category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
  • Start
  • Abnehmen ohne Sport und Diät, geht das?
Abnehmen ohne Diaet ©Morsa Images - gettyimages

Abnehmen ohne Sport und Diät, geht das?

Beine hoch, genießen, Traumkörper – eine Vorstellung, die sich wohl viele wünschten. Doch wenn es so einfach wäre, sein Abnehmziel zu erreichen, dann hätte ja kein Fitnessstudio dieser Welt eine Daseinsberechtigung. Dennoch kannst du dein Ziel auch ohne regelmäßiges Workout und Verzicht erreichen.

Kann es denn tatsächlich möglich sein, dass sämtliche Fitnessstudios und Workout-Konzepte zumindest für alle, die an Gewicht verlieren möchten, unnötig sind? Antwort: Jein. Bewegung ist wichtig für den Körper, das Wohlbefinden, den Organismus absolut notwendig, abnehmen ist jedoch auch ohne körperliche Ertüchtigung möglich. Wie? Wir verraten’s dir.

Schnell abnehmen ohne Sport und Diät

Ein ganz wichtiger Punkt gleich einmal vorab: Schnell ist kein gutes Adjektiv, wenn es um die Gesundheit deines Körpers geht. Vor allem beim langfristigen Abnehmen ist schnell nicht gut, denn wer schnell viel Gewicht verliert, hat dieses meist in doppelter Menge noch schneller wieder drauf.

Gesund abnehmen

Diäten bringen keine langfristigen Erfolge.

Keine Diäten, kein Hunger

Schnell abnehmen ohne Sport funktioniert nicht mit Diäten. Zwar kannst du mit einer Diät vielleicht kurzfristig Erfolge hinsichtlich der Gewichtsreduktion erzielen, jedoch ist dieser Erfolg nicht von Dauer und schon gar nicht gut für die Gesundheit. Der anfänglich sehr große Abnehmerfolg bei Crash-Diäten ist in den meisten Fällen auf den Verlust von Wasser und den Abbau wertvoller Muskelmasse zurückzuführen. Sogar der Herzmuskel kann abgebaut werden! Durch die Reduzierung der Körpermasse und der Unterversorgung mit Nahrung, hat der Körper dann einen geringeren Grundumsatz und verlangsamt den Stoffwechsel, um Energie zu sparen.

Isst du dann nach einer Diät wieder wie gewohnt, hat dies aufgrund des geringeren Grundumsatzes und der beeinträchtigten Leistungsfähigkeit eine oftmals schnelle Gewichtszunahme zur Folge.

Abnehmen ohne Tabletten

Wer Mahlzeiten durch irgendwelche Abnehm-Shakes ersetzt, wird ebenso wie die Diät-Fraktion vom Jojo-Effekt heimgesucht werden. Lass uns dir eine ganz wichtige, grundlegende Sache mit auf den Weg geben: Es gibt keine Wundermittel für den Traumkörper! Deswegen solltest du grundsätzlich auf sämtliche Light-Produkte, Abnehmpillen und Wunder-Shakes verzichten, wenn du langfristig und gesund an Gewicht verlieren möchtest.

Kalorienangaben eines Lightproduktes

Light-Produkte besitzen zwar weniger Kalorien, sind dafür aber oft umso ungesünder.

Was hältst du von Diäten und sogenannten Wundermitteln zum Abnehmen? Hinterlasse uns gern einen Kommentar.


Das könnte dich ebenso interessieren:

Helfen Light-Produkte wirklich beim Abnehmen?

5 Lebensmittel, von denen du nicht wusstest, dass sie ungesund sind

Die 5 größten Ernährungsmythen im Check

Richtig abnehmen: Die größten Fehler beim Abnehmen

Ernährungsplan zum gesunden Abnehmen


Abnehmen ohne Sport

Obwohl wir nun schon die Wunschvorstellungen vieler, dass Wundermittel und -diäten hilfreich beim Abnehmen sein könnten, zerstört haben, ist es dennoch möglich, ohne regelmäßige, harte Trainings an Gewicht zu verlieren.

Aber denke daran: Der menschliche Körper ist für Bewegung gemacht, ein gewisses Maß an körperlicher Belastung gehört also zu einem gesunden Leben dazu!

Mit Joggen abnehmen und Stress abbauen

Der menschliche Körper ist für Bewegung gemacht.

Vielen mag es dennoch sehr schwierig erscheinen, Sport in den Alltag zu integrieren – schließlich gibt es auch noch die Familie, den Haushalt, Freunde, Arbeit und Hobbies, um die sich irgendwie gekümmert werden muss. Da ist es durchaus verständlich, dass die wenige freie Zeit von vielen dann doch lieber zur Entspannung und nicht zum Sporttreiben genutzt wird. Und dennoch ist es möglich, sein Gewicht in den Griff zu bekommen …

11 Tipps für das Abnehmen ohne Sport

Rad und Füße, nicht Auto und Bahn

Wenn du das Rad und die eigenen Füße auf kurzen und mittellangen Strecken Bahn und Auto vorziehst, tust du nicht nur der Umwelt etwas Gutes, du umgehst auch nervige Verspätungen und Staus und machst ganz nebenbei Sport. Achte darauf, jeden Tag mindestens 15 Minuten spazieren zu gehen, benutze die Treppe anstatt des Fahrstuhls, stehe anstatt zu sitzen. Das hilft dir, im Alltag ganz einfach ein wenig mehr Bewegung zu integrieren.

Treppe laufen

Wenn du regelmäßig immer wieder die Treppe dem Fahrstuhl oder der Rolltreppe vorziehst, entwickelt sich dies zu einer Gewohnheit.

Als kleiner Helfer könnte vielleicht ein Schrittzähler gut für dich sein. Er zählt deine am Tag zurückgelegten Schritte und motiviert so, vielleicht doch noch den einen oder anderen Schritt mehr zu tun, um das selbst gesetzte Tagesziel zu erreichen.

Wie integrierst du Bewegung in deinen Alltag? Schreibe uns gern einen Kommentar.

Schlafe lange und gut

Guter Schlaf ist für die Gesundheit des Körpers enorm wichtig. Der Körper nutzt die Schlafenszeit für die Regeneration und um Kraft zu tanken. Dadurch fühlst du dich in der Wachphase fit. Darüber hinaus kann Schlafmangel das Hungergefühl stärken, da Schlafmangel die Bildung der appetitregulierenden Hormone Leptin und Ghrelin stört.

Bett unordentlich

Schlaf ist wichtig, wenn du abnehmen möchtest.

Vermeide Stress

Stress erhört die Cortisolproduktion, dein Verlangen nach ungesundem Süßkram und fettigen Speisen wird immer heftiger.

Das bisschen Haushalt lässt die Pfunde schmelzen

Wischen, Saugen, Putzen, Renovieren – all die Arbeiten im und um das Eigenheim bringen dich in Bewegung und verbrennen somit Energie. Sieh diese Aufgaben künftig also nicht mehr als lästig an, sondern betrachte sie als Bewegung, bei der du auch gut ins Schwitzen kommen darfst. Zusätzlicher Pluspunkt: Wer flink und effektiv putzt, der hat es auch schneller hinter sich.

Wappne dich für den Büroalltag

Das stundenlange Sitzen im Büro bekommt deinem Körper nicht, denn wie wir wissen, ist der auf Bewegung ausgelegt. Versuche deswegen, so oft es geht, einen kleinen Spaziergang an der frischen Luft zu machen, einfach einmal die Treppe hoch und hinunter zu gehen oder kleine Übungen am Arbeitsplatz in deinen Arbeitsalltag zu integrieren. Auch das Sitzen auf einem Gymnastikball bietet sich super an, um deinen Körper ein wenig herauszufordern und deine Balance zu schulen.


Ähnliche Beiträge: 

Fit im Büro und unterwegs

Die besten Ideen für Essen und Trinken im Büro

Langsam aber sicher: Sitzen macht krank

Körperhaltung verbessern: 5 Tipps für mehr Attraktivität und Erfolg


Hungere nicht

Bei einer verminderten Nahrungsaufnahme schaltet der Stoffwechsel in den Hungermodus, um sich (wie bereits weiter oben erklärt) auf die mangelnde Energie einzustellen. Isst du nach einer Diät wieder normal weiter, da dauerhaftes Hungern nicht möglich ist, wirst du mit hoher Wahrscheinlichkeit sehr schnell sehr viel mehr auf den Hüften haben, als vor deiner Diät. Der Körper setzt Fett viel schneller an, um sich auf die nächste Hungerperiode vorzubereiten.

Gesund abnehmen

Hungern bringt nichts! Iss dich gesund satt und genieße jeden Bissen.

Abnehmen ohne Sport ist also nur effektiv und auch langfristig möglich, wenn du deine Ernährung umstellst und zwar ohne dabei zu hungern.

Iss natürlich

Das Wichtigste bei der langfristigen Ernährungsumstellung ist, dass dir dein Essen schmeckt, es dich satt macht und du nicht das Gefühl hast, auf irgendetwas verzichten zu müssen.

Ein gesunder Körper zeigt mit Appetit, was er braucht. Das Problem ist allerdings, dass die Nahrungsmittelindustrie Mittel und Wege gefunden hat, um den Appetit zu beeinflussen. Durch die Kombination von Zucker, Salz, Geschmacksverstärkern, künstlichen Aromen und weiteren Zusatzstoffen werden die Geschmacksnerven in die Irre geführt. Wir werden süchtig nach Fertigprodukten, obwohl sie kaum Nährwert liefern, den Körper und die Organe hingegen schädigen.

Du musst den Verzehr von Fertigprodukten, von Speisen und Getränken mit hohem Zuckergehalt minimieren, damit sich deine Geschmacksnerven wieder an natürliche Lebensmittel gewöhnen. Erst dann weißt du auch, was dir wirklich schmeckt und auf was du Lust hast.

Finger weg von Fast Food und Fertigprodukten.

Ein Verzicht auf Fertigprodukte ist in den meisten Fällen mit Entzugserscheinungen wie Kopfweh, Schwindel oder Müdigkeit verbunden, aber genau das ist eben nötig, wenn du wirklich etwas ändern möchtest. Am einfachsten gelingt dir der Verzicht auf Ungesundes, wenn du Fertigprodukte, Süßes und zuckerhaltige Getränke aus deinem Kühlschrank und somit aus deinem Sichtfeld verbannst.

Selbstverständlich musst du aber nicht komplett auf Snacks verzichten, denn gesunde Alternativen lassen sich ganz einfach herstellen. Mit einer Heißluftfritteuse kannst du zum Beispiel im Nu gesunde Gemüsechips oder -pommes zubereiten oder mit einem Popcornloop dein eigenes, weniger in Zucker getränktes Popcorn.

Wie oft konsumierst du Fertigprodukte? Lass uns gern mehr wissen und schreibe einen Kommentar.


Weiterführende Beiträge: 

Gesunde Paleo-Snacks für zwischendurch

Leichte Snacks für den perfekten Fernsehabend

Ab nach draußen: Tipps für die richtige Verpflegung unterwegs

Kino-Snacks zum Selbermachen

Snacks für den Mädels-Serienabend


Konzentriere dich aufs Essen

Wenn du beim Essen gern fernsiehst oder nebenbei Nachrichten auf deinem Handy tippst, dann lenkst du dich vom Essen ab und verlierst so schnell den Überblick über das, was du bereits zu dir genommen hast. Du isst mehr, weil du dir über die Essensmenge gar nicht im Klaren bist und das natürliche Sättigungsgefühl nicht wahrnimmst.

Fruchtsaft

Nimm dir für jede Mahlzeit Zeit, lasse dich nicht ablenken, iss in Ruhe und kaue gründlich.

Konzentriere dich stattdessen beim Essen aufs Kauen. Je gründlicher du deine Mahlzeiten kaust, desto langsamer und bedachter isst du. Dein Körper kann dir dadurch zudem ganz genau signalisieren, wann er satt ist, das Sättigungsgefühl setzt meist früher ein und überflüssige Extrakalorien werden vermieden.

Achte auf deine Portionsgrößen

Wir alle haben das unbewusste Verlangen, den Teller vor uns leeren zu wollen.

Achte also auf deine Portionsgröße und lasse dich nicht von XXL-Angeboten und All-You-Can-Eat-Buffets manipulieren.

Ähnliches trifft auch auf die Tellergröße zu. Auf großen Tellern wirken die Portionen meist kleiner, wir essen dadurch automatisch mehr. Achte also darauf, gesunde Speisen auf großen Tellern und eher ungesunde Speisen auf kleinen Tellern zu servieren.

Sixpack auch mit Suenden

Serviere Desserts in kleinen Mengen auf kleinen Tellern.

Trinke Wasser

Klar, zuckerhaltige Getränke gehören zu den Dickmachern Nummer Eins, die riesigen Zuckermengen in Limonaden haben enormen Einfluss auf den Blutzuckerspiegel, den Fettstoffwechsel und die Bauchspeicheldrüse.

Auch Alkohol solltest du äußerst vorsichtig genießen. Alkohol hat beinahe so viele Kalorien wie pures Fett. Um mal ganz davon abgesehen, schädigt Alkohol die Leber, entwässert den Körper und vermindert die Schlafqualität.

Achte deswegen darauf, reichlich Wasser und ungesüßten Tee zu trinken. Wasser und Tee stillen nicht nur den Durst am besten, sie regen auch den Stoffwechsel an, steigern die Fettverbrennung und helfen so beim Abnehmen ohne Sport. Habe deswegen auch unterwegs immer eine Trinkflasche bei dir und zum Essen immer eine gefüllte Wasserkaraffe auf dem Tisch stehen.

Eiweiße und Ballaststoffe

Ballaststoffe, oder auch unverdauliche Pflanzenfasern, haben den Vorteil, dass sie nach dem Verzehr im Magen aufquellen und somit das Magenfüllvolumen erhöhen. Durch das Aufquellen wird die Aufspaltung der Nährstoffe verlangsamt, wodurch das Sättigungsgefühl länger anhält und weniger Kalorien zur Verdauung gebraucht werden.

Curry Linsen Topf mit Huhn

Linsen sind nicht nur gesund, sie machen auch lange satt, sind reich an Eiweiß und schmecken ideal zum indischen Curry verarbeitet.


Ballaststoffreiche Rezepte: 

Bananenbrot mit Beeren

Gefüllte Zucchini mit Quinoa

Bunte Bowl mit Linsen und Bohnen

Buchweizenwraps mit Feta und Spinat


Auch Proteine haben enormen Einfluss auf unser Sättigungsgefühl. Sie sättigen länger und langanhaltender. Außerdem regt Eiweiß den Stoffwechsel und die Verdauung an, was wiederum positive Folgen auf die Fettverbrennung hat.

Lachsrollen

Super lecker und eiweißreich sind beispielsweise Lachsrollen mit Quark.


Weiterführende Beiträge: 

5 eiweißreiche Rezepte mit Magerquark

Top 5 Lebensmittel für den Muskelaufbau

Power Proteine für Vegetarier

Ernährungsplan für die Protein Diät


Ist Abnehmen ohne Sport sinnvoll?

Abnehmen ohne Sport ist zwar durchaus möglich, doch nicht unbedingt effektiv und die gesündeste Art. Der menschliche Körper ist für Bewegung ausgelegt. Ganz nach dem Motto “Use it or lose it (Deutsch: Nutze es oder verliere es)”, verlierst du deine Beweglichkeit im Alter, wenn du dich nicht aktiv hältst.

Wer ohne Sport abnehmen möchte, der muss zudem allerhand Geduld mitbringen, denn ohne Sport abnehmen ist wie mit angezogener Handbremse Autofahren.

Sicher kann man im hektischen Alltag nicht immer mehrmals wöchentlich Zeit für ein langes Workout finden, für Bewegung im Alltag und 15-minütige Home Workouts dürfte jedoch immer Zeit sein, oder?

Wie du sich zu Hause mit wenig Zeit zum Schwitzen bringen kannst, zeigen wir dir mit unserem Home Workouts:

Mein Fazit:

Viele Menschen haben im Alltag sehr wenig Zeit für Sport. Wichtig ist, dass du dich regelmäßig bewegst und deinen Körper in Schwung hältst, ganz egal wie. Verbanne außerdem Fertigprodukte, Stress, Schlafmangel und hektisches Essen aus deinem Alltag und achte darauf, so natürlich wie möglich zu essen. Keine Sorge: Auch kleine Sünden in abgewandelter Form oder in kleinen Mengen absolut kein Problem. Hab Spaß am Essen, genieße es!

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant