category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Apfelkuchen mit Streuseln ©gettyimages/Angelika Heine

Vegan Backen | Schnelle und einfache Rezepte

Veganer Kuchen kann nicht lecker sein? Von wegen! Unsere Rezepte für Cookies, Waffeln, Apfelkuchen, No-Bake-Cakes und Co. zeigen, wie einfach und köstlich vegan Backen sein kann. Mit ein paar Tricks kann man beim Backen problemlos auf tierische Produkte verzichten.

Es geht auch ohne Butter und Ei – wir haben schnelle und einfache Rezepte zum veganen Backen parat. Oftmals lassen sich herkömmliche Zutaten einfach eins zu eins mit veganen Alternativen ersetzen. Zum Beispiel Hafermilch statt Kuhmilch und pflanzliches Fett statt Butter. So kannst du ganz einfach einen veganen Apfelkuchen mit Streuseln backen, der gleichzeitig saftig und knusprig ist.


Apfelkuchen mit Streuseln: Einfach vegan backen

Zutaten für eine Springform (Ø 26 cm)

  • 600 g Äpfel
  • 250 g Margarine (vegan)
  • 180 g Rohrohrzucker
  • 600 g Mehl
  • 75 g Speisestärke
  • 2 EL Leinsamen (geschrotet)
  • 6 EL warmes Wasser
  • 125 ml Sojamilch
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 Spritzer Zitronensaft
  • 1 Prise Zimt
  • Fett zum Einpinseln der Form

Veganer Apfelkuchen mit Streuseln

Saftige Äpfel treffen auf luftigen Teig und knusprige Streusel.


Zubereitung

Schritt 1

Zuerst die geschroteten Leinsamen in einer kleinen Schüssel mit dem warmen Wasser vermengen und aufquellen lassen. Falls du nur ganze Leinsamen bekommen hast, kannst du diese auch selbst mit einem Mörser oder einem Zerkleinerer zerteilen. Außerdem die Äpfel schälen, in mundgerechte Stückchen schneiden und mit Zitronensaft und nach Belieben Zimt vermengen.

Schritt 2

Dann 170 g Margarine, 100 g Zucker und Vanillezucker in eine Schüssel geben und solange rühren, bis eine cremige Masse entstanden ist und der Zucker sich aufgelöst hat. Dann die Sojamilch und die aufgeweichten Leinsamen unterrühren. Den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze (Umluft: 160 °C) vorheizen.

Schritt 3

450 g Mehl mit der Speisestärke vermischen und kurz unter den Teig rühren. Nun die Backform einfetten, z.B. mit Sonnenblumenöl, und den Teig hineinfüllen. Die Apfelstückchen darauf verteilen. Für die Streusel die übrige Margarine mit dem Rest von Zucker und Mehl zu einem krümeligen Teig vermengen und über den Äpfeln verteilen. Den veganen Apfelkuchen im unteren Drittel für ca. 50 Minuten backen.



Bananenbrot: Ideal zum Frühstück oder Brunch

Du hast überreife Bananen herumliegen? Dann musst du dieses Bananenbrot unbedingt ausprobieren! Die Chancen sind hoch, dass du alle Zutaten für dieses Rezept bereits zu Hause hast: Abgesehen von den Bananen brauchst du nämlich nur noch Mehl, Zucker, Backpulver, Öl und Nüsse. Alles vermischen und 40 Minuten im Backofen backen – schon hast du ein leckeres veganes Bananenbrot für dein nächstes Frühstück oder deine Brunch-Tafel gebacken.

Zum Rezept: Veganes Bananenbrot

Veganes Bananenbrot

Dieses Bananenbrot braucht nicht viele Zutaten und ist super lecker.


Vegane Waffeln: Locker und knusprig

Waffeln backen macht richtig Spaß – es geht superschnell, total einfach und die ganze Wohnung duftet köstlich! Wenn du dabei auf Ei und Butter verzichten möchtest, sind unsere veganen Waffeln mit nussigem Buchweizenmehl die Lösung.

Zum Rezept: Vegane Waffeln

Vegane Waffeln ohne Ei

Serviere deine veganen Waffeln mit frischen Früchten.



Zucchini-Brownies: Mit verstecktem Kaffee

Zucchinis machen diese veganen Brownies extra saftig und lecker. Dabei sorgt das Gemüse für ein ordentliches Plus an Vitaminen, durch das diese Brownies sogar gesund sind. Den ganz besonderen Kick bietet dieses Rezept, weil neben der Zucchini auch Rum und Instantkaffe enthalten sind. Ein Kuchen, der vegan ist, schmeckt und wach macht – was will man mehr!

Zum Rezept: Zucchini-Brownies

Zucchini-Brownies

Zucchini macht die Brownies besonders saftig.


Kichererbsen-Cookies: Vegan und glutenfrei

Wie man leckere Cookies mit Schokolade vegan backen kann? Mit Kichererbsen! Klingt verrückt, schmeckt aber super und ist gleichzeitig ohne Mehl. Außerdem benötigst du nur sechs Zutaten für dieses vegane Cookie-Rezept.

Zum Rezept: Vegane Cookies

Kichererbsen-Cookies | Vegan und glutenfrei

Kichererbsen-Cookies sind nicht nur vegan, sondern auch glutenfrei.


Rohkost-Blaubeerkuchen mit Cashewnüssen

Wer beim veganen Backen auf das Backen verzichten möchte, sollte mal diesen No-Bake-Kuchen ausprobieren. Mit Blaubeeren, Cashewnüssen und Kokosmilch bekommt der Kuchen ein ganz besonderes Aroma und schmeckt direkt nach Urlaub.

Zum Rezept: Veganer Blaubeerkuchen

Rohkost Blaubeerkuchen

Dank Kokosmilch schmeckt dieser Kuchen herrlich nach Urlaub.


Noch mehr vegane Kuchen

Wir entdecken ständig neue leckere Rezepte für vegane Kuchen und Gebäck. Schau doch mal in dieser Übersicht nach genialen Ideen zum veganen Backen.

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant