category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Nutellaeis mit Nüssen und Schokosauce ©stock.adobe.com/Fabio Balbi

Nutellaeis – Rezept mit und ohne Eismaschine

Lust auf Eis? Lust auf Nutella? Wenn beide Antworten ja sind, gibt es hier das perfekte Rezept für Nutellaeis, das man mit oder ohne Eismaschine zubereiten kann.

Mmmmh, Nutella! Die Haselnusscreme begleitet uns seit unserer Kindheit und schmeckt immer noch so gut, dass wir sie direkt aus dem Glas löffeln wollen. Das Problem: An heißen Tagen brauchen wir eine Abkühlung, die uns Nutella nicht bietet. Zum Glück hatten wir einen Geistesblitz und haben köstliches Nutellaeis gezaubert, dass unsere Lust auf Haselnusscreme befriedigt und uns gleichzeitig abkühlt.

Um das Eis zuzubereiten gibt es 2 Möglichkeiten: Entweder mit oder ohne Eismaschine. Beides hat seine Vorteile. Eine Eismaschine nimmt einem beispielsweise eine Menge Arbeit ab und kühlt das Eis vollautomatisch. So kann man sich bequem zurücklehnen und das Eis wird wie von selbst zubereitet. Wer kein Geld für eine Eismaschine ausgeben will, muss aber nicht auf cremiges Eis verzichten. Man muss bei der manuellen Herstellung einfach nur öfter an das Gefrierfach gehen und die Eismasse umrühren, was ansonsten die Eismaschine übernehmen würde. Beides funktioniert aber hervorragend und man bekommt köstliche Ergebnisse.

Nutellaeis in Schale

Wunderbar cremig und herrlich süß – das Nutellaeis.

Die Grundlage für das Nutellaeis bildet Sahne mit mindestens 35% Fett. Der hohe Fettgehalt sorgt dafür, dass das Eis schön cremig wird. Wer übrigens Haselnusscreme ohne Palmöl verwenden will, greift einfach zu Nudossi, das schmeckt schön nussig ohne schlechtes Gewissen.

Nun fügen wir noch etwas Backkakao für die Farbe hinzu und schon ist die Grundmasse des Nutellaeis fertig und darf in die Eismaschine oder den Gefrierschrank.

Unser Tipp: Das Nutellaeis eignet sich hervorragend für abgefahrene Freakshakes!



Nutelleis – mit und ohne Eismaschine

Zutaten

  • 400 g Sahne (mind. 35% Fett)
  • 200 g Haselnusscreme
  • 100 g gehackte Haselnüsse
  • 4 EL Backkakao
Nutellaeis mit Nüssen und Schokosauce

Das Nutellaeis kann noch mit verschiedenen Toppings, wie Schokosauce oder gemahlenen Nüssen verziert werden.

Zubereitung

Schritt 1
Am Anfang die Sahne in eine Rührschüssel, einen Mixer oder in die Küchenmaschine füllen und cremig rühren. Dann die Haselnusscreme und den Kakao für die Farbe in einer anderen Schüssel verrühren. Zum Schluss die Sahne und die Haselnüsse unter die Masse heben.

Schritt 2
Nun die Creme in einen gefriergeeigneten Behälter geben und für 30 Minuten in den Kühlschrank geben damit sie gut vorgekühlt ist. Anschließend für 5-6 Stunden im Gefrierfach kaltstellen. Dabei sollte man jede Stunde einmal gut durchrühren, damit das Nutellaeis richtig schön cremig wird.
Falls man eine Eismaschine Zuhause hat, die Eismasse für 30 Minuten in den Kühlschrank geben und anschließend in die Eismaschine füllen. Die Maschine nun ihre Arbeit tun lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht.

Anschließend in Schalen oder mit selbstgemachten Eiswaffeln servieren. Viel Spaß beim Schlecken!

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant