category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Verschiedenes Fleisch und Gemüse auf dem Grill ©stock.adobe.com/Alexander Raths

Grillrezepte – alle Rezepte fürs Grillen auf einen Blick

Von der Vorspeise bis zum Dessert, vom Steak bis zum Fisch, man kann einfach jede Zutat auf den Rost legen. Hier gibt’s die passenden Rezepte dafür!

Ihr wollt endlich mal wieder grillen, wisst aber noch nicht, was es geben wird? Kein Problem! Wir haben für euch die leckersten Rezepte gesammelt. Diese decken von Fleisch über Fisch bis hin zu Gemüse und Obst alles ab, was das Grillerherz begehrt. So wird es garantiert nie langweilig auf dem Rost. Dazu haben wir natürlich auch noch 3 frische Rezepte am Start, mit denen ihr Klassiker, wie Rumpsteak oder Lachsfilet ganz schnell und perfekt grillen könnt. Lasst es euch schmecken!


Grillrezepte mit Fleisch

Was wäre ein Grillabend nur ohne ein saftiges Steak oder leckere Würstchen? Hier gibt es die volle Ladung Rezepte mit Fleisch, die euren Bärenhunger nach Gegrilltem garantiert stillen werden. Außerdem findet ihr unten noch ein Rezept, wie ihr euer Rumpsteak perfekt zubereitet. Immer saftig und immer lecker!

Klassisches Rumpsteak

Für die Steaks

  • 2 Rindersteaks, min. 3 cm dick
  • Salz
  • Pfeffer

Für die Marinade

  • 3 EL Olivenöl
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 Zehe Knoblauch
  • ½ TL Zucker
  • 1 Handvoll Petersilie
Grillrezepte: Perfekt gegrilltes Rumpsteak

Mit unserem Rezept wird euer Rumpsteak perfekt.

Zubereitung

Schritt 1
Zuerst die Steaks waschen und trocken tupfen. Anschließend die Marinade vorbereiten. Dazu das Olivenöl mit dem Zitronensaft in einer Schale mischen, dann den Knoblauch schälen und entweder mit einem scharfen Messer andrücken und fein hacken oder mit einer Knoblauchpresse zum Öl und dem Zitronensaft hinzugeben. Den Zucker hineinstreuen und alles verrühren, bis sich die Zutaten gut verbunden haben.

Schritt 2
Die Petersilie waschen, abtropfen und hacken. Anschließend zur Marinade hinzufügen. Die Steaks nun in ein geeignetes Gefäß (Auflaufform, tiefe Schale oder einen Frischhaltebeutel) geben und komplett mit der Marinade bedecken. Dann alles für 1-2 Minuten mit den Händen einmassieren. Danach die Steaks für mindestens 12 Stunden im Kühlschrank marinieren.

Schritt 3
Die Steaks 2 Stunden vor dem Grillen aus dem Kühlschrank holen und bei Zimmertemperatur warm werden lassen. Währenddessen den Grill ordentlich vorheizen und für direkte und indirekte Hitze vorbereiten.

Unser Tipp: Falls ihr einen Grill mit Thermometer besitzt, er sollte ungefähr 260 bis 280 Grad haben.

Schritt 4
Die Steaks nun zuerst bei direkter Hitze für 2 Minuten von jeder Seite angrillen. So bekommt man die tollen Röstaromen und ein schönes Branding.

Indirekte Hitze zum Schluss

Schritt 5
Zum Schluss die Steaks nun bei indirekter Hitze fertig garen. Dazu braucht man aber auf jeden Fall einen Grill mit Deckel. Die Garzeit kommt auf die Dicke der Steaks an. Bei 3 cm Dicke dauert es noch gut 8-10 Minuten, bis das Steak perfekt ist.

Übrigens: Falls ihr ein Fleischthermometer besitzt, ein Rumpsteak sollte eine Kerntemperatur von 55 – 59 Grad haben. So wird es schön medium-rare. Wer es eher durch mag, wird mit 60 – 63 Grad glücklich.

Schritt 6
Zum Schluss das Steak vom Grill nehmen und noch 3 Minuten ruhen lassen. So können sich die Fleischfasern etwas entspannen, und das Steak bleibt saftig. Währenddessen noch das Steak salzen und pfeffern und anschließend anschneiden. Hier ist es wichtig, dass man gegen die Fleischfaser schneidet. So lässt sich das Steak einfacher kauen und wird noch köstlicher. Guten Appetit!


Lachs und mehr vom Rost: Grillrezepte mit Fisch

Fisch passt genauso auf den Grill, wie auch das Fleisch. Aber mit Fisch meinen wir natürlich nicht nur Lachs oder Thunfisch, sondern auch köstliche Meeresfrüchte, die man in einer Grillschale und mit Knoblauchbutter zubereiten kann. Ein Gedicht! Jetzt gibt es erst einmal das Grillrezepte für perfekte Lachsfilets und danach könnt ihr euch über unsere Sammlung von Grillrezepten mit Fisch hermachen.

Perfekte Lachsfilets vom Grill

Zutaten

Für den Lachs

  • 2 Lachsfilets mit Haut

Für die Marinade

  • 1 Knoblauchzehe
  • Zweig Thymian
  • Zweig Rosmarin
  • ½ TL getrocknete Chiliflocken
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 TL Zitronensaft
Lachsfilets auf dem Grill

Richtig gegrillt wird der Lachs schön saftig.

Zubereitung

Schritt 1
Den Lachs zuerst unter fließendem Wasser abwaschen und anschließend trocken tupfen. Die Haut mehrmals quer einschneiden, so zieht sie sich beim Grillen nicht so stark zusammen.

Schritt 2
Den Knoblauch schälen und hacken oder mit einer Knoblauchpresse in eine kleine Schüssel geben. Thymian und Rosmarin anschließend kurz waschen und trocken schütteln. Dann die Zweige entfernen und die Blätter bzw. Nadeln möglichst fein hacken. Die Kräuter mit den Chiliflocken zum Knoblauch geben und das Olivenöl sowie den Zitronensaft hinzugeben. Alles gut vermischen. Anschließend den Lachs in ein geeignetes Gefäß setzen und mit der Marinade bestreichen. Den Fisch nun für mindestens 5 Stunden oder über Nacht darin ziehen lassen.

Schritt 3
Den Lachs, wenn das Grillen losgehen soll, aus dem Kühlschrank holen. Anschließend den Grill gut vorheizen. Den Lachs währenddessen aus der Marinade holen und wenn der Grill gut aufgeheizt ist, mit der Hautseite auf den Rost legen. Dort darf er dann für 5 Minuten garen.

Unser Tipp: Auch beim Lachs richtet sich die Garzeit nach der Dicke und dem gewünschten Gargrad. Wir gehen hier von einem leicht glasigen Kern und einem Filet von ca. 2,5 cm Dicke aus.

Schritt 4
Nach den 5 Minuten den Lachs nun vorsichtig wenden und dann für 3 weitere Minuten grillen. Der Garpunkt ist perfekt, wenn sich kleine weiße Punkte austretendes Eiweiß an den Seiten des Filets bilden. Wer ihn doch etwas durchgegarter mag, grillt ihn anschließend einfach noch 1-2 Minuten weiter.

Übrigens: Für alle, die wieder ein Grillthermometer benutzen wollen: Lachsfilets mit Haut sollten eine Kerntemperatur von 57 Grad haben.



Frisch und vegetarisch: Gemüse grillen

Wer ohne Fleisch grillen will oder Lust auf tolle Beilagen hat, kann natürlich auch Aubergine, Zucchini und mehr auf den Rost legen. Dazu gehört auch ein Kandidat, der nie fehlen darf: gegrillte Maiskolben. Diese werden während dem Grillen noch mit Kräuterbutter, oder wie hier, mit Limetten-Petersilien-Butter bestrichen und werden so herrlich aromatisch. Zum Schluss noch mit Salz und Pfeffer gewürzt und schon kann das große Knabbern beginnen. Bahn frei für unsere vegetarischen Grillrezepte.

Maiskolben vom Grill

Zutaten

  • 2 Maiskolben, vorgegart
  • 100 g Butter, Zimmertemperatur
  • 1 TL Limettensaft
  • Etwas Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer
Gegrillte Maiskolben mit Butter

Dürfen bei keinem Grillbuffet fehlen: Maiskolben.

Zubereitung

Schritt 1
Den Grill vorheizen. Währenddessen die Maiskolben aus der Packung nehmen und kurz mit einem Tuch abwischen. Anschließend die Butter in eine Schüssel geben. Die Petersilie jetzt waschen, trockenschütteln und hacken. Beides mit dem Limettensaft vermischen, dann mit Salz würzen und alle Zutaten gründlich verrühren.

Schritt 2
Nun die Maiskolben mit der Butter bestreichen und dann auf den Grill legen. Die Kolben jetzt so lange grillen, bis der Mais rundherum schön braun wird. Währenddessen regelmäßig mit der Butter bestreichen. Abschließend die Kolben noch mit Salz und Pfeffer würzen und dann direkt servieren und losknabbern. Guten Appetit!


Obst, Würztipps und mehr

Neben Fleisch, Fisch und Gemüse gibt es aber noch eine Menge Zutaten, die sich auch perfekt auf dem Grill machen. Beispielsweise gehört Obst zu unseren absoluten Favoriten, wenn es mal etwas Süßes aus dem Feuer sein darf. Durch die Röstaromen bekommen nämlich Ananas und Pfirsich einen ungewohnten, aber fabelhaften Geschmack. Genauso wichtig wie die Grillrezepte, sind auch die Gewürze und Saucen, die das Grillgut erst richtig abrunden. Deswegen haben wir für euch natürlich auch Würz-Tipps und Dips, mit denen euer Grillabend perfekt wird.

Grillobst vom Rost: Feigen, Wassermelone, Ananas und Birnen

Grillobst ist das perfekte Dessert vom Rost.

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant