category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter
Gebratene Kräuterseitlinge liegen in einem dunklen, tiefen Teller. ©stock.adobe.com/geshas

Kräuterseitlinge braten | Ein aromatischer Genuss

Der Kräuterseitling ist ein Traum von einem Pilz: aromatisch, fein, optisch ansprechend und gut zu kultivieren. Gebraten schmeckt der Kräuterseitling am besten. Wir erklären, wie du ihn richtig zubereitest.

Um Kräuterseitlinge zu braten, solltest du sie vorsichtig vorbereiten, dann einfach in einer großen Pfanne in Butter oder Olivenöl langsam und geduldig braten. Entscheide selbst, ob du den leckeren Pilz lieber saftig oder knusprig magst.

Kräuterseitlinge braten: Das Grundrezept


  • Vorbereitungszeit ca. 15 Min.
  • Kochzeit ca. 7 Min.
  • Schwierigkeit Einfach

Zutaten

Für 4 Portionen - +
  • 400 g frische Kräuterseitlinge
  • 4 EL Butter oder Olivenöl
  • Meersalz
  • Pfeffer, am besten frisch gemahlen
Gebratene Kräuterseitlinge liegen in einem dunklen, tiefen Teller.

Durch langsames Braten in der Pfanne bekommen Kräuterseitlinge leckere Röstaromen.

Zubereitung


Pilze säubern und putzen. Am unteren Ende mit einem scharfen Messer den Strunk glatt schneiden. Der gesamte Stiel kann beim Kräuterseitling mitgegessen werden. Das macht ihn so ergiebig. Pilzhüte auf den Stielen lassen.


Die Kräuterseitlinge der Länge nach in gleichmäßig dicke Scheiben schneiden. Je dicker die Scheiben sind, desto länger müssen sie gebraten werden. Wenn du es etwas knuspriger magst, scheide die Scheiben sehr dünn.


Zwei Pfannen auf den Herd setzen und darin Butter oder Olivenöl erhitzen. Zwei Pfannen, weil die Pilze umso besser werden, wenn sie nicht zu eng aneinander oder übereinanderliegen. Wenn das Fett heiß ist, Pilzscheiben vorsichtig nebeneinander in die Pfannen legen und kurz kräftig anbraten, dann bei mittlerer Hitze so lange braten, bis sie leicht gebräunt sind. Einmal wenden und auf der anderen Seite fertig braten. Wenn du die Pilze knusprig magst, kann das pro Seite 10 bis 15 Minuten dauern.


Pilze mit Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen, fertig!

Tipp: Frische Kräuter wie Petersilie oder Schnittlauch sind eine köstliche Ergänzung zu den Kräuterseitlingen. Und ein Hauch frisch gemahlener Anis unterstreicht das feine Aroma der Pilze. Wenn du magst, kannst du sie mit etwas Sojasoße und Chili asiatisch würzen. Dazu passen dann geröstete Sesamkörner. Gebratene Kräuterseitlinge schmecken pur oder auf einer Scheibe geröstetem Bauernbrot, zu Rührei oder auf einem feinen Salat.

Wissenswertes

Was sind Kräuterseitlinge?

Die Pilze gehören zur Familie der Seitlinge und sind mit den Austernpilzen verwandt und lassen sich ebenso gut züchten. Das erklärt den Erfolg des Kräuterseitlings, der seit einigen Jahren Zuchtpilzen wie Champignons, Shiitakepilzen und Austernseitlingen Konkurrenz macht. Als Zuchtpilz hat der Kräuterseitling zudem den Vorteil, dass er das ganze Jahr über erhältlich ist. Wenn du garantiert frische Pilze haben möchtest, solltest du sie am besten von einem regionalen Anbieter kaufen.

Wie schneide ich Kräuterseitlinge richtig?

Wenn du Kräuterseitlinge braten möchtest, schneidest du sie am besten der Länge nach in nicht zu dicke Scheiben, damit sie in der Pfanne die größtmögliche Auflagefläche haben. Etwas dünner geschnitten, kannst du sogar aus dem rohen Pilz ein Carpaccio zubereiten. Für ein Ragout oder eine Soße kannst du sie gröber oder in Stücke schneiden.

Kann ich den ganzen Kräuterseitling essen?

Ja, das kannst du. Das macht den Kräuterseitling so ergiebig und rechtfertigt den relativ hohen Preis. Du solltest lediglich die untere Schnittkante etwas säubern, wenn sie schmutzig ist. Die Form des Pilzes als Ganzes sieht außerdem wunderschön aus und ist ein echter Hingucker auf Salaten oder auf einer Quiche.

Für welche Gerichte sind Kräuterseitlinge gut geeignet?

Die feinen Pilze mit dem nussigen Aroma eignen sich für alle Rezepte, in denen man Pilze verwendet. Am besten schmecken Kräuterseitlinge aber gebraten oder gegrillt, denn dann tritt ihr Geschmack am besten hervor. Lecker sind sie auch in einer Tarte oder Quiche, oder wenn du eine ganz edle Pizza zubereiten möchtest. In schweren Sahne- oder Rotweinsoßen geht das feine Aroma leicht unter. Hierfür verwendest du besser die robusten und preiswerten Champignons.

Warum sind Kräuterseitlinge so zäh?

Wenn du sie richtig zubereitest, sollten Kräuterseitlinge nicht zäh sein. Dabei ist wichtig, dass die Pilze richtig frisch sind. Die Hüte sollten intakt sein, der gesamte Pilz sollte keine Verfärbung aufweisen und gut duften. Grundsätzlich ist das Fleisch der Kräuterseitlinge relativ fest und muss gut gekaut werden. Wenn du es zu kurz garst, wird es allerdings leicht schwammig oder wässrig.


Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Folge uns

Newsletter abonnieren

Rezeptinspiration gefällig?

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • An Gewinnspielen teilnehmen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Saisonale Highlights ausprobieren

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant