category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Der Nizza-Salat mit frischen Bohnen, knackigem Salat und saftigem Thunfisch ©stock.adobe.com/Brent Hofacker

Nizza-Salat – saftiger Thunfisch und zarte Bohnen treffen knackigen Salat

Der Nizza-Salat verspricht Abwechslung und unterschiedlichste Aromen, kombiniert in einer einzigen Schüssel. Koch-Mit hat ein einfaches, super leckeres Rezept, das sich toll zu Hause selber machen lässt!

Knackig-frischer Salat mit herrlich grünen Bohnen und saftigem Thunfisch. So stellen wir uns einen Nizza-Salat oder Salade Niçoise vor. Der französische Salat mit einem Hauch von Meer ist eine tolle Kombination aus leichten und sättigenden Zutaten. Zusammen mit dem Thunfisch und den Bohnen kommen nämlich noch Kartoffeln und Eier in den Salat. Man hat quasi eine ganze Mahlzeit in seiner Salatschüssel. Dazu kommen noch ein paar Oliven, Radieschen und eine Vinaigrette. Schon ist der Nizza-Salat abgerundet und bereit, gefuttert zu werden.

Der Nizza-Salat eignet sich außerdem hervorragend für ein Picknick oder als Mitbringsel zu einer Feier. Gebt die vorgekochten und abgekühlten Zutaten einfach in eine große, verschließbare Schüssel. Das Dressing nehmt ihr in einer separaten Schale mit und vermischt beides erst, wenn ihr den Nizza-Salat servieren wollt. Ganz einfach und köstlich.

Nizza-Salat in der Nahaufnahme mit frischen Eiern und saftigem Thunfisch

Perfekt für übrige Eier und Kartoffeln vom Vortag: Nizza-Salat

Richtig Reste verwerten

Und noch ein Vorteil des Nizza-Salat: mit ihm lassen sich ganz einfach Reste vom Vortag verarbeiten. Ihr habt noch hart gekochte Eier vom Frühstück? Rein damit! Oder schon fertig gegarte Kartoffeln? Klein schneiden und dazu werfen. So könnt ihr eure Reste schnell und schmackhaft los werden und ihr spart euch sogar noch ein paar Zubereitungsschritte. Effizienz pur! Ihr seht, der Nizza-Salat hat so einige Vorzüge, die wir von normalen Salaten gar nicht kennen. Lasst euch das Rezept also nicht entgehen. Guten Appetit!


Mehr Salate, mehr Glück: Couscous Salat 

Leckere Grillspieße für eure Feier

Snack-Zeit! Panzerotti aus Italien


Nizza-Salat

Zutaten

  • 6 Kartoffeln
  • 3 Eier
  • 200 g frische Prinzessbohnen
  • 1 Dose Thunfisch in eigenem Saft, ca. 200 g
  • 100 g schwarze Oliven ohne Stein
  • 6 Cherrytomaten
  • 2 Handvoll Salat, Sorte nach Geschmack
  • 4 Radieschen

Für das Dressing

  • 6 EL Olivenöl
  • 1 TL körniger Senf
  • 2 EL Weißweinessig
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Etwas Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
Der Nizza-Salat mit frischen Bohnen, knackigem Salat und saftigem Thunfisch

Eine ganze Mahlzeit in einer Schüssel. Geht mit dem Nizza-Salat!

Zubereitung

Schritt 1
Setzt 3 Töpfe mit Wasser auf. Bringt das Wasser zum Kochen. Putzt die Kartoffeln und gebt sie mit Schale in einen der Töpfe. Kocht sie darin für 15 Minuten.

Unser Tipp: Ihr könnt die Kartoffeln vor dem Kochen halbieren, so werden sie schneller gar. Lasst sie dann abkühlen.

Im nächsten Topf kocht ihr währenddessen die Eier für 8 Minuten hart. Holt sie danach heraus, schreckt die Eier ab und pellt sie. Schneidet sie in Spalten. Als nächstes sind die Prinzessbohnen dran. Kocht sie im letzten Topf mit Salzwasser für 7 Minuten gar. Während alles köchelt, holt den Thunfisch aus der Dose und lasst ihn in einem Sieb etwas abtropfen. Schreckt die Bohnen nach dem Kochen mit eiskaltem Wasser ab, so behalten sie ihre Farbe und Biss. Ein weiterer Tipp, um die tolle grüne Farbe der Bohnen zu erhalten: gebt während des Koches einfach einen halben Teelöffel Natron zu den Bohnen in den Topf.

Schritt 2
Nehmt die Oliven aus dem Glas und lasst sie abtropfen. Schnappt euch eure Kartoffeln, falls ihr sie noch nicht geschnitten habt und schnibbelt sie in Spalten. Falls sie klein genug sind, könnt ihr sie auch in Hälften schneiden. Eure Cherrytomaten wascht ihr kurz ab und halbiert sie. Wascht außerdem euren Salat und schleudert ihn trocken. Rupft oder schneidet ihn in grobe Stücke. Putzt die Radieschen und schneidet sie in Viertel.

Eine einfache Vinaigrette unterstreicht den Geschmack

Schritt 3
Bereitet das Dressing vor. Dazu schüttet ihr das Öl zusammen mit dem Weißweinessig in eine Schüssel. Fügt den Senf und den Zitronensaft hinzu, gebt den Honig hinein und verrührt alles gründlich. Schmeckt euer Dressing noch mit Salz und Pfeffer ab.

Schritt 4
Gebt nun den Salat in eure Salatschüssel. Drapiert eure restlichen Zutaten darüber und fügt zum Schluss die Vinaigrette hinzu. Schmeckt euren Nizzasalat noch einmal mit Salz und Pfeffer ab. Dann seid ihr fertig und jetzt heißt es nur noch: genießen!

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant