category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Thunfisch Pizza von der Seite ©stock.adobe.com/bbivirys

Thunfisch-Pizza | Das beste Rezept

Zartschmelzender Käse, intensiver Tomatensauce und würziger Fisch auf knusprigem Teig – diese Thunfisch-Pizza wirst du garantiert öfter backen! Wie du sie perfekt zubereitest, vom Teig bis zum Belag, erfährst du hier.

Ein bisschen Zeit musst du für die Zubereitung dieser Thunfisch-Pizza einplanen. Der Hefeteig muss nämlich gehen. Sobald die Wartezeit vorbei ist, liegt deine “Pizza Tonno” jedoch schon eine halbe Stunde später auf dem Teller. Ausprobieren lohnt sich!


Thunfisch-Pizza: Das beste Rezept

Zutaten für 2 Pizzen (ca. 30 cm)

  • 340 g Pizzamehl (Typ 00)
  • 1,5 g frische Hefe
  • 180 ml Wasser
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL Hartweizengrieß zum Ausbreiten des Teigs

Für die Sauce:

  • 1 Dose ganze Tomaten im eigenen Saft
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4-6 Blätter frisches Basilikum

Für den Belag:

  • 1 Dose Thunfisch (ca. 260 g)
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 EL Kapern (optional)
  • 200 g Mozzarella

Thunfisch-Pizza auf Brett

Knusprig und lecker: die Thunfisch-Pizza.


Zubereitung

Schritt 1

Zuerst das Mehl in eine große Schüssel geben. Anschließend die Hefe in einer kleinen Menge des angegebenen Wassers in einem separaten Gefäß auflösen und danach zusammen mit dem restlichen Wasser, dem Olivenöl und dem Salz zum Mehl geben. Alles zu einem glatten Teig verkneten und diesen dann bei Zimmertemperatur abgedeckt für eine Stunde gehen lassen.

Schritt 2

Den Teig nach dem Gehen aus der Schüssel holen, auf die Arbeitsfläche geben und in zwei gleich große Stücke teilen. Diese zu Kugeln formen und wieder für mindestens 2 Stunden gehen lassen.

 

Schritt 3

Kurz vor Ende der Gehzeit kannst du schon einmal die Tomatensauce vorbereiten. Dafür die Tomaten mit dem Saft in eine Schüssel geben. Dann das Basilikum waschen, trocken schütteln, zerrupfen und in die Tomaten fallen lassen. Jetzt noch das Olivenöl ergänzen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 4

Nun die Tomaten zerdrücken und alles gründlich vermischen. Den Thunfisch aus der Dose holen und in einem Sieb abtropfen lassen. Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Falls du die Kapern verwenden willst, diese jetzt in kleine Stücke hacken. Den Mozzarella aus der Packung nehmen und in Scheiben schneiden.

Hohe Temperaturen sind wichtig beim Pizzabacken

Schritt 5

Den Ofen auf 230 °C Umluft (Ober-/Unterhitze: 250 °C) vorheizen. Semola auf der Arbeitsfläche verteilen und einen aufgegangenen Teigling darauflegen. Mit den Fingerspitzen von der Mitte aus den Teig rund ausdrücken. Zum Ausziehen des Teigs die Handflächen an den Rand legen und den Teig vorsichtig auseinander ziehen. Währenddessen kannst du den Teig drehen, damit die Pizza schön rund bleibt. Den Teig dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit einem Pizzaschieber erleichterst du dir das Bewegen des Teigs.

Schritt 6

Nun die Tomatensauce gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Anschließend 4 Scheiben Mozzarella darauflegen. Die Hälfte des Thunfischs mit den Fingern zerrupfen und auf die Pizza geben. Die Hälfte der Zwiebelringe gleichmäßig verteilen und bei Bedarf die Kapern über die Pizza streuen.

Schritt 7

Anschließend die fertige Pizza für ca. 12-15 Minuten in den Ofen schieben – bei Ober-/Unterhitze schiebst du die Pizza auf die unterste Schiene. Während der Backzeit die nächste Pizza mit den übrigen Zutaten vorbereiten und ebenfalls backen. Zum Schluss die Thunfisch-Pizza aus dem Ofen holen und vor dem Servieren etwas abkühlen lassen.

Tipp: Solltest du beide Pizzen gleichzeitig backen wollen, verwende Umluft als Ofeneinstellung und lass beide Pizzen ca. 5 Minuten länger im Ofen. Schau, dass der Teig eine gleichmäßige Bräunung bei beiden Pizzen erreicht.


Welches Mehl ist das richtige für eine typisch italienische Pizza?

Für den perfekten, italienischen Pizzateig benötigt man Mehl mit möglichst viel Gluten. Das sorgt dafür, dass der Teig schön elastisch wird und gut ausgebreitet werden kann. Dafür kannst du entweder spezielles Pizzamehl (Type 00 nach italienischer Definition) kaufen. Oder du schaust nach einem Mehl mit möglichst hohem Glutenanteil. Kleiner Tipp: Du kannst den Teig auch am Vortag vorbereiten und ihn dann einfach über Nacht im Kühlschrank gehen lassen. Hole ihn dann ca. 3 Stunden vor dem Backen aus dem Kühlschrank, damit er Zimmertemperatur annehmen kann.


Wie mache ich eine richtige Tomatensauce?

Eine klassisch italienische Tomatensauce musst du nicht kochen, denn sie besteht einfach nur aus köstlichen Tomaten, Öl und Gewürzen. Dadurch bekommst du einen frischen Geschmack auf deine Pizza. Am aromatischsten sind hier San-Marzano-Tomaten aus der Dose. Diese kannst du einfach mit dem Saft aus der Dose in eine Schüssel geben und verarbeiten. Eine Alternative ist eine Sauce aus passierten Tomaten.


Welcher Käse passt auf die Thunfisch-Pizza?

Für deine Pizza empfehlen wir Mozzarella am Stück, der möglichst nicht in Lake eingelegt ist. So kommt keine zusätzliche Flüssigkeit auf die Pizza und sie bleibt schön knusprig. Alternativ kannst du natürlich auch Gouda oder Emmentaler verwenden. Allerdings solltest du diese am Stück kaufen und selbst reiben. Die schon geriebene Version ist nämlich mit Stärke versehen, damit die einzelnen Stücke nicht zusammenkleben. Das würde den Geschmack der Pizza verändern.


Weitere Pizza-Rezepte

Lust auf noch mehr Pizza? Unten findest du unsere köstlichen Rezepte rund um knusprige Pizza, Pizza-Baguettes und mehr. Viel Spaß beim Stöbern!

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant