category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Linsenbällchen auf Backpapier und Holzbrett ©stock.adobe.com/Pixel-Shot

Leckere Linsenbällchen | Gesunder Snack zum Dippen

Du liebst Falafel? Dann solltest du auch mal diese Linsenbällchen probieren! Du kannst sie in einer leckeren Tomatensauce servieren, in einem indischen Curry oder einfach mit passendem Dip als gesunden Snack für zwischendurch.

Linsen sind wahre Kraftpakete. Das macht diese Linsenbällchen auch zu einem gesunden Snack für zwischendurch. Sie sind reich an Eiweiß: Auf 100 g kommen rund 23 g Proteine und damit mehr als bei so manch einem Lebensmittel tierischer Herkunft. Zudem liefern sie wichtige Nährstoffe wie Eisen, Magnesium und B-Vitamine und wirken sich günstig auf den Blutzuckerspiegel aus. Somit sättigen sie auch nachhaltig. Linsen sind von Natur aus fett- und kalorienarm – noch ein Grund mehr, unser Rezept für Linsenbällchen einmal zu testen! Wir backen die Linsen nämlich, statt sie zu frittieren. Ganz nebenbei sind sie auch noch vegan.



Leckere Linsenbällchen aus dem Ofen: Das Rezept

Zutaten für 4 Portionen

  • 200 g rote Linsen (roh)
  • 50 g Haferflocken
  • 30 g Leinsamen
  • 1 Schalotte
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Sojasauce
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 TL scharfer Senf
  • 2 EL Olivenöl
  • circa 4 EL Semmelbrösel
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 TL Currypulver
  • 1 Msp. Kreuzkümmel
  • 1/2 TL schwarzer Pfeffer
Linsenbällchen in Schüssel

Zu den Linsenbällchen passt eine feurige Tomatensauce, eine indische Currysauce oder – ganz einfach – ein Joghurt-Dip.

Zubereitung

Schritt 1

Zuerst kochst du die Linsen nach Packungsanleitung in einem Topf mit Wasser gar. Danach lässt du sie in einem feinen Sieb abtropfen.

Schritt 2

Die Haferflocken zusammen mit den Leinsamen in einen Zerkleinerer oder den Behälter eines Stabmixers geben und ein wenig zerkleinern. Es muss kein feines Mehl daraus entstehen.

Schritt 3

Die Schalotte sowie die Knoblauchzehen schälen und klein schneiden bzw. hacken. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin zwei bis drei Minuten glasig werden lassen, dann den Knoblauch für eine weitere Minute hinzugeben.

Schritt 4

Die Petersilie waschen und trocken schütteln, dann fein hacken. In einer Schüssel gibst du jetzt die gekochten Linsen, die geschroteten Haferflocken und Leinsamen, die Zwiebeln und den Knoblauch, das Tomatenmark, die Sojasauce, den Senf sowie den Zitronensaft. Dazu kommen die Gewürze und Kräuter: die gehackte Petersilie, das Currypulver, der Kreuzkümmel und der schwarze Pfeffer. Alles gründlich miteinander vermengen, dabei so lange Semmelbrösel einarbeiten, bis eine feste, formbare Masse entsteht. Den Linsenbällchen-Teig dann zehn Minuten beiseitestellen.

Schritt 5

Den Backofen auf 200° Celsius Ober-/Unterhitze (oder 180° Celsius Umluft) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Linsenmasse mit angefeuchteten Händen zu Bällchen formen. Ist die Masse zu klebrig, kannst du noch mehr Semmelbrösel hinzufügen. Die geformten Linsenbällchen auf das Backblech legen und rundherum mit etwas Öl bepinseln. Anschließend für circa 20 bis 25 Minuten backen, nach den ersten zehn Minuten einmal wenden.



Das passt zu den veganen Linsenbällchen

Die fertigen Linsenbällchen kannst du dann zum Beispiel auf Salatblättern anrichten und mit einem einfachen Joghurt-Dip als Snack servieren. Passende Rezepte für schnelle Dips findest du hier. Zusammen mit einem Salat wird aus den Linsenbällchen ein gesundes Mittagessen. Willst du ein sättigendes Hauptgericht aus den Linsenbällchen zaubern, dann kannst du sie zum Beispiel in einer indischen Currysauce auf Reis servieren, etwa in diesem Cashew-Curry. Oder du ersetzt die Hackbällchen in diesem Rezept mit scharfer Tomatensauce durch die Linsenbällchen – auf Spaghetti angerichtet erhältst du ein leckeres Comfort-Food.

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant