category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter
Pak Choi mit Sojasoße auf einem Teller. ©stock.adobe.com/Pixel-Shot

Pak-Choi-Rezepte | Schnell und einfach

Pak Choi ist der asiatische Kohl, den es mittlerweile in fast jedem Supermarkt zu kaufen gibt. Doch wie bereitet man ihn eigentlich zu? Das erfährst du in unseren Pak-Choi-Rezepten!

Blanchieren, dünsten oder braten – Pak Choi ist super vielseitig und fix zubereitet. Wir haben die einfache Zubereitung in der Pfanne für dich und gleich mehrere Rezepte, mit denen du den Kohl weiterverwenden kannst.

Pak Choi zubereiten


  • Vorbereitungszeit ca. 10 Min.
  • Kochzeit ca. 30 Min.
  • Schwierigkeit Einfach

Zutaten

Für 4 Portionen - +
  • 600 g Pak Choi
  • 2 EL Sojasoße
  • 1 TL Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl zum Braten
  • Optional: Chiliflocken und Sesam zum Bestreuen

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von REWE zu laden.

Inhalt laden

Pak Choi mit Sojasoße auf einem Teller.

Pak Choi schmeckt schon, wenn man ihn nur anbrät und mit etwas Sojasoße serviert.

Zubereitung


Zuerst geht es ans Zerteilen und Putzen des Pak Choi: Dazu schneidest du den Strunkansatz ab. So kannst du die Blätter einfach voneinander trennen. Wasche sie unter fließendem Wasser gründlich ab und schüttle sie trocken – am besten geht das mithilfe einer Salatschleuder.


Nun hast du zwei Möglichkeiten: Du kannst die Blätter entweder komplett braten. Dafür erhitzt du einfach etwas Öl in einer Pfanne und legst die Pak-Choi-Blätter für 3 Minuten hinein. Anschließend gießt du etwas Wasser an, setzt den Deckel auf und dünstest den Pak Choi für weitere 3 Minuten.


Alternativ kannst du den Pak Choi zerteilen und dann garen. Dafür trennst du die dunklen Blätter vom hellen Stiel, da die Blätter schneller gar sind und etwas später in die Pfanne kommen. Schneide beides in mundgerechte Stücke. Erhitze nun etwas Öl in der Pfanne und gebe die Stiele für ca. 3 Minuten dazu.


Nach den 3 Minuten fügst du die Blätter hinzu und lässt alles für weitere 2 Minuten braten. Gieße dann die Sojasoße hinzu und würze den Kohl mit Zucker, Salz und Pfeffer. Außerdem kannst du ihn für etwas Schärfe und einen leichten Sesamgeschmack mit Chiliflocken und Sesam bestreuen.

Tipp: Du kannst den Pak Choi auch einfach für 4 Minuten in einem großen Topf mit reichlich Wasser kochen. Anschließend nimmst du ihn heraus und schreckst ihn ab.

Miso-Suppe | Mit Soba-Nnudeln und Pak Choi

Suppe zum Frühstück? In Japan hat das Tradition. Dabei kommt oft eine Miso-Suppe auf den Tisch. Du kannst sie natürlich auch zum Mittag- oder Abendessen servieren, denn sie ist einfach und fix gemacht. Soba-Nudeln kannst du selbst machen oder du kaufst sie im Asia-Laden.

Zum Rezept

Miso-Suppe mit Sobanudeln und Pak Choi

Pak-Choi-Salat | Leckeres Asiagemüse

Pak Choi kennen wir sonst nur als Einlage für andere Rezepte, doch bei diesem Rezept steht er im Mittelpunkt. Wir ergänzen ihn mit einem leckeren Dressing aus Limettensaft und Sojasoße, das wir mit Ingwer, Knobi und geröstetem Sesamöl abrunden. Das nennt sich dann Ponzu-Dressing.

Zum Rezept

Pak Choi Salat

Sesamgarnelen | Mit Teriyakigemüse und Pak Choi

Diese leckeren Garnelen machen wir zusammen mit schmackhaftem Teriyaki-Gemüse. Das besteht aus Paprika, Karotten und Baby-Pak-Choi, der noch etwas feiner im Geschmack ist. Als Beilage benutzen wir Jasminreis, der herrlich duftet und dem Gericht eine frische Note verleiht.

Zum Rezept

Sesamgarnelen mit Teryiakigemüse auf Jasminreis

Asiatische Teigtaschen | Unser Guide für Dumplings

Dumplings, Gyoza oder Teigtaschen – egal wie wir sie nennen, sie sind immer lecker. Füllen kannst du sie klassisch mit Schweinefleisch. Vegetarisch gefüllt mit Pak Choi und weiteren Gemüsesorten werden sie aber mindestens genauso lecker.

Zum Rezept

Dumplings: Mit Stäbchen und Sojasauce

Ramen-Rezepte | Leckere Suppen aus Asien

Ramen ist die köstliche Suppe aus Japan, die du in unzähligen Variationen speisen kannst. Zum Beispiel mit klassischer Brühe oder mit cremiger Tonkotsu und ganz vielen unterschiedlichen Einlagen. Dazu gehört natürlich auch Pak Choi! Hier findest du alles Wissenswerte zu der leckeren Nudelsuppe.

Zum Rezept

Hand with chopsticks try miso ramen, top view

Wissenswertes

Kann ich Pak Choi roh essen?

Die einfache Antwort ist: Ja, du kannst Pak Choi auch roh essen. Dann musst du ihn nur gründlich waschen und kannst ihn dann als Salat oder Snack servieren.

Wie lagere ich Pak Choi?

Pak Choi kannst du am besten im Kühlschrank lagern. Wickle den chinesischen Senfkohl dazu in ein feuchtes Küchentuch und lege ihn in das Gemüsefach im Kühlschrank. Dort hält er sich ca. zwei Tage. Du kannst ihn außerdem luftdicht verpackt einfrieren.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Folge uns

Newsletter abonnieren

Rezeptinspiration gefällig?

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • An Gewinnspielen teilnehmen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Saisonale Highlights ausprobieren

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant