category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Gebratener Reis mit Ei, Hühnchen und Gemüse in Wok ©stock.adobe.com/gkrphoto

Gebratener Reis | Rezept mit Ei, Hähnchen und Gemüse

Gebratener Reis ist die perfekte Möglichkeit, um den Reis vom Vortag sinnvoll zu verwerten. Ergänzt mit Ei, Gemüse und bei Bedarf auch Hähnchen, wird daraus ganz einfach ein neues leckeres Gericht.

Es ist bestimmt jedem schon einmal passiert: Zum Gericht am Vortag gab es Reis, von dem aber viel zu viel gekocht wurde. Wie wäre es, als Resteverwertung daraus leckeren gebratenen Reis zu zaubern?

Hier findest du ein Basis-Rezept für Bratreis, das du verfeinern und anpassen kannst. Du kannst die Zutaten beliebig tauschen und durch alles ersetzen, was du noch zu Hause vorrätig hast – zum Beispiel Hähnchen.

Gebratener Reis mit Ei und Gemüse

Zutaten für 4 Personen

  • 300 g Bismati- oder Langkornreis
  • 100 g Erbsen
  • 15 g frischer Bio-Ingwer
  • 3 Eier (Größe M)
  • 4 EL Sesamöl
  • 3 Lauchzwiebeln
  • 3 EL Sojasauce
  • 1 Zucchini
  • 2 Möhren
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Paprika
  • Salz und Pfeffer


Zubereitung

Schritt 1

Du kannst entweder den Reis vom Vortag nehmen oder kochst eine neue Portion. Stelle für frischen Reis einen Topf mit 600 ml Wasser auf den Herd, salze es und bringe es zum Kochen. Anschließend drehst du die Temperatur runter, sodass das Wasser nicht mehr kocht und gibst den Reis in den Topf. Lasse den Reis für rund 12 Minuten garen. Parallel dazu kannst du die Erbsen auftauen lassen.

Schritt 2

Nimm nun den Topf vom Herd und gieße den Reis durch ein Sieb ab. Stelle ihn kurz beiseite, damit er in Ruhe abtropfen kann, und widme dich dem Gemüse.

Schritt 3

Wasche die Lauchzwiebeln, Möhren, Zucchini und Paprika. Entferne bei den Lauchzwiebeln die Wurzeln und schneide den Lauch in Ringe. Die Karotten werden geschält, der Länge nach geviertelt und anschließend in kleine Würfel geschnitten. Bei der Zucchini entfernst du beide Enden, halbierst sie der Länge nach und schneidest aus den Zucchinihälften einen halben Zentimeter dicke Halbmonde. Zu guter Letzt entfernst du aus der Paprika den Strunk in der Mitte sowie die kleinen Kerne und schneidest kleine Würfel aus der Paprika.

Schritt 4

Schäle die Knoblauchzehe und hacke sie in feine Würfel. Den Ingwer vorsichtig mit einem Löffel abschaben und ebenfalls in kleine Würfel hacken.

Schritt 5

Erhitze nun 2 Esslöffel Sesamöl auf mittlerer Stufe und brate darin die Ingwer- und Knoblauchwürfel für eine Minute an. Danach kommen die Lauchzwiebelringe, Möhren, Zucchini, Paprika und Erbsen hinzu. Brate alles für weitere drei Minuten an. Schmecke das Gemüse mit 1 Esslöffel Sojasauce und Pfeffer ab. Nimm alles aus der Pfanne und stelle es in einer Schüssel vorübergehend beiseite.

Schritt 6

Nimm eine kleine Schüssel zur Hand und verrühre in ihr die rohen Eier mit zwei Esslöffel Sojasauce.

Schritt 7

Gib 1 Esslöffel Sesamöl in die gleiche Pfanne, in der du das Gemüse angebraten hast, und erhitze es. Anschließend kommt der gegarte Reis hinein, den du zwei bis drei Minuten anbrätst.

Schritt 8

Gieße nun die Eier mit Sojasauce über den Reis und brate alles zwei Minuten lang. Dabei solltest du unbedingt die ganze Zeit umrühren, damit sich die Eimasse gleichmäßig verteilt und sich um jedes Reiskorn legt.

Schritt 9

Zu guter Letzt kommt das Gemüse zum gebratenen Reis hinzu. Vermenge alle Komponenten und schmecke sie mit etwas Salz und Pfeffer ab. Nun kann auch schon serviert werden. Guten Appetit!

Gebratener Reis mit Eis, Hühnchen und Gemüse in Wok

Wer nicht auf Fleisch verzichten möchte, kann den gebratenen Reis um Hähnchenfleisch ergänzen.

Upgrade: Gebratener Reis mit Hähnchen

Du hättest lieber noch eine Fleischkomponente im gebratenen Reis? Kein Problem, denn Hähnchen passt perfekt zum Gericht. Du benötigst die gleichen Mengen wie oben beschrieben. Die einzige Änderung: Reduziere die Menge vom Reis von 300 auf 200 Gramm und ergänze das Rezept um 100 Gramm Hähnchenfleisch.

Auch für dieses Rezept gelten die oben beschriebenen Schritte. Der Unterschied ist nur, dass du in Schritt 3 zusätzlich das Hähnchenfleisch in mundgerechte Würfel schneidest. Nach Schritt 4 und vor Schritt 5 schnappst du dir außerdem eine kleine Pfanne und brätst darin in einem Esslöffel Sesamöl das Fleisch an und gibst es in Schritt 9 zusammen mit dem Gemüse zum gebratenen Reis hinzu.


Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant