category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Gemüsecurry ©gettyimages/MelanieMaya

Gemüsecurry | Bunt und asiatisch mit Reis

Curry ist einfach gemacht und macht schön satt. Unser buntes Gemüsecurry sorgt dank der vielen Farben auch noch für gute Laune. Natürlich kannst du bei den Gemüsesorten auch ganz nach Geschmack variieren.


  • Zeitaufwand schnell
  • Schwierigkeit Mittel
  • Nährwert 706 Kcal/Port.

Zutaten

Für 4 Portionen - +
  • 1 Stück Zwiebel
  • 1 Stange Lauch
  • 100 g Knollensellerie
  • 3 Stange Staudensellerie
  • 2 Karotte
  • 3 bunte Beete
  • 100 g Zuckerschoten
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 1 Stange Zitronengras
  • 5 Limonenblätter
  • 50 g Ingwer
  • 1 Bund Thaibasilikum
  • 0,5 l Gemüsefond
  • 0,5 l Kokosmilch
  • 1 Esslöffel Currypaste
  • 100 ml Wermut, z.B. Noilly Prat
  • 100 ml Pernod
  • 200 ml Weißwein
  • 200 g Erdnüsse, geröstet
  • 2 Limetten
  • 1 Teelöffel Sesamöl
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Jalapenô
  • 200 g Basmati-Reis
  • 1 Granatapfel
  • 1 Bund Zitronenverbene

Zubereitung

Gemüsecurry | Bunt und asiatisch mit Reis

Viel Gemüse, kräftig gewürzt und feiner Reis dazu – so sieht ein leckeres Gemüsecurry aus. Wie bei allen Currys kannst du natürlich auch bei diesem Rezept selbst entscheiden wie würzig du das Ganze kochen willst.


Als erstes die Zwiebel schälen und klein schneiden. Den Lauch längs halbieren, so lässt er sich am besten waschen und dann die halbierten Stangen in Streifen schneiden. Mit den Lauchzwiebeln ebenso verfahren. Den Knollensellerie schälen und in feine Würfel schneiden. Den Staudensellerie waschen und in etwa 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.


Außerdem die Karotten und die bunte Beete schälen und in feine Streifen schneiden. Die Zuckerschoten waschen, die Enden abschneiden und schräg halbieren. Das Zitronengras in feine Scheiben schneiden. Die Limonenblätter in feine Streifen schneiden. Den Ingwer fein reiben. Thaibasilikum abspülen, trocken schütteln und grob hacken.


Nun in einem Topf Sesamöl erhitzen und die Zwiebeln leicht anrösten. Dann die Currypaste dazugeben und leicht mitanrösten. Mit Wermut, Pernod und Weißwein ablöschen. Den Gemüsefond auffüllen und alles gut durchkochen.


Währenddessen den Granatapfel halbieren und die einzelnen Kerne vorsichtig herauspulen. 400 ml Wasser mit Salz aufkochen, den gewaschenen Basmati Reis dazugeben, kurz aufkochen lassen und 20 Minuten bei geschlossenem Deckel gar ziehen lassen, bis die Flüssigkeit aufgesogen ist. Zum Schluss die Granatapfelkerne und die gezupfte Zitronenverbene unterheben.


Die Kokosmilch zum Curry geben und nochmals kurz aufkochen lassen. Dann das geschnittene Gemüse in die heiße Curry-Kokos-Sauce geben und 2 min durchschwenken – das Gemüse sollte noch Biss haben. Das fertige Gemüsecurry und den Reis in 4 tiefe Teller verteilen und mit Thaibasilikum, grob gehackten Erdnüssen und fein geschnittenen Jalapenôs servieren.

Guten Appetit!

So wirst du die Kalorien wieder los:

  • running 90 Min. Laufen
  • swimming 64 Min. Schwimmen
  • cycling 79 Min. Radfahren
  • dancing 140 Min. Tanzen
Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie gefällt dir das Rezept?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant