenannten “Lemonies” ist schön einfach und lässt sich innerhalb von 25 Minuten erledigen. Falls du willst, dekorierst du den fertigen Kuchen noch mit Zitronenscheiben.

Zum Rezept: Zitronen-Brownies

Zitronen Brownies


Joghurtkuchen: Frisch und leicht

Kaum ein Kuchen ist so saftig und spritzig wie dieser. Wir bereiten ihn mit Naturjoghurt zu, du kannst aber auch andere Sorten verwenden. Den Guss tragen wir schön dick auf und wenn du willst, kannst du ihn noch mit Lemon Curd, der britischen Zitronencreme durchziehen. Das gibt dem Kuchen einen ganz besonderen Geschmack.

Zum Rezept: Joghurtkuchen

Joghurtkuchen

Mit Lemon Curd kannst du ein schönes Muster in deinen Zuckerguss ziehen.


Zitronenkuchen mit Kokos: Einfacher Blechkuchen

In diesem Rezept kombinieren wir Zitrone mit Kokosnuss und Haferflocken. So backen wir uns einen einfachen Blechkuchen, der für deine Gäste eine aromatische Überraschung bereithält. Komplizierter ist die Zubereitung dadurch nicht. Nur deine Zutatenliste verändert sich leicht.

Zum Rezept: Zitronenkuchen mit Kokos

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Biskuitrolle mit Zitrone: Luftig leicht

Du magst es weich und nachgiebig? Dann ist unsere Biskuitrolle mit Zitrone genau das Richtige für dich! In dieser Variante sorgt die geraspelte Schale einer Zitrone für das fruchtig-frische Aroma. Wenn du die Schale mitverwenden willst, nimmst du am besten immer eine Bio-Zitrone. Auch der Frischkäse in der Füllung sorgt für mehr Frische im Geschmack.

Zum Rezept: Zitronen-Biskuitrolle

Biskuitrolle mit Zitrone Zitronenbiskuitrolle

Sommerlich erfrischend: Zitronenrolle aus lockerem Biskuitboden.

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant