category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Gekörnte Gemüsebrühe in einer Schale ©stock.adobe.com/weyo

Gekörnte Gemüsebrühe selber machen – das Rezept

Gekörnte Gemüsebrühe braucht man immer. Wie man das würzige Pulver selber macht, ganz ohne Geschmacksverstärker und Zusatzstoffe, zeigt das Rezept.

Gemüsebrühe ist der Tausendsassa in der Küche. Sie bildet die Grundlage für Suppen, Eintöpfe oder Saucen und wird auch bei Fondue benötigt. Ihre kleine Schwester, die gekörnte Gemüsebrühe, kann sogar noch mehr. Mit ihr kann man nicht nur Eintöpfe und Suppen zubereiten, es lassen sich auch alle Arten von Gerichten würzen und abschmecken. Außerdem ist sie sehr lange haltbar. Wie ihr so eine Gemüsebrühe ganz leicht selber machen könnt – und das ohne Geschmacksverstärker – verraten wir hier.

Gekörnte Gemüsebrühe auf Löffel

Ohne Geschmacksverstärker: selbstgemachte Gemüsebrühe.

Suppengemüse klein gehackt

Die Grundlage für klassische, gekochte Gemüsebrühe hat man immer: Schalen, Randstücke und andere Reste, die sonst in den Kompost wandern würden. Daraus lässt sich ausgezeichnet flüssige Gemüsebrühe herstellen. Für die gekörnte Variante brauchen wir aber frisches Gemüse, da wir sie nicht sieben oder passieren können. Also nehmen wir uns klassisches Suppengemüse und hacken es mit einem Mixer oder Küchenmaschine klein. Ab damit auf ein Backblech und für mehrere Stunden im Ofen trocken. Fertig ist die gekörnte Gemüsebrühe. Das war jetzt ziemlich schnell, die ausführliche Anleitung findet ihr im Rezept weiter unten.

Gekörnte Gemüsebrühe in Schale

Sellerie, Möhren, Petersilie – die gekörnte Brühe besteht aus ganz einfachen Zutaten.

So eine Gemüsebrühe lässt sich übrigens mit verschiedenen Gewürzen verfeinern. Beispielsweise bekommt die gekörnte Gemüsebrühe einen italienischen Geschmack, wenn man etwas Thymian und Basilikum hinzufügt. Das Pulver ist außerdem super zum Aufbewahren geeignet. Einfach in ein verschließbares Gefäß geben und schon habt ihr einen Vorrat, der bis zu mehreren Monaten haltbar ist.

Wichtig: Die gekörnte Brühe muss auf jeden Fall trocken gelagert werden. Stellt sie also in die Vorratskammer oder einen Küchenschrank.


Perfekt mit Gemüsebrühe: Cremesuppen

Eintopf mit Hackfleisch und Weißkohl

Einfache Erbsensuppe


Gekörnte Gemüsebrühe

Zutaten

  • 5 Möhren
  • 3 Zwiebeln
  • 1/2 Knollensellerie
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Stange Lauch
  • Halber Bund Petersilie
  • 3 EL Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Zucker
  • Etwas Muskat
Gekörnte Gemüsebrühe in einer Schale

Die Gemüsebrühe lässt sich noch mit mehr Gemüse und Kräutern verfeinern.

Zubereitung

Schritt 1
Schält zuerst die Möhren, den Sellerie, die Zwiebeln und die Knoblauchzehen. Gebt sie in einen Mixer oder eine Küchenmaschine. Wascht den Lauch und die Petersilie ab. Hackt den Lauch grob in Stücke und gebt ihn, zusammen mit der Petersilie, zu euren anderen Zutaten in den Mixer/die Küchenmaschine.  Lasst euren Mixer oder die Küchenmaschine nun ihren Job machen. Lasst alles so fein hacken, bis ein dickes Gemüsepüree entstanden ist.

Schritt 2
Heizt euren Ofen auf 80 Grad Umluft vor. Legt ein Backblech mit etwas Backpapier aus. Gebt das Gemüsepüree auf das Backblech. Würzt es mit Salz, Pfeffer, Zucker und etwas Muskat und vermischt alles, damit sich die Gewürze gut verteilen. Verstreicht es möglichst gleichmäßig auf dem Blech und schiebt es für 7-8 Stunden in den Ofen. Schaut, dass die Ofentür immer einen Spalt weit offen steht, so kann die Feuchtigkeit besser entweichen. Klemmt dazu einfach einen hölzernen Kochlöffel in die Tür. Vermischt das Püree immer wieder, damit keine dunklen Stellen entstehen.

Schritt 3
Wenn das Püree der Gemüsebrühe getrocknet ist, holt es aus dem Ofen. Da die Brühe aber noch etwas zu grobkörnig ist, gebt sie ein letztes Mal in den Mixer und mahlt sie zu einem feinen Pulver. Jetzt könnt ihr sie in verschiedenen Behältern aufbewahren.

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant