category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Saisonkalender Dezember: Pastinaken geschnitten auf Brett ©stock.adobe.com/Calandra

Saisonkalender Dezember – Rosenkohl und Pastinaken

Der Saisonkalender Dezember verrät, welches Gemüse gerade geerntet wurde und welche Rezepte sich damit zubereiten lassen. So einfach war saisonal und regional kochen noch nie.

Es ist Dezember! Damit wir auch in der kalten Jahreszeit regional und saisonal kochen können, kommt hier der Saisonkalender Dezember, in dem wir euch die prominenten Zutaten in diesem Monat vorstellen. So wisst ihr genau, was im Dezember auf den heimischen Feldern wächst und was sich gerade jetzt besonders gut auf den Tellern machen. Das freut nicht nur die heimischen Bauern, sondern auch die Umwelt, da man weite Importwege vermeidet und den CO2-Ausstoß gering hält. Eine Win-Win-Situation für alle.

Grünkohl im Saisonkalender Dezember

Der Grünkohl hat einen Platz im Saisonkalender Dezember, denn er bringt uns gesund durch die kalte Jahreszeit. Er enthält viel Vitamin C, was unser Immunsystem stärkt, Vitamin A für ein gutes Sehvermögen und Kalium, das unseren Flüssigkeitshaushalt und unsere Herztätigkeit stabilisiert. Außerdem stecken in ihm viele Mineralstoffe wie Eisen, Calcium und Phosphor, die für Blut und Knochen wichtig sind.

Saisonkalender Dezember: Grünkohl in Schale

Grünkohl enthält viele Vitamine und Mineralstoffe

Mit dem Grünkohl aus dem Saisonkalender Dezember lässt sich außerdem viel Leckeres in der Küche zaubern. Seit einigen Jahren ist die grüne Köstlichkeit beispielsweise als Zutat in Smoothies beliebt. Aus Grünkohl lässt sich aber auch herrlicher Salat zubereiten, der euch mit allem versorgt, was ihr an Vitaminen und Mineralstoffen braucht. Außerdem kann man aus dem Kohl ein köstliches Grünkohl-Pistazien-Pesto machen, mit dem ihre eure Nudelgerichte auf ein neues Level bringt.

Saisonkalender Dezember: Grünkohl Smoothie auf Tisch

Zusammen mit anderem Gemüse ist so ein Grünkohl-Smoothie eine richtige Vitaminbombe.

Pastinaken – tolle Knolle

Das leckere Wurzelgemüse wirkt auf den ersten Blick etwas unscheinbar, doch der erste Eindruck täuscht. Pastinaken unterstützen unseren Körper super beim Gesundbleiben. Dank ihrem hohen Kaliumgehalt helfen sie wunderbar gegen Bluthochdruck und schonen den Magen mit ätherischen Ölen. Dazu enthalten sie den Ballaststoff Pektin. Dieser Stoff fördert die Verdauung und sorgt für ein länger anhaltendes Sättigungsgefühl. Zusätzlich haben die Pastinaken noch Magnesium zu bieten, das essentiell für ein gesundes Nervensystem ist und sich positiv auf die Muskeln auswirkt.

Saisonkalender Dezember: Pastinaken geschnitten auf Brett

Wurzelgemüse, wie Pastinaken, hat im Winter Saison.

Zubereiten lassen sich die Knollen aus unserem Saisonkalender Dezember auf viele verschiedene Arten. Zückt einfach euren Pürierstab und kocht aus ihnen eine schmackhafte Pastinakensuppe. Oder verarbeitet sie zu frischen Gemüsenudeln. Sie passen außerdem perfekt in eine Advents-Bolognese, falls man mal genug von Braten, Knödeln und anderen klassischen Adventsgerichten hat. Ihr seht, die Pastinaken sind ganz schön flexibel und lassen sich auf viele Art und Weisen zubereiten.

Rosenkohl – klein aber gesund

Der Rosenkohl ist für viele eine Zutat, die ihnen nicht in die Küche kommt, da sie einfach zu bitter ist. Total schade, denn der kleine Kohl ist richtig gesund. Er enthält viele Ballaststoffe und Vitamin C, regt durch seine enthaltenen Bitterstoffe die Verdauung an und ist ein bekömmliches Lebensmittel. Wer Magenprobleme hat, kann hier zugreifen. Außerdem fördert der Kohl durch seinen Eisengehalt die Blutbildung. Übrigens: Geschmacklich ist das Röschen mittlerweile gar nicht mehr so bitter, wie es viele in Erinnerung haben. Neuere Züchtungen sind nämlich eher süß und schmecken deutlich milder. Falls ihr also mal wieder Rosenkohl probieren wollt, jetzt wäre die Gelegenheit!

Saisonkalender Dezember: roher Rosenkohl in Schale

Ob man ihn mag oder nicht, Rosenkohl ist gesund und tut dem Körper gut.

Zubereiten lässt sich der Rosenkohl auf verschiedene Arten und Weisen. Er kann einfach im Kochtopf gekocht und als Beilage gegessen werden. So passt er zum Beispiel richtig gut zu Rouladen. Ihr könnt ihn aber auch grillen oder in der Pfanne braten, was ihm einen herrlichen Röstgeschmack verleiht. Unser Favorit: püriert den Rosenkohl und macht aus ihm eine herrliche Cremesuppe! Traut euch ruhig und kauft mal wieder ein paar der kleinen Röschen. Ihr werdet garantiert nicht enttäuscht.

Saisonkalender Dezember: Rosenkohl in der Pfanne

Einfachste Zubereitung, super Geschmack: Rosenkohl mit Speck aus der Pfanne.

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant