category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Pak Choi Salat ©gettyimages/haoliang

Pak-Choi-Salat | Leckeres Asiagemüse

Du kennst den Asia-Lecker-Schmecker bestimmt aus dem Wok mit Sojasprossen kombiniert – doch auch roh, als Pak-Choi-Salat ist er unbedingt einen Versuch wert. So profitierst du sogar besonders von seinen gesunden Inhaltsstoffen. Hier kommt unser leckeres Rezept mit typisch asiatischem Ponzu-Dressing.

Pak Choi als Salat? Das haben die meisten wohl noch nie gegessen. Aber der chinesische Senfkohl, wie man ihn auch nennt, ist roh sogar am gesündesten. Er zählt wie die europäischen Verwandten Weißkohl, Spitzkohl oder Brokkoli zur großen Kohlfamilie, ist aber viel milder im Geschmack. Genau wie sie enthält er jede Menge wertvolle Inhaltsstoffe. Allen voran die sogenannten Senfölglykoside. Sie sorgen nicht nur für den typischen, leicht scharfen Kohlgeschmack, sondern sind auch supergesund. Denn sie wirken antibakteriell und antientzündlich. Dazu kommen viel Vitamin C und Folsäure. Dieses B-Vitamin ist bei vielen Mangelware, da es sehr empfindlich ist und schnell verloren geht. Beim Kochen wird es fast vollständig zerstört. Deshalb ist es eine besonders gute Idee, Pak Choi als Salat zuzubereiten.



Asiagemüse Pak Choi – die wichtigsten Infos

Wenn du Pak-Choi-Salat essen möchtest, solltest du auf schöne kleine Exemplare achten. Manchmal werden Mini-Pak-Choi im Supermarkt angeboten. Dann unbedingt zugreifen. Sie sind zarter und eignen sich perfekt für einen Pak-Choi-Salat. Du kannst Blätter und Stiele vom Pak Choi essen. Einfach nur gründlich waschen und den Strunk entfernen. Den Rest kannst du einfach kleinschneiden. Wegen des intensiven Aromas empfehlen wir sehr feine Streifen, dann verbindet er sich perfekt mit dem Dressing. Unser Tipp: Ein Ponzu-Dressing. Basis dafür sind Limettensaft und Sojasauce. Er schmeckt aber auch als Nudelsalat mit Reis- oder Mienudeln zubereitet. Dann kannst du daraus ein sättigendes Hauptgericht machen.

Pak-Choi-Salat mit Ponzu-Dressing

Zutaten für 4 Personen

  • 4 Mini Pak Choi
  • 1 rote Paprikaschote
  • 2 EL Sesam
  • 2 cm Ingwerwurzel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Sojasauce
  • Saft von 1 Limette
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL geröstetes Sesamöl
  • Chiliflocken nach Belieben

Pak Choi Salat

Kommt viel zu selten zum Einsatz: Pak Choi.


Zubereitung

Schritt 1

Pak Choi waschen, putzen und mit einem scharfen Messer in feine Streifen schneiden. In eine Schüssel geben. Paprika ebenfalls waschen, putzen und genauso schneiden. Zum Pak Choi geben.

Schritt 2

Sesam in einer kleinen Pfanne ohne Fett anrösten. Sobald die Körnchen bräunen und beginnen, zu duften, schnell auf einen Teller schütten und auskühlen lassen. Sonst besteht die Gefahr, dass sie verbrennen.

Schritt 3

Für das Dressing den Ingwer halbieren. Zuerst eine Hälfte in eine Knoblauchpresse geben und vorsichtig drücken, bis der Ingwersaft austritt. In einem Schälchen auffangen. Mit der zweiten Hälfte ebenso verfahren. Dabei entstehen nur ein paar Tropfen, die aber für ein besonderes Aroma sorgen.

Schritt 4

Jetzt die Knoblauchzehe abziehen und dazupressen. Mit Sojasauce, Limettensaft und den Ölen verquirlen. Nach Belieben Chili dazugeben. Salate auf Tellern anrichten. Mit dem Dressing beträufeln und mit Sesam bestreuen.

Tipp: Passt super zu gebratener Hähnchenbrust oder Garnelen mit Reis.


Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant