category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter
Türkische Gerichte auf dem Tisch. ©stock.adobe.com/somegirl

Schnelle und einfache türkische Gerichte | Von Pide bis Baklava

Türkisches Essen ist super vielfältig! Hier gibt’s die Rezepte für Lahmacun, Köfte und mehr, mit denen du türkische Gerichte ganz einfach selber machst.

Die türkische Küche kann mehr als Döner: Köfte, Lahmacun, Pide und eine ganze Palette weiterer Köstlichkeiten erwarten dich. Außerdem stehen mit Baklava und türkischem Honig grandiose Desserts auf der Karte der türkischen Gerichte, die du unbedingt mal probieren solltest! Hier findest du die passenden Rezepte.

Zigarrenbörek: Das einfache Rezept


  • Vorbereitungszeit ca. 20 Min.
  • Kochzeit ca. 30 Min.
  • Schwierigkeit Mittel

Zutaten

Für 4 Portionen - +
  • 1 Packung(en) Yufka-Teig
  • 1 Zwiebel
  • 350 g Schafskäse
  • 2 Zweig(e) Thymian
  • 2 Zweig(e) Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl zum Braten
Börek auf Teller

Außen knusprig, innen cremig: Zigarrenbörek.

Zubereitung


Zuerst die Zwiebel schälen und in Stücke hacken. Mit einem Zerkleinerer gelingt dir das ganz ohne Tränen. Dann etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin anschwitzen.


Den Schafskäse in die Pfanne bröseln und anschmelzen lassen. Währenddessen die Petersilie und den Thymian waschen, trocken schütteln, die Stängel entfernen und den Rest hacken. Zum Schafskäse in die Pfanne geben, vermischen und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Danach kannst du den Backofen schon einmal auf 200 °C Ober-/Unterhitze (Umluft: 180 °C) vorheizen.


Den Yufka-Teig auf der Arbeitsfläche auslegen. Die Teigblätter gibt es in dreieckig und rechteckig zu kaufen. Ist dein Teig dreieckig, hat er bereits die richtige Form. Solltest du rechteckigen Teig gekauft haben, schneidest du ihn nun diagonal durch, sodass zwei dreieckige Stapel aus Teigblättern entstehen.


Nun nimmst du dir ein Blatt, feuchtest deine Finger an und fährst damit über das breite Ende des Teigdreiecks. Dann verteilst du die Füllung parallel zur breiten Teigkante mit etwa 2 cm Abstand zum Rand. Anschließend die Seiten einschlagen und dann ganz einfach vom breiten zum spitzen Ende zusammenrollen. Diese Schritte wiederholst du, bis Füllung und Teig verbraucht sind.


Die fertig gerollten Zigarrenböreks nun mit etwas Öl bestreichen und anschließend für 15 Minuten im Ofen backen. Zwischendurch wenden. Alternativ lassen sich die gefüllten Stangen auch in der Pfanne zubereiten. Dazu einfach ausreichend Öl in einer Pfanne erhitzen und die kleinen Röllchen rundherum goldbraun braten.


Lahmacun | Rezept für die türkische Pizza

Dieser dünne Teigfladen wird auch “türkische Pizza” genannt. Das Lahmacun wird nämlich auch aus einem leckeren Hefeteig gebacken. Vorher wird es aber noch mit der für dieses türkische Gericht typischen Mischung aus Hackfleisch, Zwiebeln, Tomaten und Gewürzen bestrichen. Du kannst den Fladen auch ähnlich wie einen Döner Dürüm füllen.

Zum Rezept

Lahmacun

Köfte | Einfaches Rezept für die türkischen Frikadellen

Köfte sind türkische Frikadellen und genauso einfach gemacht. Hackfleisch mit Gewürzen und weiteren Zutaten verkneten und entweder ab in der Pfanne mit etwas Öl oder auf den Rost deines Grills. Zum nächsten Grillabend passen sie also wunderbar!

Zum Rezept

Köfte auf Fladenbrot mit Beilagen.

Pide | Das Originalrezept aus der Türkei

Auch die großen Teigschiffe kennen wir aus der Dönerbude. Mit unterschiedlichsten Füllungen versehen, schmeckt Pide jedem. Gefüllt werden sie beispielsweise klassisch mit Spinat und Ei oder auch mit Hackfleisch oder Sucuk. Sucuk ist eine scharfe, türkische Salami aus Rindfleisch, mit der viele türkische Gerichte kombiniert werden. Aber auch mit Dönerfleisch oder Gemüse ist Pide einfach lecker.

Zum Rezept

Pide mit Hackfleisch und Käse auf Holzbrett

Börek | Klassisches Rezept mit Schafskäse und Spinat

Oben haben wir dir Zigarrenbörek vorgestellt, hier gibt es nun die klassische Variante. Beide Sorten werden herzhaft mit Schafskäse gefüllt. Dieses türkische Gericht wird in seinem Heimatland vorwiegend zum Frühstück gereicht. Vielleicht also genau das richtige Rezept für deinen nächsten Brunch.

Zum Rezept

Börek, angeschnitten auf Teller

Baklava | Einfaches Rezept für die türkische Süßspeise

Ähnlich wie Börek gibt es auch Baklava in unterschiedlichen Formen. Allen Varianten gemein ist, dass die Süßspeise aus dünnem Blätterteig, Nüssen und Honig oder Zuckersirup zubereitet wird. Das macht dieses Dessert schön süß, wodurch es perfekt zu einer Tasse Kaffee, Mokka oder schwarzen Tee passt.

Zum Rezept

Baklava auf Teller

Türkischer Honig | Einfaches Rezept für weißen Nougat

Türkischer Honig, auch weißer Nougat genannt, besteht nur aus einer Handvoll Zutaten. Zentral sind Nüsse, Eiweiß und Zucker. Dazu noch etwas Honig und schon gelingt dir eine köstliche Süßspeise, die du garantiert immer wieder zubereiten willst und die deine Gäste überzeugen wird.

Zum Rezept

Türkischer Honig auf Teller.

Linsensuppe | Deftig nach türkischer Art

Diese Suppe aus roten Linsen ist cremig, würzig und ein richtiger Sattmacher. Das Geheimnis des genialen Geschmacks sind Hefeflocken. Die geben der Linsensuppe nach türkischer Art den gewissen Kick und sättigen ordentlich. Schneiden musst du für diese Suppe nur Zwiebeln, Knoblauch, Tomaten und Möhren – schon bist du fertig.

Zum Rezept

Linsensuppe nach türkischer Art

Yufka-Teig | So gelingt er dir einfach und schnell

Dünn, luftig und knusprig – Yufka-Teig ist die köstliche Grundlage für viele türkische Gerichte. Für den Blätterteig brauchst du keine ausgefallenen Zutaten, du kannst also direkt loslegen. Allerdings musst du ihn wirklich dünn ausrollen, dabei kann dir eine Nudelmaschine helfen.

Zum Rezept

Ein herzhaft gefülltes Yufka-Teig-Gebäck mit Spinat liegt in auf einem dicken Holzschneidebrett.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Folge uns

Newsletter abonnieren

Rezeptinspiration gefällig?

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • An Gewinnspielen teilnehmen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Saisonale Highlights ausprobieren

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.