category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Folienkartoffeln mit Käse, Speck und Quark ©stock.adobe.com/ pilipphoto

3 mal Folienkartoffeln für jeden Geschmack

Beim Grillen stellt sich nicht nur die Frage nach dem geeigneten Grillgut. Auch die Beilagen müssen perfekt und richtig lecker sein. Da kommen diese Folienkartoffeln wie gerufen. Einfach eingepackt und durchgegart und mit raffinierten Füllungen versehen, sind sie ein richtiger Hochgenuss.

Bei diesen Temperaturen ist es momentan kaum auszuhalten. Nur abends bekommen wir eine Abkühlung, wenn die Sonne langsam untergeht und man sich endlich wieder aus dem Haus trauen kann. Grund genug, dann direkt seine Freunde auf ein paar kühle Getränke einzuladen und den Grill anzuwerfen. Neben Steaks und Co. braucht man unbedingt ein paar super leckere Beilagen, die wir zum Hauptgang genießen können. Und da wir richtig Hunger haben, fällt unsere Wahl natürlich auf eines: Folienkartoffeln. Denn diese sind nicht nur in den verschiedensten Formen unheimlich schmackhaft, sie machen auch noch ordentlich satt. Perfekt nach einem  anstrengenden Tag und zu einem kühlen Bier.

Da aber ausgefallene Zubereitungsmethoden an so einem entspannten Abend keinen Platz haben, packen wir unsere Kartoffeln einfach in Alufolie und machen daraus richtig leckere Folienkartoffeln. Dazu bekommen sie ganz unterschiedliche Füllungen und schon ist unsere Grillfeier nicht nur einfache Party, sondern auch ein kulinarisches Abenteuer.


Nordische Folienkartoffeln

Zutaten:

  • 4 große Kartoffeln, festkochend
  • 350 g Eismeergarnelen
  • 10 g Dill
  • Eine halbe Salatgurke
  • 100 g Quark
  • Etwas Zitronensaft
  • 100 g Creme Fraiche
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Etwas Schnittlauch

Zubereitung:

Schritt 1
Putzt zuerst eure Kartoffeln sehr gründlich ab. Wascht sie gegebenenfalls. Stecht dann mit einem Messer oder einer Gabel ein paar Löcher hinein, damit die Kartoffeln schneller gar werden. Dann geht’s für die Knollen schon ab in die Alufolie. Wickelt sie dazu ordentlich ein und verschließt die Pakete am oberen Ende. Ein kleiner Tipp für die Ungeduldigen unter euch: ihr könnt die Kartoffeln auch vorkochen, dann sind sie auf dem Grill schneller gar. Ohne Vorkochen brauchen die Erdäpfel ungefähr 40 Minuten, mit Vorkochen ca. 20. Packt sie dann ganz einfach auf die äußeren Seiten eures Grills.

Schritt 2
Während die Knollen backen bereitet ihr eure Füllung vor. Dazu schält ihr den Knoblauch und schneidet ihn in feine Würfel. Ihr könnt ihn mit einer Knoblauchpresse auch einfach später hinzufügen. Gebt den Quark und die Creme Fraiche in eine Schüssel und würzt die Mischung mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft. Schneidet die Gurke in kleine Stücke und mischt sie unter den Quark. Hackt den Dill, sowie den Schnittlauch und mischt auch die Kräuter zu eurem Quark. Lasst ihn dann für 10 Minuten im Kühlschrank ziehen.

Schritt 3
Gebt eure Eismeergarnelen in ein Sieb und spült sie gründlich ab. Würzt sie mit etwas Salz und Pfeffer und fügt sie zum Quark hinzu.

Schritt 4
Wenn eure Kartoffeln fertig sind, öffnet ihr die Pakete. Schneidet die Knollen in der Mitte ein und drückt sie etwas auseinander. Gebt dann jeweils ein Viertel der Füllung hinein und serviert sie.

Folienkartoffeln mit Shrims und Quark

Etwas ausgefallen, aber nicht weniger schmackhaft: Nordische Folienkartoffeln


Noch mehr Kartoffeln: Kartoffelsalate für alle Fälle

Passt perfekt zu Kartoffeln: Jägergulasch

Spanische Tapas für die kulinarische Weltreise


Bacon-Käse Kartoffeln

Zutaten:

  • 4 große Kartoffeln, festkochend
  • 150 g Cheddar am Stück
  • 200 g Speck
  • Salz
  • ¼ Bund Petersilie
  • Pfeffer
  • Olivenöl
  • Muskatnuss
  • 200 g Quark
  • 2 Stangen Frühlingszwiebeln
  • Etwas Paprikapulver

Zubereitung:

Schritt 1
Putzt auch hier erstmal eure Kartoffeln gründlich ab und wascht sie gegebenenfalls. Tupft sie wieder etwas trocken und pinselt sie mit Olivenöl ein. Streut darüber dann das Paprikapulver und eine Prise Salz. Packt sie gut ein und werft sie auf den Grill. Wie oben beschrieben, könnt ihr sie auch einfach vorkochen.

Schritt 2
Reibt währenddessen euren Cheddar mit einer Küchenreibe in eine Schüssel. Schneidet den Speck in Würfel und bratet ihn kurz in einer Pfanne an, damit er schön kross wird. Gebt ihn dann in eine Schale. Wascht kurz eure Petersilie und die Frühlingszwiebeln ab und schüttelt sie trocken. Hackt nun die Petersilie in Streifen und die Zwiebeln in Röllchen, damit ihr eure Kartoffeln später damit bestreuen könnt.

Schritt 3
Füllt euren Quark in eine Schüssel und mischt ihn mit einem Teil der Zwiebeln und der Petersilie. Reibt etwas Muskatnuss dazu und würzt ihn mit Salz und Pfeffer. Stellt ihn anschließend für 10 Minuten im Kühlschrank kalt.

Schritt 4
Holt eure Kartoffeln vom Grill. Dieses Mal öffnet ihr die Pakete und höhlt die Kartoffeln auf der Oberseite etwas aus. Schneidet sie dazu mit einem Messer längs an und zerdrückt mit einer Gabel das Innere. Holt notfalls etwas davon heraus und vermischt es mit eurem Quark. Gebt diesen dann hinein, bestreut die Kartoffeln mit dem Speck und dem Käse und streut etwas Petersilie und Frühlingszwiebeln darüber. Würzt noch etwas mit Salz und Pfeffer nach.

Folienkartoffeln mit Käse, Speck und Quark

Mit deftigem Speck und leckerem Cheddar sind diese Folienkartoffeln ein richtiger Sattmacher.


Foliensüßkartoffel mit Feta

Zutaten:

  • 4 Süßkartoffeln
  • Etwas Olivenöl
  • 250 g Feta
  • Salz
  • ¼ Bund Petersilie
  • Pfeffer
  • Etwas Cayennepfeffer

Zubereitung:

Schritt 1
Die Süßkartoffeln dürfen gründlich geputzt werden. Tupft sie danach etwas trocken, damit das Olivenöl gut anhaftet und bestreicht sie damit. Salzt und pfeffert sie und stecht mit einer Gabel oder einem Messer ein paar Löcher hinein. Packt sie in Alufolie ein und gebt sie für 30 Minuten auf euren Grill.

Schritt 2
Während die Süßkartoffeln vor sich hin garen, könnt ihr den Feta vorbereiten. Dazu nehmt ihr ihn aus der Packung und bröselt ihn grob in eine Schüssel. Vermischt ihn mit etwas Olivenöl, dem Pfeffer und dem Cayennepfeffer. Wascht nun eure Petersilie ab, schüttelt sie trocken und hackt sie anschließend grob.

Schritt 3
Wenn eure Süßkartoffeln gar sind, holt sie vom Grill und öffnet die Päckchen. Schneidet sie dann bis etwas über die Hälfte ein und lockert das Innere mit einer Gabel auf. Gebt euren Feta hinein und streut die Petersilie darüber. Ihr könnt jetzt, ganz nach eurem Geschmack, noch etwas Olivenöl darüber gießen und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Guten Appetit!

Folienkartoffeln mal anders: Süßkartoffeln mit Feta

Wer Lust auf Abwechslung hat, verwendet einfach Süßkartoffeln

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant