category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Erdbeerkuchen vom Blech ©stock.adobe.com/beats_

Saisonkalender Mai – Lauchzwiebeln und Erdbeeren

Was sich im Monat Mai auf den Feldern und in den Gärten finden lässt und wie die frischen Zutaten perfekt zubereitet werden können, erfährt man wie jeden Monat hier.

Es grünt so grün! Aber nicht nur, weil wir endlich wieder ein paar Sonnenstrahlen abbekommen, freuen wir uns, sondern auch darüber, dass es endlich wieder eine Fülle an frischen Zutaten vom Feld und aus den Obstgärten gibt! Welche regionalen Lebensmittel das sind und wie wir sie richtig zubereiten, zeigen wir euch im Saisonkalender Mai.

Lauchzwiebeln

Die Lauchzwiebel kennt man auch unter einem anderen Namen: Frühlingszwiebel. Wer sich also schon mal gefragt hat, welchen Unterschied es zwischen den beiden Gewächsen gibt, dürfte jetzt beruhigt sein: es gibt keinen. Die weiß-grüne Zwiebel trägt aber nicht nur zwei Namen, sondern enthält auch eine Vielzahl an Vitaminen, wie etwa Vitamin C, was super für unser Immunsystem ist. Oder Vitamin A, das für eine gute Sehkraft sorgt. Zusätzlich enthält sie noch ätherische Öle, wie Allylsenföl, das zusätzlich das Immunsystem unterstützt. Sie sind zudem leicht verdaulich, was Magenproblemen vorbeugt. Eine rundum gesunde Alternative zur klassischen Zwiebel also.

Lauchzwiebeln auf Holzbrett

Egal wie sie heißen, die kleinen Zwiebeln passen in richtig viele Gerichte.

In Sachen Zubereitung ist die Lauchzwiebel ein absoluter Allrounder und bringt in jedes Gericht eine gewisse Frische. Sie lässt sich einfach solo grillen und snacken, aber auch in einem Frühlings-Kartoffelsalat macht sie sich ausgezeichnet. In einen frischen Couscous-Salat passt sie genauso, wie in einen Wurstsalat oder in eine Füllung für Ofenkartoffeln. Perfekt schmeckt sie außerdem zu gebratenen Maultaschen oder auch zur Kartoffelsuppe. Natürlich darf man aber nicht außer Acht lassen, dass die Lauchzwiebel ein toller Bestandteil in leckeren Dips ist.

Gebratene Maultaschen in einer gusseisernen Pfanne

Einfach und gelingsicher: Gebratene Maultaschen.


Erdbeeren

Die süßen Beeren sind gerade in aller Munde. Kein Wunder, sie haben jetzt Saison und sind gut zu bekommen. Sie enthalten viele Antioxidantien und Vitamin C, die dem Körper gut tun. Das Immunsystem wird aber nicht nur durch das Vitamin C gestärkt. Erdbeeren sind auch reich an Polyphenolen, die unsere Abwehrkräfte verstärken. Außerdem liefern sie eine Menge an Folsäure, welche man zur Zellteilung braucht. Jetzt ab Mai könnt ihr mit Erdbeeren also wenig falsch machen.

Erdbeeren, angeschnitten und ganz

Egal ob pur oder im Kuchen: Erdbeeren sind immer lecker.

In Sachen Zubereitung sind Erdbeeren aus dem Saisonkalender Mai total flexibel! Sie eignen sich aufgrund ihrer Süße natürlich für leckere Erdbeer-Kuchen und Torten. Aber auch ein Tiramisu ist mit ihnen schnell und lecker zubereitet. Super machen sie sich übrigens auch in verschiedenen Salaten, wie etwa einem Spargel-Erdbeer-Salat oder einem Erdbeer-Minz-Salat. Zusätzlich lässt sich mit den Erdbeeren aber auch eine leckere Bowle oder fruchtiger Sangria zubereiten. Mit einem Stabmixer püriert ergeben sie zusätzlich noch leckere Smoothies oder eine Erdbeer-Eis-Torte.


Kohlrabi im Saisonkalender Mai

Dieser Kohl hat es in sich! Der Kohlrabi ist nämlich nicht nur hübsch anzusehen, sondern auch richtig gesund. Er stärkt das Immunsystem durch die enthaltenen Senföle sowie Vitamin C und enthält außerdem Sulforaphan, was das Sonnenbrand-Risiko verringern kann. Zusätzlich ist er leicht bekömmlich und kalorienarm, sodass das Gemüse auch zum Abnehmen prädestiniert ist. Was kaum jemand weiß: Das Grün des Kohlrabi kann man mitessen. Also einfach ab mit den Blättern, hacken und zum Gericht hinzufügen.

Kohlrabi im Saisonkalender Mai

Süß anzuschauen und richtig lecker: Kohlrabi

In der Küche ist der Kohlrabi schön flexibel einsetzbar. Beispielsweise kann man aus ihm Burger-Brötchen aus dem Ofen zaubern. Dazu muss man ihn einfach nur schön würzen, in Scheiben schneiden und anschließend anbraten. Schon hat man einen tollen, glutenfreien Burger, den man auch mit einer Unverträglichkeit ganz einfach essen darf.

Wer gerne Gemüsenudeln, wie etwa Zoodles, isst, kann sich das nächste Mal an Kohlrabi-Nudeln versuchen. Diese sind mindestens genauso lecker wie die aus Zucchini und eine willkommene Abwechslung. Sie können anschließend einfach mit einer leckeren Sauce serviert werden. Simpel und lecker kochen im Mai!

Kohlrabi Nudeln

Eine tolle Abwechslung zu Zoodles: Kohlrabi-Nudeln.

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant