category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Parfait mit Kiwi im Glas ©gettyImages/Anna Makarenkova

Schnelle & einfache Dessert-Rezepte | Von schokoladig bis fruchtig

Wir haben unsere besten Dessert-Rezepte für dich zusammengestellt. In unserer Sammlung findest du eine bunte Auswahl von fruchtig bis schokoladig. Dabei musst du für keinen dieser schnellen und einfachen Nachtische lange in der Küche stehen.

Wenn man Gäste hat, möchte man ihnen auch etwas bieten. Das gilt für den Hauptgang wie das Dessert – Schließlich ist für Naschkatzen die Nachspeise sogar der wichtigste Gang. Deshalb haben wir hier unsere liebsten schnellen und einfachen Dessert-Rezepte gesammelt. Den Anfang macht ein schnelles Parfait mit Kiwi.


Parfait-Rezept: Die schnelle Variante

Zutaten für 4 Portionen

  • 4 Kiwis
  • 150 g Mascarpone
  • 100 g Schmand
  • 50 g Sahne
  • 1 EL Zitronensaft
  • 30 g Puderzucker
  • 4 EL Haferflocken
  • 4 EL gehackte Nüsse (z.B. Haselnüsse, Walnüsse etc.)
  • 2 EL Butter
  • 2 EL Ahornsirup
  • 4 EL Schokoladensplitter (optional)

Parfait mit Kiwi im Glas

Dieses einfache Schichtdessert ist im Nu fertig.


Zubereitung

Schritt 1

Zuerst kümmerst du dich um die Knusperschicht. Dafür gibst du Haferflocken und Nüsse in eine Pfanne und röstest beides auf mittlerer Stufe. Achte darauf, dass die Kerne nicht zu dunkel werden. Sobald Haferflocken und Nüsse goldbraun sind, gibst du Butter und Ahornsirup hinzu und köchelst den Mix kurz auf niedriger Stufe. Dann die Pfanne vom Herd nehmen und den süßen Hafer-Nuss-Mix auskühlen lassen.

Schritt 2

Kiwis schälen, in kleine Stücke schneiden und zur Seite stellen. Mascarpone, Schmand, Sahne und Zitronensaft in eine große Schüssel geben. Dann den Puderzucker durch ein Sieb in die Schüssel rieseln lassen und alles mit einem Handmixer für ca. 5 Minuten auf höchster Stufe cremig rühren.



Schritt 3

Die fertige Creme in einen Spritzbeutel füllen. Wenn du keinen hast, kannst du die Creme auch in einen Gefrierbeutel geben und unten die Spitze abschneiden. Hast du keines der beiden Utensilien zur Hand, kannst du die Creme mit einem Löffel verteilen.

Schritt 4

Nun beginnt das Schichten. Wenn du magst, mischst du noch eine Handvoll Schokoraspel unter den Hafer-Nuss-Mix. Dann verteilst du einen Esslöffel der Mischung auf die Dessertgläser. Jetzt schnappst du dir den Spritzbeutel und gibst eine daumendicke Schicht Creme in jedes Glas. Auf der Creme wiederum verteilst du die Hälfte der Kiwi-Stückchen. Diesen Ablauf wiederholst du, bis deine Dessert-Gläser gefüllt sind. Sofort servieren oder im Kühlschrank lagern.


Mousse au Chocolat: In 20 Minuten angerührt

Das klassische französische Dessert hat den Ruf, kompliziert zu sein. Tatsächlich gibt es jedoch nur drei Punkte, die du bei der Zubereitung beachten musst: Die Eier sollten frisch sein, denn du verarbeitest sie roh. Beim Trennen von Eiweiß und Eigelb musst du dir Mühe geben. Und die Schokolade darf beim Schmelzen nicht zu heiß werden. Wenn du diese Dinge befolgst, kannst du deine fertige Mousse au Chocolat schon nach 20 Minuten zum Kühlen in den Kühlschrank stellen.

Zum Rezept: Mousse au Chocolat

Mousse au Chocolat

Zum Anrichten der Mousse au Chocolat empfehlen sich kleine Dessertgläser.


Spaghettieis: Einfach selber machen

Diesen Dauerbrenner isst man meistens in der Eisdiele. Dabei kannst du Spaghettieis auch zu Hause ganz einfach zubereiten. Alles, was du dafür brauchst, sind hochwertiges Vanilleeis und eine Kartoffelpresse. Die legst du am besten vor der Zubereitung für 30 Minuten ins Gefrierfach, damit das Metall das Eis beim Pressen nicht zum Schmelzen bringt. Schon kann es losgehen.

Zum Rezept: Spaghettieis

Spaghettieis

Mit einer gekühlten Kartoffel- oder Spätzlepresse gelingt Spaghettieis auch zu Hause.



Himbeer-Dessert: Mit Raffaello

Süß-säuerliche Himbeeren treffen bei diesem Nachtisch auf den leckeren Kokosgeschmack von Raffaello. Dazu noch Frischkäse, Sahne und Zucker – schon hast du alle Zutaten für diese sommerliche Nachspeise beisammen. Kühlzeit musst du bei diesem Rezept nicht einplanen, denn das Schichtdessert kannst du sofort servieren.

Zum Rezept: Himbeer-Raffaello-Dessert

Himbeer Raffaello Dessert

Dieses sommerliche Dessert aus köstlichen Raffaello und frischen Himbeeren ist ruckzuck gemacht.


Apfel-Crumble: Das Blitzrezept

Nicht nur Schichtdesserts sind einfach und schnell gemacht. Auch dieser Apfel-Crumble ist in rund 20 Minuten fertig gebacken. Vorab musst du nur die Zutaten für die Streusel mixen und die Äpfel in Scheiben schneiden. Dann können die beiden Schichten schon in einer Auflaufform verteilt werden und der backfertige Apfel-Crumble in den Ofen.

Zum Rezept: Apfel-Crumble

Apfel-Crumble

Herbstlich, lecker und schnell gemacht: Apfel-Crumble.


Mascarpone-Dessert: Fruchtiger Nachtisch im Glas

Mascarpone, Sahne und fruchtige Beeren sind die Basis für diese schnelle Nachspeise. Gib noch Schokomüsli, Zucker und gemahlene Vanille dazu und schon kann das Schichten beginnen. Die Zutaten für die Creme musst du nur kurz durchmischen. Die Früchte für die Beerenschicht kochst du zu einer süßsauren Grütze – richtig lecker und total flexibel. Du kannst das Rezept nämlich an die Früchte anpassen, die gerade Saison haben.

Zum Rezept: Mascarpone-Dessert

Quarkspeise mit Beeren im Glas

Mit frischen Beeren und süßer Creme – einfach lecker.


Wackelpudding: Fixe Götterspeise

Ganz ohne Fertigpulver aus dem Supermarkt ist dieser Wackelpudding im Handumdrehen fertig. Der Vorteil: Du kannst genau bestimmen, wie süß die Götterspeise werden soll und ganz nach deinen Vorlieben Saft oder Sirup wählen. Zeit zum Kaltstellen musst du einplanen, aber am Herd stehst du maximal 15 Minuten.

Zum Rezept: Wackelpudding

Wackelpudding Götterspeise

Dank Kirschsaft und Himbeersirup ist dieser rote Wackelpudding besonders fruchtig.


Tiramisu im Glas: Schlemmen mit Alkohol

Dieses Tiramisu ist eine echte Geheimwaffe, denn du kannst es nach dem Schichten sofort servieren. Auch spontanen Besuch kannst du mit diesem Nachtisch also verköstigen. Die Zutaten: Mascarpone, Sahne, Löffelbiskuit, Zucker, Espresso, Kakao und Marsala, ein italienischer Likörwein. Den Alkohol kannst du wahlweise aber auch durch mehr Espresso ersetzen.

Zum Rezept: Tiramisu im Glas

Tiramisu im Glas

Mit und ohne Alkohol richtig lecker: Tiramisu im Glas.


Die besten Dessert-Rezepte

Die Möglichkeiten für leckere Nachtische sind nahezu endlos. Ob lieber schokoladig oder fruchtig, hier findet jeder sein liebstes Dessert-Rezept. Wir haben einfache Rezepte für die Klassiker aber auch kreative Ideen für neue Dessertvariationen parat. Schlemm dich durch unsere Vielfalt.

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant