category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
hackbraten ©stock.adobe.com/HLPhoto

Hackbraten im Ofen | So wird er richtig saftig

Dieses Rezept für Hackbraten aus dem Ofen ist anfängerfreundlich und macht nicht viel Arbeit. Nach kurzer Zeit bist du mit den Vorbereitungen fertig. Den Rest der Arbeit übernimmt dein Backofen für dich. Raffiniert: Extra saftig ist dieser Sonntagsbraten dank der leckeren Glasur.

Dieser Hackbraten aus dem Ofen schmeckt extra saftig und ist unglaublich schnell zubereitet. Statt auf die klassische braune Sauce setzen wir auf eine würzige, süßsaure Glasur. Du willst trotzdem lieber Sauce? Am Ende des Rezepts erfährst du, wie diese traditionelle Variante gelingt.


In Kooperation mit BAUKNECHT

Dem Einbauherdset HEKO BLACK 500 P von BAUKNECHT kannst du deinen Hackbraten bedenkenlos anvertrauen. Die Kombination aus Backofen und Ceran-Kochfeld überzeugt mit zwei genialen Funktionen: Pyrolyse und PowerHeißluft. Dank der Pyrolyse reinigt sich der Ofen fast von alleine. Der Backofen verriegelt sich, erhitzt sich auf 475 °C und verwandelt Verschmutzungen in Asche. Dabei kannst du zwischen dem schnellen Eco-Modus für leichte Verschmutzungen wie Fett und dem zweistündigen Intensiv-Modus für hartnäckige und eingebrannte Verkrustungen wählen. Danach brauchst du nur noch einen feuchten Schwamm, um die Asche aus deinem Backofen zu wischen. Schrubben überflüssig!

bauknecht-ofen-heko-black

Der HEKO BLACK 500 P wird mit einem emaillierten Backblech, einem Gitterrost und einer Fettpfanne geliefert.

Ebenso praktisch ist die PowerHeißluft des HEKO BLACK 500 P. Dank dieser Funktion kannst du dir das Vorheizen sparen. Die Technik verteilt von der ersten Minute an die heiße Luft im Backofen. Dadurch sparst du ordentlich Zeit, nicht nur bei der Zubereitung von Hackbraten. Im 65 Liter fassenden Garraum ist ordentlich Platz, um zum Beispiel drei Pizzen gleichzeitig zuzubereiten. Die PowerHeißluft arbeitet auf allen drei Ebenen und sorgt dafür, dass alles gleichzeitig fertig wird. Auch beim Herausnehmen der fertigen Pizzen unterstützt dich der Ofen. Gleich auf zwei Ebenen sind nämlich Teleskopschienen angebracht, durch die du dein Essen erst herausziehen und dann hochnehmen kannst. Das senkt das Risiko, dich am heißen Innenraum zu verbrennen. Praktisch!


Hackbraten im Ofen: Einfaches Rezept mit Glasur

Zutaten für 4 Portionen

  • 750 g Hackfleisch (gemischt)
  • 3 Schreiben Toast (kleine)
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Eier
  • 3 Gewürzgurken
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 Bund Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver
  • Fett zum Braten

Für die Glasur:

  • 70 g Ketchup
  • 1 EL Tomatenmark
  • 25 g brauner Zucker
  • 1 TL Apfelessig
  • 2 EL süße Chilisauce
  • 1 EL Senf

hackbraten

Ofengemüse ist eine perfekte Beilage zu Hackbraten.


Zubereitung

Schritt 1

Zunächst heizt du den Backofen auf 200 °C Ober/Unterhitze (Umluft: 180 °C) vor. Außerdem weichst du den Toast schon einmal in einer Schüssel mit Wasser ein. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Die Gewürzgurken in ebenso kleine Stücke schneiden und dann noch die Petersilie waschen, trocken schütteln und klein hacken.

Schritt 2

Etwas Butter oder Öl in eine Pfanne geben und die Zwiebeln darin andünsten. Sobald die Zwiebel glasig ist, gibst du die Petersilie hinzu und rührst alles einmal um. Anschließend den Mix zur Seite stellen. Schnapp dir jetzt den eingeweichten Toast und drücke ihn gut aus, damit wir ihn gleich weiterverarbeiten können.

Schritt 3

Gib nun das Hackfleisch in eine große Schüssel und füge anschließend den ausgedrückten Toast, die Eier, die Petersilien-Zwiebel-Mischung, die Gewürzgurken und den Zitronensaft hinzu. Jetzt noch mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen und alles gut mit den Händen verkneten.



Hackbraten formen und im Ofen backen

Schritt 4

Fette dann eine Auflaufform ein, hier kommt gleich der Braten hinein. Alternativ kannst du auch ein Backblech nutzen. Die Hackfleischmischung formst du in einen länglichen Laib und legst ihn in die vorbereitete Form.

Schritt 5

Noch bevor der Braten in den Ofen kommt, kümmerst du dich um die Glasur. Gib dafür alle Zutaten in eine Schüssel und rühre so lange, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Jetzt bestreichst du den Fleischlaib mit der Hälfte der Glasur und schiebst das Ganze für 45 Minuten in den Ofen.

Tipp: Eine Kerntemperatur von 80 °C ist für einen Hackbraten ideal. Mit einem Bratenthermometer kannst du die Hitze im Fleisch überprüfen.

Schritt 6

Nach 45 Minuten streichst du die restliche Glasur über das Fleisch und lässt den Braten noch einmal für weitere 15 Minuten fertig backen. Ist der Hackbraten fertig, lasse ihn noch eine viertel Stunde auskühlen, bevor du ihn anschneidest.



Hackbraten-Rezept mit brauner Sauce

Wenn du lieber einen Hackbraten mit klassischer brauner Sauce zubereiten möchtest, folgst du dem obigen Rezept nur bis Schritt 4 und rührst dann die Sauce anstatt der Glasur an. Dafür brauchst du 200 ml Rinderbrühe, 200 ml Sahne, 2 EL Crème fraîche und 2 TL Paprikapulver. Erhitze die Rinderbrühe in einem kleinen Topf, gib Sahne, Paprikapulver und Crème fraîche dazu und rühre alles gut um. Schiebe den Braten in den Ofen und gieße nach einer halben Stunde Backzeit die Sauce über das Fleisch. Danach noch einmal 15 Minuten im Ofen weiter garen lassen. Achtung! Damit der Braten ohne Glasur nicht austrocknet, solltest du ihn alle 10 Minuten mit zerlassener Butter bestreichen, bevor du die Sauce darüber gibst.

Mein Tipp:

Zum Hackbraten servierst du ganz klassisch Salzkartoffeln. Zu diesem Hackbraten-Rezept passt jedoch Ofengemüse ganz besonders gut. Praktischerweise kannst du das Gemüse gleich mit dem Braten in den Ofen schieben und schlägst so zwei Fliegen mit einer Klappe.

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant