category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Waffeln ohne Zucker ©gettyImages/IlyaShapovalov

Waffeln ohne Zucker | Gesund und lecker geniessen

Waffeln können auch ohne die Zugabe von Industriezucker lecker und süß sein. Selbst auf Stevia, Agavendicksaft und Co. verzichten wir in diesem Rezept. Stattdessen verwenden wir einfach Apfelmus – lecker!

In Waffeln auf Zucker zu verzichten ist einfacher als du denkst. Den typischen, weißen Industriezucker kannst du nämlich durch süßes Obst ersetzen. In diesem Rezept verwenden wir Apfelmus, genauso kannst du aber auch reife Bananen in den Waffelteig rühren. Ebenso passt Fruchtmark aus Birnen, Quitte oder ähnlichen Früchten. Wähle deinen Favoriten und probiere aus, was dir besser schmeckt.


Waffeln ohne Zucker: Rezept mit Apfelmus

Zutaten für 4 Portionen

  • 125 g Butter (Zimmertemperatur)
  • 2 Eier
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 300 ml Milch
  • 100 g Apfelmus (ungezuckert) oder Apfelmark
  • Butter zum Einfetten

Waffeln ohne Zucker

Süße nur aus Apfelmus: Diese Waffeln sind auch ohne Zucker lecker.


Zubereitung

Schritt 1

Gleich im ersten Schritt kannst du dein Waffeleisen vorheizen. Denn der Waffelteig ist schnell angerührt und muss nicht ruhen, bevor du ihn verarbeitest.

Schritt 2

Während das Gerät aufheizt, gibst du Butter und Eier in eine Schüssel und schlägst sie mit einem Handrührgerät schaumig. Jetzt noch Mehl und Backpulver ergänzen und weiterrühren. Dabei nach und nach die Milch hinzufügen. Zum Schluss das Apfelmus in die Teigmischung geben und ein letztes Mal rühren.

Schritt 3

Das vorgeheizte Waffeleisen mit etwas Butter einfetten und mit einer Kelle die erste Portion Waffelteig hineingeben. In 3 bis 4 Minuten goldbraun backen.

Gut zu wissen: Der angerührte Waffelteig hält sich in einem verschlossenen Gefäß bis zu zwei Tage im Kühlschrank. Die fertigen Waffeln kannst du bis zu 5 Tage im Kühlschrank lagern.



Waffeln ohne Zucker: Das passt dazu

Klassisch werden Waffeln mit Puderzucker serviert. Das wollen wir bei diesem Rezept natürlich vermeiden. Stattdessen reichen wir frisches Obst als süße Ergänzung zu dem leckeren Dessert – Himbeeren und Blaubeeren passen zum Beispiel gut. Genauso sind aber auch Herbstfrüchte wie Zwetschgen eine gute Wahl. Richtig lecker ist selbst gemachter Kompott. Auch bei dem kannst du den raffinierten Zucker einfach weglassen oder ihn durch Agavendicksaft ersetzen.


Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant