category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Kartoffelgratin ©gettyImages/foodandstyle

Kartoffelgratin-Rezept | Klassisch und einfach wie bei Oma

Dieser Kartoffelgratin erinnert dich garantiert an Omas Küche. Er kommt nämlich ganz ohne Schnickschnack aus und ist deswegen super schnell gemacht. Einfach Kartoffeln vorbereiten, schichten, Sahne und Gewürze drüber und mit Käse überbacken. Richtig klassisch und lecker!

Dieses Rezept für Kartoffelgratin kommt mit besonders wenig Zutaten aus. Kartoffeln, Sahne, Butter, Gewürze und Käse – mehr brauchst du dafür nicht. Die gelben Knollen schneidest du in richtig dünne Scheiben, damit du sie nicht vorkochen musst. Dadurch braucht der Auflauf zwar etwas mehr Zeit im Ofen, aber du stehst nicht lange in der Küche.


Kartoffelgratin-Rezept: So schmeckt er wie bei Oma

Zutaten für 4 Portionen

  • 800 g Kartoffeln (festkochend)
  • 500 ml Sahne
  • 40 g Butter
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Geriebener Käse zum Überbacken (z.B. Gouda, Emmentaler)
  • 1 Handvoll frische Petersilie (optional)

Kartoffelgratin

Dieser Gratin kommt mit wenigen Zutaten aus – super einfach und richtig lecker.


Zubereitung

Schritt 1

Da die Kartoffeln für diesen Gratin nicht vorgekocht werden, starten wir die Zubereitung mit der Sauce. Gib dafür die Sahne in einen kleinen Topf. Füge Lorbeerblätter, Muskatnuss, Salz und Pfeffer hinzu und bringe die Mischung zum Kochen. Nach einer Minute nimmst du den Topf von der Flamme und stellst ihn zur Seite.

Schritt 2

Jetzt heizt du den Ofen auf 180 °C Umluft (Ober-/Unterhitze: 200 °C) vor und schälst währenddessen die Kartoffeln. Die gelben Knollen abwaschen und anschließend mit einem Messer in etwa 2 bis 3 mm dünne Scheiben schneiden. Die Arbeit kannst du dir mit einem praktischen Gemüsehobel erleichtern.



Schritt 3

Im nächsten Schritt bereiten wir bereits die Auflaufform vor. Dafür die Knoblauchzehe schälen und zum Einreiben der Form benutzen. Außerdem die Hälfte der Butter in Flöckchen auf dem Boden verteilen.

Schritt 4

Nun schichtest du die Kartoffelscheiben in der Auflaufform übereinander. Dann gießt du die vorbereitete Sahnesauce durch ein Sieb über die Kartoffeln und fängst so die Gewürze auf. Jetzt noch den Rest der Butter, den geriebenen Käse und auf Wunsch die Petersilie über dem Auflauf verteilen. Anschließend kommt der Kartoffelgratin für 45 Minuten in den Ofen.

Tipp: Sollte der Käse gegen Ende der Backzeit zu braun werden, kannst du den Gratin mit Alufolie abdecken.



Was passt zu Kartoffelgratin?

Einerseits ist dieser Kartoffelgratin selbst eine geniale Beilage zum klassischen Sonntagsbraten, andererseits lässt sich der leckere Auflauf natürlich auch problemlos als Hauptgericht auftischen. Sind die überbackenen Kartoffeln deine Hauptattraktion, empfiehlt sich zum Beispiel ein grüner Salat als Beilage. Den kannst du gemütlich während der Backzeit des Gratins zubereiten. Speckbohnen sind ebenso eine gute Idee und lassen sich schnell nebenbei machen. Ein weiterer Tipp: Rote Bete. Das Aroma der roten Knollen ist eine perfekte Kombination mit dem Gratin.

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant