category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Huettenkaese ©Metkalova – gettyimages

Hüttenkäse – 10 schnelle & gesunde Rezepte

Hüttenkäse ist Muskelfutter pur, hat nur wenige Kalorien, dafür aber reichlich Eiweiß. Besonders geschmackintensiv ist körniger Frischkäse allerdings nicht. Zeit, dem Frischkäse ein Tuning zu verpassen.

Wir können von diesem einfachen, aber dennoch hochwertigen Zutat gar nicht genug bekommen. Außerdem lässt sich Frischkäse super direkt aus der Packung löffeln, was wir zugegebenermaßen öfter tun. Dazu kommt, dass diese tolle Variante des Frischkäse noch extrem vielseitig einsetzbar ist. Als Dip oder Sauce zu Fleisch lässt sich er sich verwenden oder aber als Alternative zu Butter und Aufstrich aufs Brot schmieren.

Hüttenkäse in Schüssel

Hüttenkäse ist vielseitig und eine tolle Grundzutat für viele Gerichte.

Gut möglich jedoch, dass viele trotz der Vorteile nicht wirklich an Hüttenkäse heran kommen. Der Grund: der körnige Frischkäse ist nicht besonders geschmacksintensiv. Dem kann man ganz einfach Abhilfe schaffen: entweder, ihr würzt ihn fix mit Salz und Pfeffer für einen schnellen Snack oder ihr schaut euch einfach die folgenden Rezepte an. Mit diesen schnellen Gerichten für ein köstliches Essen oder den flotten Snack zwischendurch lässt sich jeder große und kleine Hunger erfolgreich bekämpfen.

Was macht den Hüttenkäse so besonders?

Zuerst einmal ist hat der Hüttenkäse wenig Kalorien für ein Milchprodukt, nämlich nur 103 Kilokalorien pro 100 Gramm. Das macht ihn zum idealen Verbündeten beim Abnehmen. Gleichzeitig ist er reich an Eiweiß, nämlich um die 13 Gramm pro 100 Gramm. Das ist perfekt, falls man viel Sport treibt und seine Muskeln aufbauen will. Wenn man also Abnehmen will oder eine Ernährungsumstellung plant, ist dieser Frischkäse ein willkommener Gast auf jedem Teller. Außerdem enthält Hüttenkäse Magnesium, was Krämpfen und Ermüdungserscheinungen vorbeugt.

Zusätzlich ist er schön vielseitig einsetzbar und kann, wie ihr in den folgenden Rezepten sehen werdet, auf süße und herzhafte Weise zubereitet werden.


Pikanter Hüttenkäse für Gemüsesticks

  • 100 g Hüttenkäse
  • 2 g geriebener Meerrettich
  • 1 Prise Chilipulver
  • 1/2 gehackte Schalotte
  • etwas Pfeffer, Salz und Schnittlauch

Zubereitung

  • Verrührt den Hüttenkäse mit dem geriebenen Meerettich, dem Chilipulver, der gehackten Schalotte und Salz, Pfeffer und Schnittlauch

Hüttenkäse auf Rote-Beete

  • 200 g Rote Beete, vorgegart
  • 200 g Hüttenkäse
  • 1 Handvoll Salat (nach Wahl)
  • 2 Stängel Schnittlauch
  • Saft 1 Bio-Zitrone
  • 2 EL weißer Balsamico
  • etwas Salz, Pfeffer und Zucker

Zubereitung

  • Den Hüttenkäse auf einen Teller geben.
  • Die Rote Beete zusammen mit dem Salat und dem geschnittenen Schnittlauch anschließend auf dem Käse verteilen.
  • Den Zitronensaft, den Balsamico und die Gewürze in einer Schale verrühren und über den Salat gießen.
Rote Beete mit Huettenkaese

Schneller Salat mit Rote Beete


Hüttenkäse mit Beeren

  • 200 Gramm Hüttenkäse
  • 1 Handvoll Heidelbeeren
  • 1 TL Honig

Zubereitung

  • Ganz einfach den Hüttenkäse in eine Schüssel geben.
  • Die Heidelbeeren kurz abwaschen, säubern und dann auf die kleinen Schalen verteilen.
  • Den Honig über den Beeren und dem Käse verteilen, vor dem Schlemmen kurz vermischen.
Huettenkaese mit Beeren

Hüttenkäse mit Beeren ist ein leckerer Snack für zwischendurch.


Flacher Milchreis

  • 200 Gramm Hüttenkäse
  • 1 EL Vanille-Puddingpulver
  • etwas Honig
  • eine Messerspitze Zimt
  • etwas Milch

Zubereitung

  • Den Käse zusammen mit der Milch in einen Topf und erhitzen.
  • Das Puddingpulver fix einrühren und dann den Honig und den Zimt hinzugeben.
  • Vom Herd ziehen und in kleinen Schalen anrichten, noch warm genießen.

Hüttenkäsetaler

Zutaten

  • 1 rote Zwiebel
  • 5 Stängel Petersilie
  • 200 g Hüttenkäse
  • 40 g geschrotete Leinsamen
  • 40 g gemahlene Mandeln (mit Haut)
  • Kräutersalz, Pfeffer
  • Backpapier
Huettenkaesetaler

Hüttenkäsetaler sind schnell zubereitet und fast so eine Art Low Carb Pizza-Alternative.

Zubereitung

  • Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Petersilie waschen, trockenschleudern, die Blättchen abzupfen und anschließend fein hacken.
  • Den Käse in eine große Rührschüssel füllen. Leinsamen, Mandeln, Zwiebelwürfel und gehackte Petersilie mit den Knethaken des Handrührgerätes dann darunter kneten und mit Kräutersalz und Pfeffer würzig abschmecken.
  • Ca. 30 Minuten bei Raumtemperatur quellen lassen.
  • Anschließend aus der Masse mit leicht bemehlten Händen 6 Käsetaler formen.
  • Die Taler auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und etwas flacher drücken. Im vorgeheizten Ofen ca. 9 Minuten braten. Die Taler wenden und weitere ca. 9 Minuten braten.
  • Abschließend aus der Pfanne holen und servieren.

Klickt einfach den Link für das komplette Rezept: Frischkäsetaler


Frische Hühnchen-Wraps

  • 1 Weizenwrap (Fertigprodukt)
  • 1 Salatblatt
  • 1/2 Avocado
  • 1 hart gekochtes Ei
  • 100 g Hühnchenbrust
  • 100 g Hüttenkäse

Zubereitung

  • Hühnchenbrust braten und genauso wie Ei und Avocado in Scheiben schneiden.
  • Den Wrap kurz in der Pfanne oder in der Mikrowelle erwärmen.
  • Den Wrap anschließend einfach auf einen Teller legen, ein Salatblatt darauf geben und dann in der Mitte mit Hüttenkäse, Avocado, Hühnchen und Ei belegen – oben und unten ein wenig Platz lassen, damit der Wrap gut gewickelt werden kann.
  • Das Ende des Wrap dann nach oben klappen und dann die Seiten nach innen falten. Fertig ist euer schneller und frischer Wrap.
Huettenkaese Wrap

Hüttenkäse in einem Wrap.


Spinatcrêpes

Zutaten

  • 60 g TK-Blattspinat
  • 2 Eier
  • 25 ml Milch
  • 20 g Haferkleie
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas Salz und Pfeffer
  • etwas Öl zum Braten
  • 100 g Hüttenkäse

Zubereitung

  • Den Spinat nach Packungsangabe auftauen lassen und etwas ausdrücken.
  • Spinat, Eier, Milch und Haferkleie mit einem Stabmixer pürieren, dann mit Salz und Pfeffer würzen
  • Den Knoblauch schälen und mit einer Knoblauchpresse zerkleinern, mit Hüttenkäse, Salz und Pfeffer verrühren. Bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen
  • In einer beschichteten Pfanne etwas Öl erhitzen. Anschließend 3 EL der Spinatmasse in die Pfanne geben, gleichmäßig verteilen und kurz anbraten, wenden.
  • Den Crêpe aus der Pfanne nehmen.
  • Die restliche Spinatmasse anschließend auf die gleiche Weise braten.
  • Dann den köstlichen Spinat-Crêpe auf einen Teller legen, mit dem Käse bestreichen und aufrollen, die Rolle einfach halbieren und anrichten.
Crepe

Vegetarier lieben herzhafte Crêpes. Probier du sie auch einmal aus, am besten gefüllt mit Hüttenkäse.


Vollkorntoast mit Banane und Hüttenkäse

Zutaten
  • 1 Vollkorntoast
  • 1/2 Banane
  • 2 TL Mandeln, gehobelt
  • 50 g Hüttenkäse
  • 1 TL flüssiger Honig
  • etwas Kresse

Zubereitung

  • Die Banane fix schälen und in Scheiben schneiden.
  • Eine Pfanne erhitzen. Dann Mandeln, Honig und Bananen in die Pfanne geben und karamellisieren.
  • Das Toastbrot im Toaster rösten, mit dem leckeren Frischkäse bestreichen, dann die Bananen darauf legen und genießen.
Hüttenkäse Bananen Sandwich

Cremig und gleichzeitig frisch: das Bananen-Sandwich


Gefüllt Zucchini

Zutaten

  • 1/2 Zucchini
  • 1/2 Paprika
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 200 g Hüttenkäse
  • 200 g Schmand
  • 4 EL Chiliöl
  • etwas Pfeffer, Salz, Paprikapulver

Zubereitung

  • Die Zucchini zunächst waschen, abtrocknen und dann die Stielansätze entfernen. Die Zucchini anschließend längs halbieren quer in zwei Stücke teilen. Das Innere mit einem Löffel aushöhlen, klein schneiden und mit Salz bestreuen.
  • Die Paprika putzen, entkernen und dann in kleine Würfel schneiden. Die Frühlingszwiebeln anschließend putzen, waschen und in Ringe schneiden. Das Zucchinifleisch mit den Frühlingszwiebeln, den Paprikawürfeln und dem Käse verrühren und abschließend mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.
  • Die Käse-Gemüse-Mischung in die Zucchinihälften füllen.
  • Das Chiliöl in einem großen Topf erhitzen und die Zucchini-Schiffchen zugedeckt etwa 10 Minuten darin schmoren lassen. Die Schiffchen abschließend mit Schmand servieren.
Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant