category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Rosenkohl-Pasta ©stock.adobe.com/grinchh

Rosenkohl-Pasta | Nudelpfanne mit geröstetem Rosenkohl

Rosenkohl und Nudeln klingen nach einer ungewöhnlichen Kombination. Tatsächlich ist das Wintergemüse jedoch wie für Spaghetti gemacht. Erst recht, wenn du die Nudeln mit dem Pastamaker von PHILIPS selbst zu Hause zubereitest. Wir zeigen dir, wie dir Rosenkohl-Pasta in wenigen Schritten gelingt.

Von September bis März hat Rosenkohl bei uns Saison. Viel Zeit, um das klassische Wintergemüse in den unterschiedlichsten Variationen auszuprobieren. Schließlich kann der kleine Gemüsekohl viel mehr als eine einfache Beilage zu Fleisch oder Fisch sein. Bei unserer Pasta spielt der Rosenkohl die Hauptrolle und wird vorab geröstet. So können die Röschen ihr volles Aroma entfalten.

Tipps zum Kauf von Rosenkohl

Schau dir vor dem Kauf genau an, ob der Rosenkohl viele gelbe Blätter oder dunkle Stellen hat. In diesem Fall solltest du die Finger von dem Gemüse lassen. Frischer Rosenkohl gibt bei Druck nicht nach und die Schnittfläche am Strunk ist glatt und hell. Zwischen November und Dezember geernteter Rosenkohl ist übrigens besonders süß und enthält weniger Bitterstoffe. Ein idealer Zeitpunkt, um selbst Rosenkohl-Skeptiker von den Vorzügen dieses Gemüses zu überzeugen.



In Kooperation mit PHILIPS

Nudeln selber machen dauert lange und ist aufwendig? Nicht mit dem PHILIPS Pastamaker! In nur zehn Minuten ist deine selbst gemachte Pasta fertig. Du musst lediglich die Zutaten für den Nudelteig in die Maschine füllen. Der Pastamaker übernimmt dann automatisch das Wiegen und zeigt dir an, wie viel Flüssigkeit du hinzufügen musst, damit aus deinem ganz persönlichen Mix auch fertige Nudeln werden. Wenige Minuten später hast du schon deine kochfertige Pasta in der Hand.

Dabei bietet dir das Gerät die freie Wahl, ob du Spaghetti, Fettuccine oder Penne machen willst. Setzte einfach eine der acht verfügbaren Matrizen ein, um die gewünschte Pasta zu bekommen. Der größte Vorteil: Du hast die volle Kontrolle über die Zutaten. Du kannst also entscheiden, welches Mehl du verwendest und welchen Grieß du hinzugeben willst.

philips-Pastamaker

Egal, ob Spaghetti oder Lasagne – der Pastamaker von Philips knetet dir den Nudelteig innerhalb von zehn Minuten durch.

Außerdem praktisch: Im Lieferumfang des Pastamakers ist ein Reinigungswerkzeug enthalten, das dir bei der Säuberung des Geräts hilft. Alle herausnehmbaren Teile sind zudem spülmaschinenfest. So machst du den Pastamaker wieder in Windeseile für den nächsten italienischen Abend bei dir zu Hause einsatzbereit.


Rosenkohl-Pasta: Das Rezept für den Pastamaker

Zutaten für 4 Portionen

Für den Nudelteig:

  • 500 g feiner Hartweizengrieß (Semola)
  • 190 ml Wasser
  • 1/2 EL Olivenöl

Für die Rosenkohl-Pasta:

  • 400 g Rosenkohl
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 50 g Speck
  • 1 Bio-Zitrone
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Schritt 1

Zuerst heizen wir den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vor. Da wir uns lange Wartezeiten dank des Pastamakers sparen können, kümmern wir uns sofort um den Rosenkohl.

Schritt 2

Die Röschen werden gewaschen, der Strunk abgeschnitten, schlechte Blätter entfernt und die Kugeln in Viertel geschnitten. Danach legst du ein Backblech mit Backpapier aus und verteilst den Rosenkohl darauf. Olivenöl über die Röschen geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Alle Stücke einmal wenden, damit alle Seiten mit Öl bedeckt sind. Jetzt das Blech in den vorgeheizten Ofen schieben und ca. 20-25 min. rösten, bis der Rosenkohl goldbraun und knusprig ist.


Rosenkohl-Pasta

Neben der Zitrone bietet sich auch frischer Basilikum zum Anrichten der Rosenkohl-Pasta an.


Schritt 3

Sobald der Rosenkohl im Backofen ist, bereitest du die Nudeln mit dem Philips Pastamaker vor. Setze dafür die Spaghetti-Matritze in das Gerät und schalte es ein. Fülle anschließend den Hartweizengrieß in die Maschine. Jetzt zeigt dir der Pastamaker an, wie viel Flüssigkeit du hinzugeben musst. Gib das Olivenöl in das Wasser hinzu und gieße den Mix in die Maschine. Nach wenigen Minuten Knetzeit fängt der Pastamaker an, die fertigen Nudeln auszugeben. Halte dafür eine Küchenschere bereit, denn während der Ausgabe kannst du die Spaghetti auf die gewünschte Länge schneiden.

Schritt 4

In einen großen Topf Wasser geben, salzen und erhitzen. Darin kochen wir die fertigen Nudeln. Sobald das Wasser sprudelt, kannst du die Pasta hineingeben und in 8 min. bissfest kochen.

Schritt 5

Während die Nudeln kochen und der Rosenkohl noch im Backofen ist, kommen Zwiebeln und Speck an die Reihe. Zwiebel schälen und in feine Spalten schneiden. Den Speck würfeln. Zuerst den Speck in einer Pfanne anbraten, herausnehmen und zur Seite stellen. Anschließend die Zwiebel glasig anschwitzen und sobald sie fertig sind ebenfalls kurz aus der Pfanne nehmen.

Schritt 6

Sobald die Nudeln fertig sind, abgießen und unter kaltem Wasser abschrecken. Danach kommen die Spaghetti in die Pfanne und werden im Öl geschwenkt. Jetzt Speck und Zwiebeln hinzugeben und sobald der Rosenkohl fertig ist, auch diesen in die Pfanne geben. Alles miteinander vermengen und zum Schluss auf vier Tellern verteilen. Jetzt noch schnell die Zitrone in Spalten schneiden und zur Rosenkohl-Pasta servieren – durch einen Spritzer Zitronensaft wird der Spaghetti-Teller noch etwas fruchtiger.


Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant