category-food category-health checkmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletterpowered-by
Popcorn wie im Kino ©Tobias Gawrisch / EyeEm - gettyimages

Popcorn wie im Kino: 5 perfekte Film-Snacks zum selber machen

Für dich sind die Snacks im Kino mindestens genauso wichtig wie der Film an sich? Dann haben wir tolle Tricks für dich, wie du ganz leicht Kinos-Snacks selber zubereitest. Mit unseren Lieblingsrezepten für Popcorn, Hot Dogs, Zuckerwatte und Co. kommt garantiert Kino-Stimmung auf!

Kino-Snacks aus dem Supermarkt

Das Popcorn noch warm, die Nachos knackfrisch und das Eis cremig weich: Snacks im Kino sind einfach wahnsinnig lecker. Während Eiskonfekt romantische Szenen noch süßer gestaltet und Nachos die Spannung im Horrorstreifen auf der Leinwand zusätzlich heben, kommt von all dem Kino-Feeling Zuhause oft nicht so viel an.

Grund dafür ist, dass das Snack-Äquivalent aus dem Supermarkt immer nur halb so gut schmeckt und den Filmabend Zuhause somit auch weniger genüsslich macht als den kostenintensiven Kinoabend. Das Popcorn aus dem Supermarkt ist entweder zu süß, nicht süß genug oder pappig und die Nachos schmecken wie alle anderen Chips auch – irgendwie gar nichts Besonderes.

Hast du schon einmal darüber nachgedacht, deine Kino-Snacks einfach selber zu machen? Du wirst nicht glauben, wie einfach das eigentlich ist. Und wir garantieren dir, dass Bridget Jones bei 25. Mal Sehen mit selbstgemachten Snacks noch lustiger und die Rennen in The Fast and the Furious noch spektakulärer sind.

Zuhause ist es doch am schönsten – vor allem, wenn der Lieblingsfilm vor dem heimischen Beamer und mit leckeren Snacks noch besser als von der Kinotheke genossen werden.

Beliebte TV-Snacks und was ihnen fehlt

Flips sind ein beliebter Snack zum Fernsehen – wirkliches Kino-Feeling lassen sie allerdings nicht aufkommen.

Was sind die denn nun aber, die Snacks, die wir am liebsten bei einem Filmabend vor dem Fernseher essen?

Bei den meisten von uns stehen in diesem Fall wohl Chips, wahlweise auch Salzstangen und Flips, Schokoladentafeln, Schaumküsse, vielleicht sogar Käse und Weintrauben auf dem Couchtisch. Wirklich viel mit Kino-Atmosphäre hat das allerdings nicht zu tun, oder? Zeit also, etwas an den TV Snacks zu ändern und sich das Feelings aus dem Kinosaal in die eigenen vier Wände zu holen, sich beim Blockbuster am Strohhalm festzusaugen und mit der Hand in der Popcorn Tüte mitzufiebern.

Der Klassiker: Popcorn wie im Kino selber machen

Das Geheimnis des Popcorns aus dem Kino ist schlichtweg der karamellisierte Zucker. Er sorgt dafür, dass das Popcorn diese einmalige, frische Geschmacksnuance erhält und der Zucker ideal am Korn haftet, sodass die Hände erstaunlicherweise wenig kleben. Dazu kommt, dass kein einziges Korn anbrennt, aufgrund der ständigen Rotation in der Popcornmaschine im Kino.

Popcorn und Zuckerwatte

Popcorn selber machen ist mit einer Popcornmaschine überhaupt nicht schwer.

Popcorn zubereiten – so funktioniert es

Aber das kriegst du auch Zuhause hin. Grundsätzlich brauchst du für die Zubereitung von Popcorn eigentlich nur einen großen Topf oder eine Pfanne mit Deckel, neutrales Pflanzenöl, Puffmais und ein Würzmittel deiner Wahl. Du gibst so viel Öl in die Pfanne, dass der Boden bedeckt ist, erhitzt dieses und gibst dann die Maiskörner dazu. Danach kommt der Deckel auf die Pfanne. Wenn die Hälfte der Körner aufgepoppt ist, nimmst du die Pfanne vom Herd. Sind alle Körner aufgepoppt, kann es mit dem Würzen losgehen. So viel zur Theorie, dennoch ist das Verbrennen einzelner Körner mit dieser einfachen Zubereitungsart nicht garantiert.

Noch einfach wird das Zubereiten von Popcorn mit einem Popcornmaker. Denn hier kann absolut nichts anbrennen und das Würzmittel wird ideal auf alle Körner verteilt.

Popcorn mit dem Popcornloop und aus der Maschine

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Popcorn mit einem Popcornmaker zuzubereiten. Besonders einfach und günstig ist beispielsweise der Popcornloop. Dieser ermöglicht es, den Mais bei der Zubereitung von Popcorn im Topf ständig zu rühren, sodass nichts anbrennen kann. Der flexible Aufsatz für den Topf ist leicht verstaubar und nicht teuer – eine kostengünstige Methode, auch zu Hause kinoreifes Popcorn zu machen.

popcornloop

Mit dem Popcornloop gelingt dir kinoreifes Popcorn ohne Anbrennen.

Eine Popcornmaschine, z. B. die von Ariete, erinnert noch mehr an einen Kinobesuch, sie ähnelt nämlich den Maschinen im Kino, nur ist sie eben ein wenig kleiner. Dennoch kannst du den Maiskörnern beim Aufpoppen zusehen und musst eigentlich gar nichts tun, außer dich am Duft des karamellisierten Popcorns zu erfreuen.

Popcornmaschine

Mit einer Popcornmaschine kommt auch zu Hause richtiges Kinofeeling auf.

Popcorn Rezepte – süß, salzig und ausgefallen

Die einen mögen ihr Popcorn süß, die anderen mögen es salzig, beide Geschmacksrichtungen sind mithilfe von Zucker und Salz ganz einfach im Popcornmaker auf den Punkt getroffen. Wer jedoch mal etwas ganz Ausgefallenes probieren möchte, der könnte sich mal an buntem Popcorn, Popcorn mit Schokolade oder Popcorn mit Pizzageschmack versuchen.

Alle Rezepte dazu findest du hier: Ausgefallene Popcorn-Rezepte zum Selbermachen.

Action wie im Kino: American Hot Dog selber machen

Zu einem Actionfilm mit allerhand quietschenden Autoreifen, viel Knall und Peng ist Popcorn vielleicht nicht der richtige Snack. Hast du schon einmal daran gedacht, dir und deinen Buddies Hot Dogs zu servieren? Du glaubst ja gar nicht, wie einfach Hot Dogs mit einem Hot-Dog-Maker zubereitet sind:

Hot-Dog-Maker gibt es in den verschiedensten Ausführungen, beispielsweise als eine Art Toaster, die die Hot-Dog-Brötchen und die Wiener Würstchen ideal bräunen und dann auswerfen oder als Variante mit Dampfbehälter, der die Würstchen entsprechend erwärmt, wie in der Variante von Ariete oder Clatronic. Das alles passiert dank eines Hot-Dog-Makers innerhalb weniger Minuten und macht dich zum absoluten Pro unter den Filmabend-Hosts, soviel ist sicher.

hot dog maker

Der Hot Dog Maker ist mit seinen verschiedenen Funktionen ein echtes Allround-Talent.

Wahlweise kannst du die fertigen Hot Dogs dann noch halbieren, so haben sie die ideale Snack-Größe.

Hot Dot selber gemacht

Hot Dogs sollten bei deinem nächsten Actionfilmabend definitiv nicht fehlen.

Hot Dog Rezept

Ein leckeres Hot Dog Rezept haben wir natürlich auch für dich parat. Unser Kimchi-Käse-Hot-Dog schmeckt nicht nur aufgrund des fermentierten Kimchis besonders lecker und ist dazu noch gesund, er wird zum Schluss auch noch mit Käse übergrillt… unbedingt ausprobieren: Rezept für Kimchi-Käse-Hot-Dog

Süß, Süßer, Cake Pops: Mehr Romantik geht nicht

Zu einem romantischen Liebesfilm mit einem Happyend, das zu Tränen rührt, solltest du deinen Gästen wohl nicht unbedingt American Hot Dogs reichen – das wäre dann doch ziemlich eindeutig am Thema vorbei. Weitaus passender sind hier zum Beispiel süße Cake Pops.

Wie man Cake Pops macht

Donut Cake Pop

Cake Pops, die kleinen Küchlein oder Donuts auf Stielen sind der Hingucker bei jedem Filmabend und ideal, um ohne Kleckern auf der Couch zu einem romantischen Film genossen zu werden. Und sie sind super leicht zubereitet.

Deinen Teig füllst du ganz einfach in spezielle Backbleche in beispielsweise einer Mini-Donut- oder Mini-Kuchen-Form und lässt ihn dann im Backofen backen. Nach dem Backen lässt du die Mini-Küchlein abkühlen, bevor du sie zum Beispiel in geschmolzener Schokolade wendest, auf Holz-Sticks aufspießt und mit Schokoperlen bestreust.

Im Video zeigen wir dir nicht nur, wie du dir einen leckeren Teig für deine Cake Pops zubereitest, sondern auch, wie du die gebackenen Mini-Donuts hübsch dekorierst.

Zutaten für 12 Portionen Cake Pop Teig:

  • 240 ml Ahornsirup
  • 300 g Mehl
  • 1 Esslöffel Apfelessig
  • 1 Teelöffel Natron
  • 1,5 Teelöffel Backpulver
  • 150 ml Sojamilch
  • 3 Esslöffel Zuckerperlen
  • 80 g weiße und dunkle Schokolade (vegan)
  • 3 Esslöffel schwarzer Sesam
  • Etwas getrocknete Blüten
  • 12 Holzspieße

Kino-Snacks für Kinder: Zuckerwatte selber machen

Kinder lieben Zuckerwatte. Wenn du also einen Filmabend am Kindergeburtstag oder bei der Pyjama-Party der Kleinen planst, dann sollte selbstgemachte Zuckerwatte nicht fehlen, wenn du bei den strengen Kritikern punkten möchtest.

Zuckerwatte selber machen

Kinder lieben Zuckerwatte! Bei der nächsten Pyjama-Party mit Lieblingsfilm sollte auch Zuckerwatte auf keinen Fall fehlen.

Wie man Zuckerwatte selber herstellt

Am besten lässt sich Zuckerwatte mit einer Zuckerwattemaschine wie der von Princess oder Ariete herstellen. Hier wird Haushaltszucker oder Ahornsirup erhitzt, verflüssigt und mittels Zentrifugalkraft gesponnen. Der flüssige Zucker wird vom Spinnkopf weggeschleudert und erstarrt zu Fäden, die dann in der Wanne der Zuckerwattemaschine aufgefangen werden.

Zuckerwatte Maschine Ariette

Mit einer Zuckerwattemaschine gelingt dir die süße Leckerei auch Zuhause.

Durch den Zusatz von Lebensmittelfarbstoffen kannst du die Zuckerwatte in allen Lieblingsfarben der Kleinen einfärben und so definitiv bei jedem Kindergeburstag punkten!

Die gesunde Alternative zu Chips: Gemüsechips mit wenig Kalorien

Es gibt wohl nicht sehr viele Leute, die den Geschmack von knusprigen Chips nicht mögen, vor allem beim Filmschauen. Dass aber mit dem Knabberspaß auch eine hohe Kalorienzahl einhergeht, kann man nicht leugnen.

Gemüsechips sind hier die ideale Lösung: Sie sind lecker, sie knuspern und tun der Figur nicht weh.

Gemuese Chips aud dem Airfryer

Gemüse Chips aus dem Airfryer sind gesünder als Nachos, stehen den Kino-Klassikern geschmacklich aber in nichts nach.

So machst du leckere Gemüsechips ganz einfach selber

Eine gesunde Alternative zu Kartoffelchips, Nachos und Co. sind Gemüsechips. Diese sind im Endeffekt nicht mehr als getrocknetes Gemüse, das es zwar auch im Supermarkt zu kaufen gibt, hier allerdings meist mit Konservierungsstoffen versehen ist. Viel besser ist es da doch, Gemüsechips einfach selber zu machen.

Gemüsechips kannst du recht einfach im Backofen zubereiten. Das Problem an dieser Methode ist jedoch, dass beim Backofen selbst auf der niedrigsten Stufe eine Temperatur von 50°C überschritten wird und deswegen Vitamine im Gemüse zerstört werden.

Besser lassen sich Lebensmittel wie zum Beispiel Tomaten und Kohl demnach mit einem Dörrgerät trocknen. Diese Geräte bestehen oft aus einer Kombination aus Heizung und Lüftung und bieten dir mehrere Ablagegitter, auf denen du das Gemüse platzieren kannst. Dörrautomaten gibt es in verschiedenen Größen, Ausführungen und Preislagen – da ist für jeden Anspruch und Geldbeutel etwas passendes dabei.

Den richtig leckeren und knusprigen Kartoffelchips-Genuss wie im Kino verspricht dir allerdings eine Heißluftfritteuse. Wie ihr Name bereits verrrät, frittiert diese mit heißer Luft, also ohne massigst Fett und macht deine Chips damit zum leckeren und kalorienarmen Snack.

Mit dem Philips Turbostar Airfryer lassen sich gesunde Gemüsechips und andere Leckereien ohne viel Fett herstellen.

Gemüsechips Rezept

Um Gemüsechips zuzubereiten, brauchst du gar nicht viel: Schnippele einfach ein paar Kartoffeln, Rote Beete, Karotten, Grünkohl oder alles, worauf du und deine Freunde gerade Lust haben, in feine Scheiben. Gib ein wenig Öl in die Heißluftfritteuse und frittiere deine Chips nach Gebrauchsanweiung kross.

Ein Rezept für leckere Gemüsechips aus dem Airfryer findest du hier: Gesunde Gemüsechips

Was snackst du am liebsten?

Welche Snacks servierst du am liebsten bei einem Filmabend? Teile uns deine Inspirationen gerne in den Kommentaren mit!

Wie interessant findest Du das?