category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Schnelle Mittagessen: Jägerpfanne mit Spätzle und Schwein ©stock.adobe.com/kab-vision

Schnelle Mittagessen – 6 Rezepte unter 30 Minuten

Mittags keine Zeit, lange zu kochen aber eine hungrige Familie zu versorgen? Hier kommen 6 Rezepte, mit denen man Mittags mal schnell begeistern kann!

Fertiggerichte sind meist eine Alternative, wenn man nicht viel Zeit hat. Tatsächlich sind sie aber in der Regel teuer und voller Zusätze, die wir nicht zu uns nehmen sollten – vom vielen Abfall mal ganz abgesehen. Selbstgekocht können wir uns aber auch mal ein leckeres, selbstgemachtes Soulfood, wie etwa Mac ’n’ Cheese, gönnen, ohne direkt ein schlechtes Gewissen haben zu müssen.

Damit es Mittag schnell, lecker und gesund wird, gibt es hier Rezepte für schnelle Mittagessen, die in 30 Minuten fix und fertig sind. Perfekt also, wenn der Terminkalender gut gefüllt ist. Viel Spaß!


Jägerpfanne als schnelles Mittagessen

Die Jägerpfanne ist genau das Richtige, falls man einen Bärenhunger hat oder die Familie satt gemacht werden will. Mit Schweinelende, Champignons und Spätzle schmeckt sie garantiert jedem und es bleibt bestimmt nichts übrig.

Zutaten

  • 1 Packung Spätzle, frisch
  • 200 g braune Champignons
  • 5 Cocktailtomaten
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Schweinelende
  • 150 ml Sahne
  • 1 EL Kartoffelstärke
  • Salz
  • Pfeffer
  • Etwas Petersilie
  • Öl zum Braten
Schnelle Mittagessen: Jägerpfanne mit Spätzle und Schwein

Spätzle und Lende zusammen mit Champignons in cremiger Sauce. Müssen wir mehr sagen?

Zubereitung

Schritt 1
Die Spätzle in einen Topf mit ausreichend Salzwasser geben und nach Packungsanweisung 12 Minuten. Währenddessen die Champignons putzen, am unteren Strunk ein Stück entfernen und dann in Scheiben schneiden. Die Cocktailtomaten waschen und halbieren. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und in feine Würfel schneiden.

Schritt 2
Die Schweinelende waschen und trocken tupfen. Anschließend die letzten Sehnen und Fettreste mit einem scharfen Messer entfernen. Die Lende dann in 2 cm breite Stücke schneiden.

Schritt 3
Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Das Fleisch nun in die Pfanne geben und für insgesamt 4 Minuten braten. Nach 2 Minuten die Medaillons wenden.

Schritt 4
Das Fleisch herausnehmen, wenn es durch ist, mit Salz und Pfeffer würzen und kurz beiseite stellen. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen in die Pfanne geben und kurz andünsten. Die Champignons hinzugeben und mitdünsten. Anschließend die Sahne dazu gießen und kurz aufkochen lassen. Die Kartoffelstärke in etwas Wasser lösen und damit die Sauce andicken, anschließend mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 5
Die fertigen Spätzle abschütten und zusammen mit den Schweinemedaillons in die Pfanne geben. Alles miteinander vermischen und die Cocktailtomaten dazugeben. Ein letztes Mal mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit Petersilie dekorieren und servieren.

Jägerpfanne mit Spätzle

Wer will, kann die Spätzle auch einfach selber machen.



Halloumi-Salat mit Granatapfel und Orange

Für ein gesundes und schnelles Mittagessen sorgt dieser leckere Salat. Granatapfel und Orange geben Vitamine, die Mandeln Ballaststoffe und der Halloumi den Proteinkick, den man für den restlichen Tag braucht. Der Salat versorgt euch also mit allem, was ihr benötigt.

Zutaten

Für den Salat

  • 1 Schalotte
  • 6 Cocktailtomaten
  • 2 Handvoll Salat nach Wahl (Feldsalat, Blattspinat, Rucola)
  • 6 Blätter Basilikum
  • ½ Granatapfel
  • 1 Orange
  • 250 g Halloumi

Für das Dressing

  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Weißweinessig
  • Salz
  • Pfeffer
  • Etwas Honig
  • ½ TL Oregano
  • 1 Handvoll geschälte Mandeln
Halloumi Salat in der Schale

Süß und herzhaft zugleich: Halloumisalat

Zubereitung

Schritt 1
Die Schalotte schälen und würfeln. Die Cocktailtomaten waschen und vierteln. Den Salat und das Basilikum waschen und trocken schleudern. Den Granatapfel halbieren, die Kerne herausholen und in einer Schüssel beiseite stellen. Die Orange schälen, in Stücke schneiden und möglichst viel von der weißen Haut entfernen.

Schritt 2
Halloumi aus der Packung holen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Das Öl mit dem Essig in der Salatschüssel verrühren. Mit Salz, Pfeffer, Honig und Oregano abschmecken und die Schalotte sowie die Tomaten hinzugeben.

Schritt 3
Den Scheiben Halloumi in eine heiße Pfanne mit etwas Öl oder auf den Grill legen. Von jeder Seite ungefähr zwei Minuten braten, bis er goldbraun ist. Währenddessen den Salat zusammen mit Basilikum, Granatapfel und Orange in die Salatschüssel mit dem Dressing geben und unterheben.

Schritt 4
Zum Schluss den fertigen Halloumi hinzugeben und noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anschließend servieren.

Halloumisalat mit Granatapfel

Orange und Granatapfel passen perfekt zu würzigem Halloumi und Tomaten.



Fixe Mac n Cheese

Der Klassiker aus den USA wird mit Milch und Käse gemacht und ist richtig schön deftig. Wer also mal ein tolles Soulfood am Mittag braucht, um einen stressigen Tag zu überstehen, ist mit diesem Rezept für schnelle Mittagessen perfekt ausgestattet.

Zutaten

  • 300 g Hörnchennudeln
  • 1 Zwiebel
  • 3 EL Butter
  • 2 EL Mehl
  • 300 ml Milch
  • 200 g Käse
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • Optional: Petersilie zum Bestreuen
Mac N Chesse

So schnell habt ihr den amerikanischen Nudelauflauf noch nie zubereitet.

Zubereitung

Schritt 1
Ausreichend Salzwasser in einem Topf zum Kochen bringen und die Hörnchennudeln darin 5 Minuten garen. Währenddessen die Zwiebel schälen würfeln. Die Butter in einen Topf geben und darin die Zwiebel andünsten.

Schritt 2
Wenn die Zwiebel glasig ist, das Mehl einrühren. Dann nach und nach mit Milch aufschütten, sodass eine cremige Sauce entsteht. Die Hälfte des Käse hinzugeben und schmelzen lassen. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Schritt 3
Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Hörnchennudeln abgießen, abtropfen lassen und in eine geeignete Auflaufform geben. Die Käsesauce darüber gießen, alles gut vermischen und zum Schluss mit dem restlichen Käse bestreuen. Anschließend für 20 Minuten in den Ofen schieben.

Unser Tipp: Für einen kleinen Crunch kann man 5 Minuten vor Ende der Backzeit noch ein paar Semmelbrösel über die Mac ’n’ Cheese geben und mitbacken.


Schnelle Mittagessen: Grünes Shakshuka

Das klassische Shakshuka haben wir euch schon einmal präsentiert. Hier gibt es nun die grüne Variante, die mit Erbsen, Prinzessbohnen und Spinat daherkommt. Dazu kommt noch etwas Petersilie und schon hat man ein wunderschönes Gericht, in dem die Eier einen tollen Kontrast fürs Auge liefern. Noch eine Chili für etwas Schärfe dazu und schon hat man ein schnelles Mittagessen der Extraklasse.

Zutaten

  • ½ Bund Petersilie
  • 3 Lauchzwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 150 g Erbsen, TK
  • 100 g Prinzessbohnen, TK
  • 200 g Blattspinat
  • 3 Eier
  • 1 milde, rote Chili
  • Salz
  • Pfeffer
  • Eine Messerspitze Kreuzkümmel
  • Etwas Öl zum Dünsten
Schnelle Mittagessen: Grünes Shakshuka in der Pfanne

Ein richtiger Hingucker: grünes Shakshuka

Zubereitung

Schritt 1
Die Petersilie und die Lauchzwiebeln waschen und trockenschütteln. Petersilie hacken, von den Lauchzwiebeln das untere Ende entfernen und sie dann in Ringe schneiden. Knoblauch schälen und würfeln. Den Blattspinat kurz unter fließendem Wasser abspülen und abtropfen lassen.

Schritt 2
Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Anschließend die Lauchzwiebeln hineingeben und zusammen mit dem Knoblauch andünsten. Die Erbsen und Bohnen in einem Topf mit etwas Wasser 2 Minuten dünsten. Währenddessen den Spinat in der Pfanne zusammenfallen lassen.

Schritt 3
Die Erbsen und Bohnen abschütten und zum Spinat in die Pfanne geben. Mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen und für 3 Minuten köcheln lassen. Den Strunk der Chili entfernen, die Schote in Ringe schneiden und die Kerne herausnehmen. Die Chili zu den restlichen Zutaten in die Pfanne geben. 3 Mulden in das Shakshuka drücken und die Eier hineinschlagen. Nun für 5 Minuten bei geschlossenem Deckel garen und servieren.

Unser Tipp: Je nachdem, wie fest ihr die Eier mögt, könnt ihr das Shakshuka noch etwas länger garen lassen.



Rote Hühnchenpfanne mit Kartoffeln

Wer Lust auf Hühnchenbrust hat, wird mit diesem schnellen Mittagessen garantiert glücklich. Durch Rosmarin und Lorbeer erhält das Gericht eine leckere, italienische Note und macht gleichzeitig durch die Kartoffeln noch ordentlich satt. Außerdem lässt es sich bequem im Ofen zubereiten. Ein Rezept, das wunschlos glücklich macht!

Zutaten

  • 300 g festkochende Kartoffeln
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 8 Cocktailtomaten
  • 4 Hühnchenbrustfilets
  • 1 Packung stückige Tomaten
  • 2 EL Tomatenmark
  • 3 Lorbeerblätter
  • 2 Stängel Rosmarin
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Paprikapulver, rosenscharf
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl zum Braten
Rote Hühnchenpfanne

Knallrot und herrlich würzig: rote Hühnchenpfanne.

Zubereitung

Schritt 1
Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und salzen. Kartoffeln schälen, in möglichst gleich große Stücke schneiden und für 10 Minuten im Topf garen. Währenddessen die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen. Die Zwiebel in grobe Ringe schneiden, den Knoblauch hingegen fein hacken. Die Cocktailtomaten anschließend waschen. Die Hähnchenbrustfilets zunächst kurz abspülen, trockentupfen und von überschüssigem Fett befreien.

Schritt 2
Etwas Öl in eine ofenfeste Pfanne oder einen Bräter geben und erhitzen. Die Hähnchenbrustfilets würzen und nun bei starker Hitze von beiden Seiten für jeweils 3 Minuten braten. Die Hähnchenfilets kurz herausnehmen und die Temperatur herunterstellen. Die Zwiebel und den Knoblauch in der Pfanne verteilen und für 1 Minute dünsten.

Schritt 3
Wenn die Zwiebelringe glasig sind, das Tomatenmark einrühren und kurz anrösten. Die stückigen Tomaten angießen und alles kurz aufkochen lassen. Den Rosmarin waschen, die Nadeln fein hacken und mit den Lorbeerblättern zusammen in die Pfanne geben.

Schritt 4
Die Hähnchenfilets wieder in die Pfanne setzen. Die Kartoffeln nebenbei abgießen und dazugeben. Cocktailtomaten hineingeben. Gemüsebrühe dazu füllen, das schnelle Mittagessen mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen und alles vermischen. Bei 180 Grad in den Ofen schieben und für 15 Minuten garen. Kurz vor dem Servieren noch die Lorbeerblätter entfernen und dann – schmecken lassen!



Herzhafte Crêpes mit Räucherlachs

Crêpes kennt man eigentlich hauptsächlich in der süßen Variante oder mit Schinken und Käse. Hier gibt es heute eine Version mit Räucherlachs, die perfekt für ein schnelles Mittagessen ist und sich gut vorbereiten oder auch kalt essen lässt.

Zutaten

Für den Teig

  • 200 g Mehl
  • 300 ml Milch
  • 4 Eier
  • Etwas Salz

Für die Füllung

  • 300 g Räucherlachs
  • 150 g Crème Fraîche
  • 100 g Frischkäse
  • 2 Stängel Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer
Räucherlachs-Crepes

Räucherlachs geht einfach immer. Besonders auf einem herzhaften Crepe.

Zubereitung

Schritt 1
Das Mehl in eine Rührschüssel sieben. Die Milch unter Rühren mit einem Handrührer hinzugeben und nach und nach die Eier hineinschlagen. Anschließend noch eine Prise Salz hinzugeben und kurz stehen lassen.

Schritt 2
Den Räucherlachs aus der Packung nehmen und auf einen Teller geben. Die Crème Fraîche mit dem Frischkäse in einer Schüssel verrühren. Die Petersilie waschen, fein hacken und zu ¾ in den Frischkäse einrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 3
Eine beschichtete Pfanne erhitzen und nun nach und nach Teig hineingeben und die Crêpes ausbacken. Die Crêpes dann mit dem Frischkäse bestreichen und mit dem Räucherlachs belegen. Noch einmal salzen und pfeffern und dann aufrollen oder zusammenklappen. Zum Schluss noch mit der restlichen Petersilie bestreuen. Guten Appetit!

Unser Tipp: Für eine Party lassen sich die Crêpes perfekt als Häppchen anbieten. Dazu die dünnen Pfannkuchen nach dem Aufrollen in 2 cm dicke Stücke schneiden und mit Zahnstochern befestigen. Anschließend können sie auf einem Teller serviert werden.

 

Gemeinsam stärker als Gewalt
Alle Infos unter Stärker-als-Gewalt.de
Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant