category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Schneller Blechkuchen mit Pudding und Streuseln ©stock.adobe.com/Flora Panzner

Schneller Blechkuchen mit Pudding | 4 einfache Rezepte

Nicht jeder hat die Zeit, eine dreistöckige Torte zu backen. Ein schneller Blechkuchen mit Pudding muss sich aber auch nicht dahinter verstecken. Er ist superfix gemacht, reicht für viele Gäste und ist einfach lecker – ob mit Streuseln oder saisonalem Obst. Wir haben vier tolle Rezepte für dich!

Streusel, Obst oder Mohn? Was ist dein Favorit in Sachen Blechkuchen? Keine Sorge, wenn dir die Wahl schwerfällt: Du musst dich gar nicht entscheiden. Probiere doch einfach alle unsere Rezepte aus – je nachdem, worauf du gerade Lust hast oder welches Obst Saison hat. Im Frühjahr bietet sich zum Beispiel ein schneller Blechkuchen mit Pudding und Rhabarber an, kurz bevor die Erdbeersaison startet. Dann kommt natürlich ein herrlich saftiger Erdbeerkuchen auf den Tisch. Im Sommer kannst du Pudding und Kirschen kombinieren. Streusel- und Mohnkuchen vom Blech gehen hingegen immer!



Schneller Streuselkuchen mit Pudding: Das Rezept

Natürlich kannst du einen Streuselkuchen vom Blech auch mit Hefeteig zubereiten. Das geht dann aber nicht ganz so fix. Wir haben uns deswegen für die schnelle Variante mit einem einfachen Rührteig entschieden. Da der Blechkuchen am Ende drei Schichten hat – Boden, Pudding und Streusel –, schindet er dennoch Eindruck.

Zutaten

Für den Teig:

  • 300 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 200 g Butter
  • 3 Eier
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1/2 Pck. Backpulver

Für den Pudding:

  • 1 l Milch
  • 2 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 6 EL Zucker

Für die Streusel:

  • 350 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 200 g Butter
  • 1 Prise Salz
Schneller Blechkuchen mit Pudding und Streuseln

Auf einen Blechkuchen passen viel mehr Streusel als auf einen Kuchen aus der Springform.

Zubereitung

Schritt 1

Zuerst bereitest du den Vanillepudding nach Packungsanleitung zu. Verrühre dafür das Puddingpulver mit dem Zucker und circa 150 ml der Milch, bis eine homogene Flüssigkeit entstanden ist. Den Rest der Milch bringst du in einem Topf zum Kochen. Sobald die Milch kocht, gießt du das angerührte Puddingpulver hinzu und rührst es schnell ein. Unter Rühren circa eine Minute köcheln lassen, dann beiseitestellen. Wenn du verhindern möchtest, dass der Pudding eine Haut bildet, kannst du ihn mit Frischhaltefolie bedecken.

Schritt 2

Für den Rührteig die Eier mit dem Zucker, dem Vanillezucker und der Butter schaumig rühren. Anschließend Mehl und Backpulver hinzugeben und noch einmal gut verrühren.

Schritt 3

Den Backofen auf 180° Celsius Ober-/Unterhitze vorheizen. Lege ein Backblech mit Backpapier aus oder fette es großzügig ein und gib deinen Rührteig darauf. Den Teig glatt streichen und den Pudding darüber verteilen.

Schritt 4

Für die Streusel vermengst du Butter, Zucker, Mehl und Salz mit den Händen, bis eine bröselige Masse entsteht. Die Streusel mit den Händen auf der Puddingschicht verteilen. Im Anschluss wandert der Blechkuchen für circa 35 Minuten in den Backofen. Die Streusel sollten dann eine schöne goldbraune Färbung haben.


Einfaches Rezept für Rhabarber-Blechkuchen mit Pudding

Im März geht’s typischerweise los mit Rhabarber. Bis Ende Juni hast du dann Zeit, diesen schnellen Blechkuchen mit Pudding und Rhabarber nachzubacken. Je später im Jahr der Rhabarber geerntet wird, desto mehr Oxalsäure enthält er. Aber keine Sorge: Wenn die Rhabarbersaison langsam schon zu Ende geht, geht’s mit der Erdbeersaison erst so richtig los. Und auch der Spätsommer hält mit Beeren, Pflaumen und Äpfeln noch zahlreiche Obstsorten für leckere Blechkuchen bereit.

Zutaten

Für den Teig:

  • 350 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 150 g Butter
  • 150 g Joghurt
  • 4 Eier
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1/2 Pck. Backpulver

Für den Belag:

  • 800 ml Milch
  • 2 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 100 g Zucker
  • 200 g Schmand
  • 1 kg Rhabarber
  • optional: gehobelte Mandeln
Schneller Blechkuchen mit Pudding und Rhabarber

Die Säure vom Rhabarber ist eine schöne Ergänzung zum süßen Kuchen mit Pudding.

Zubereitung

Schritt 1

Zuerst bereitest du den Pudding zu: Dafür das Puddingpulver mit circa 150 ml Milch und dem Zucker anrühren. Die restliche Milch in einem Topf aufkochen, dann die Puddingpulvermischung einrühren und unter Rühren etwa eine Minute köcheln lassen. Den Vanillepudding anschließend vom Herd nehmen und beiseitestellen. Mit einer Frischhaltefolie direkt auf der Oberfläche kannst du verhindern, dass der Pudding eine Haut bildet.

Schritt 2

Den Rhabarber abspülen und schälen. Anschließend in kleine Stücke von circa zwei Zentimeter Länge schneiden. Ein Backblech mit Backpapier auslegen oder großzügig einfetten und den Backofen auf 180° Celsius Ober-/Unterhitze vorheizen.

Schritt 3

Für den Teig gibst du zunächst alle trockenen Zutaten – also Mehl, Zucker, Vanillezucker und Backpulver – in eine Rührschüssel. Danach kommen Eier, Butter und Joghurt hinzu. Jetzt alles mit einem Handrührgerät zu einem glatten Teig verrühren. Auf das Blech geben und glatt streichen.

Schritt 4

Den Schmand mit dem noch warmen Pudding verrühren. Die Masse auf dem Kuchenteig verteilen und den Rhabarber darüber geben. Anschließend darf der schnelle Blechkuchen rund 40 Minuten im Ofen backen. Wer will, gibt nach der Hälfte der Backzeit noch gehobelte Mandeln über den Rhabarber.


So schmeckt der Sommer: Blechkuchen mit Kirschen und Pudding

Im Hochsommer werden Sauerkirschen reif – und schreien geradezu danach, zu einem leckeren Kuchen verarbeitet zu werden. Du kannst natürlich auch mit Süßkirschen backen. Das solltest du allerdings bei den Zuckermengen für Boden und Pudding berücksichtigen. Sauerkirschen hingegen bieten einen schönen Kontrast zum ansonsten süßen Kuchen. Wer keinen Kirschbaum im Garten oder einfach keine Lust auf das Entkernen der frischen Früchte hat, nimmt einfach Sauerkirschen aus dem Glas. Die gibt es auch das ganze Jahr über.

Zutaten

Für den Teig:

  • 300 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • 150 g Butter
  • 4 Eier
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1/2 Pck. Backpulver

Für den Belag:

  • 800 ml Milch
  • 2 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 6 EL Zucker
  • 200 g Schmand
  • 2 Gläser Sauerkirschen
  • optional: 2 Pck. roter Tortenguss
Schneller Blechkuchen mit Pudding und Kirschen

Mit Pudding oder ohne, mit Guss oder ohne – bei Blechkuchen gibt es kein richtig und kein falsch.

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 180° Celsius Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen oder einfetten.

Schritt 2

Beim Blechkuchen mit Kirschen und Pudding beginnst du mit dem Teig: Vermenge alle trockenen Zutaten für den Boden miteinander und mische anschließend Eier und Butter unter. Alles circa zwei Minuten zu einem glatten Teig verrühren. Gib den Teig auf das Backblech, streiche ihn glatt und backe den Boden für rund 15 Minuten. Anschließend aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen.

Schritt 3

In der Zwischenzeit kümmerst du dich um den Belag. Verrühre das Puddingpulver mit dem Zucker und circa 150 ml der Milch zu einer homogenen Flüssigkeit. Koche die restliche Milch auf, rühre die Puddingmischung ein und lasse das Ganze etwa eine Minute köcheln. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.

Schritt 4

Gib die Kirschen in ein Sieb und lasse sie abtropfen, fange den Saft aber auf – den brauchst du später, falls du deinen Kuchen noch mit Tortenguss überziehen willst. Verrühre den Schmand mit dem Zucker sowie dem Pudding und verteile die Masse auf dem vorgebackenen Kuchenboden. Die Kirschen darüber geben und den Kuchen noch einmal für rund 15 Minuten bei 180° Celsius Ober-/Unterhitze backen. Anschließend aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Schritt 5

Dieser Schritt ist optional: Wer möchte, kocht jetzt noch so viel vom aufgefangenen Kirschsaft auf, wie für 2 Packungen Tortenguss benötigt wird, also etwa 500 ml. Das Tortengusspulver einrühren und kurz köcheln lassen. Den Guss auf dem abgekühlten Kuchen verteilen und fest werden lassen.



Geht immer: Schneller Blechkuchen mit Pudding und Mohn

Mohnkuchen hat keine Saison – er schmeckt einfach immer! Wenn du gerade keine frischen Früchte bekommst, bietet sich dieser saftige Blechkuchen mit Pudding daher geradezu an. Klassischerweise wird auch ein Mohnkuchen vom Blech gerne mit Hefeteig zubereitet. Wir zeigen dir hier allerdings die schnellere Variante mit Rührteig.

Zutaten

Für den Teig:

  • 300 g Mehl
  • 200 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 3 Eier
  • 1/2 Pck. Backpulver

Für den Belag:

  • 1,5 l Milch
  • 200 ml Sahne
  • 2 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 200 g Schmand
  • 250 g gemahlener Mohn
  • 120 g Zucker
  • 2 EL Grieß
  • 1 EL Mehl
  • 1 TL Zitronenabrieb
Schneller Blechkuchen mit Pudding und Mohn

Der Pudding-Mohn-Belag macht den Blechkuchen extra saftig.

Zubereitung

Schritt 1

Beim Blechkuchen mit Pudding und Mohn startest du wieder mit dem Belag. Vermenge dafür circa 150 ml der Milch mit dem Vanillepuddingpulver und rühre so lange, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Koche die restliche Milch mit der Sahne auf und rühre Zucker, Grieß, Mehl, Mohn sowie Puddingpulvergemisch ein, sobald die Flüssigkeit kocht. Das Ganze darf dann circa 20 Minuten bei geringer Hitze köcheln. Anschließend vom Herd nehmen.

Schritt 2

Heize den Backofen auf 180° Celsius Ober-/Unterhitze vor. Lege ein Backblech mit Backpapier aus oder fette es großzügig ein.

Schritt 3

Die Zutaten für den Teig mit einem Handmixer gründlich verrühren. Den Teig auf das Backblech geben und glatt streichen. Den Schmand sowie den Zitronenabrieb in den etwas abgekühlten Pudding mit Mohn einrühren. Verteile die Mischung anschließend auf dem Kuchenboden und gib das Ganze für 30 bis 35 Minuten in den Backofen. Auf dem Blech abkühlen lassen – fertig!

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant