category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Stangensellerie als Cremesuppe ©stock.adobe.com/nesavinov

Schnelle & einfache Sellerie-Rezepte | Mit Knolle und Stange

Von Suppe bis hin zum Schnitzel – Sellerie ist vielfältig einsetzbar. Stöbere durch unsere schnellen und einfachen Rezepte und finde dabei dein neues Lieblingsgericht mit Knollen- oder Stangensellerie.

Sellerie gehört in jedes Suppengemüse. Doch was kann man mit dem grünen Stangensellerie und dem dicken Knollensellerie noch anfangen? Eine ganze Menge! Lass dich von uns inspirieren und koche zum Beispiel eine herrliche Sellerie-Cremesuppe. Das Rezept funktioniert mit Stangen- und Knollensellerie.


Sellerie-Cremesuppe: Rezept mit Stange und Knolle

Zutaten für 4 Portionen

  • 200 g Kartoffeln (mehlig)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 300 g Stangensellerie
  • 300 g Knollensellerie
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 l Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Sahne oder Crème fraîche (optional)

Knollensellerie Cremesuppe in der Schüssel

Sowohl mit Stangen- als auch mit Knollensellerie kannst du eine köstliche Cremesuppe zubereiten.


Zubereitung

Schritt 1

Zuerst Kartoffeln, Zwiebel und Knollensellerie schälen und in grobe Stücke schneiden. Danach den Stangensellerie waschen, die Blätter abtrennen und anschließend die Stangen in grobe Stücke schneiden. Außerdem die Knoblauchzehe fein schneiden.

Schritt 2

Das Öl in einen großen Topf geben und dann auf dem Herd erhitzen. Kartoffeln, Zwiebel, Knoblauch und Sellerie hineingeben und alles andünsten, bis die Zwiebel glasig ist. Aufpassen, dass der Knoblauch nicht braun wird.

Schritt 3

Nun alles mit Gemüsebrühe ablöschen und die Temperatur herunterstellen, anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken. Für mindestens 20 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln und der Sellerie schön weich sind.

Schritt 4

Sobald die Zutaten gar sind, alles mit einem Pürierstab schön cremig pürieren. Noch einmal kurz aufkochen, danach mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren. Wenn du magst, gibst du noch einen Schuss Sahne oder Crème fraîche hinein.


Waldorfsalat: Mit Apfel, Walnuss und Sellerie

Knackiger Salat und frischer Sellerie passen hervorragend zusammen – vor allem, wenn man sie noch mit Apfel und Nüssen kombiniert. Das ergibt einen köstlichen Waldorfsalat, der fix gemacht ist. Dazu gibt es ein schnelles Joghurt-Mayo-Dressing mit Honig. Schön: Falls du es etwas weniger knackig magst, kannst du den Sellerie vorher blanchieren.

Zum Rezept: Waldorfsalat

Waldorfsalat

Waldorfsalat schmeckt dank Apfel und Sellerie wunderbar frisch.


Kartoffel-Sellerie-Püree: Perfekte Kombi

Wie kann man das ohnehin schon geniale Kartoffelpüree noch verbessern? Indem man Knollensellerie hinzugibt. Der gibt dem Püree nicht nur eine hellere Farbe, sondern fügt dem Brei auch eine weitere Geschmacksnote hinzu. Das sorgt für Abwechslung! Die Zubereitung ist denkbar einfach: Tausche einen Teil der Kartoffeln gegen den Sellerie und fahre dann mit der Zubereitung wie üblich fort.

Zum Rezept: Kartoffel-Sellerie-Püree

Kartoffel Sellerie Püree

Noch aromatischer als klassisches Kartoffelpüree: Kartoffel-Sellerie-Püree.


Sellerieschnitzel: Mit knuspriger Panade

Schnitzel geht auch ohne Fleisch. In diesem Rezept hüllen wir Knollensellerie in eine knusprige Panade. Das Gemüse wird dabei wie ein klassisches Schnitzel mit Semmelbrösel paniert und gebraten. Vorab musst du den Sellerie nur ein paar Minuten vorkochen, damit er während des Bratens optimal gelingt.

Zum Rezept: Sellerieschnitzel

Sellerieschnitzel

Sellerie mit knuspriger Panade – ein Genuss!


Gemüsebrühe: Einfach selber machen

Du hast noch Sellerie übrig, weißt aber nicht genau, was du mit ihm anstellen sollst? Dann verarbeite ihn doch mit anderem Gemüse zu einer körnigen Gemüsebrühe. Damit lassen sich deine Gerichte wunderbar und ohne Zusatzstoffe abschmecken. Der Clou: Du kannst die Mischung mit zusätzlichen Gewürzen oder weiteren Gemüsesorten verfeinern und dadurch deinen ganz eigenen Geschmack kreieren.

Zum Rezept: Gekörnte Gemüsebrühe

Gekörnte Gemüsebrühe in Schale

Sellerie, Möhren, Petersilie – die gekörnte Brühe besteht aus ganz einfachen Zutaten.



Sellerie-Dreierlei: Frisch und knackig

Die verschiedenen Selleriesorten lassen sich wunderbar kombinieren. Zum Beispiel als Sellerie-Dreierlei: Das besteht aus frittiertem Knollensellerie, Selleriepüree und mariniertem Stangensellerie. Die unterschiedlichen Aromen ergänzen sich perfekt und ergeben so eine geniale Beilage. Ausprobieren lohnt sich!

Zum Rezept: Sellerie-Dreierlei

Staudensellerie schmeckt roh als Salat hervorragend

Gesund und einfach gemacht: Sellerie-Dreierlei.


Irish Stew: Perfekter Sellerie-Verwerter

Falls du Lust auf einen herzhaften Eintopf hast und Stangensellerie übrig, empfehlen wir dir dieses würzige Irish Stew. Das wird mit irischem Bier gekocht und enthält viel Gemüse und zartes Fleisch – fast wie ein Gulasch! Mit diesem Gericht bekommst du sicherlich auch Sellerie-Skeptiker auf deine Seite.

Zum Rezept: Irish Stew

Irish Stew mit Petersilie

Das Irish Stew ist perfekt zum Verwerten von Gemüse, wie eben Sellerie.


Weitere Sellerie-Rezepte

Du kannst von frischem Knollen- und Stangensellerie nicht genug bekommen? Dann haben wir hier noch mehr Sellerie-Rezepte für dich!

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant