category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Speckbohnen ©stock.adobe.com/koss13

Speckbohnen | Die etwas andere Gemüsebeilage

Kochst du für Gemüsemuffel? Mit würzigen Speckbohnen kriegst du sie garantiert dazu, sich etwas Grünzeug auf den Teller zu legen. Der knusprig geröstete Bacon wird sie überzeugen!

Speckbohnen sind eine beliebte Beilage zu Fleischgerichten. Sie passen zum Beispiel perfekt zu gebratenem Lamm, Hack oder Rinderfilet. Wir zeigen dir hier eine einfache, aber besonders leckere Variante mit knusprig gebratenem Bacon und frischen, knackigen Bohnen.


Speckbohnen aus der Pfanne: Das einfache Rezept

Zutaten für 4 Portionen

  • 8 Scheiben Bacon
  • 600 g grüne Bohnen
  • grobes Meersalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 3-4 Stiele Bohnenkraut

Speckbohnen

Speckbohnen: Perfekte Beilage für Gemüsemuffel.


Zubereitung

Schritt 1

Als Erstes den Backofen auf 100 °C Ober-/Unterhitze (Umluft: 80 °C) vorheizen. Bohnen waschen, verlesen und putzen. Schneide mit einem scharfen, kleinen Küchenmesser die Zipfel ab und befreie die Bohnen von zähen Fäden, die an ihrer Längsseite entlang laufen. Bohnenkraut abspülen, trocken schütteln und zur Seite stellen.

Schritt 2

Bacon aus der Packung nehmen und Scheibe für Scheibe auf einem Küchenbrett auslegen. Eine große Pfanne, für die du auch einen Deckel hast, auf den Herd stellen und ohne Fett erhitzen. Die Schinkenscheiben nebeneinander in die heiße Pfanne legen und knusprig anrösten. Dabei tritt Fett aus dem Speck aus, in dem du später die Bohnen andünstest. Das sorgt für zusätzliches Aroma. Ist der Bacon knusprig, diesen aus der Pfanne nehmen und im Backofen warm halten.



Schritt 3

Nun die Bohnen in die heiße Pfanne geben, 2-3 Minuten im Bacon-Fett schwenken und wenden. Wenn die Bohnen angeschwitzt sind, mit Wasser ablöschen. Nur so viel Wasser verwenden, dass das Gemüse knapp bedeckt ist. Anschließend salzen und die Bohnenkrautstängel zufügen. Den Deckel auf die Pfanne setzen und die Bohnen zugedeckt 7 Minuten garen. Dann bei offenem Deckel weitergaren, bis die Flüssigkeit fast verkocht ist.

Schritt 4

Zum Schluss die Bohnen abschmecken und frischen Pfeffer darüber mahlen. Mit dem Salz aber sparsam umgehen, denn der Bacon ist schon sehr salzig. Das Bohnenkraut entfernen und die Bohnen auf einer Platte mit dem Bacon anrichten. Dazu den Speck in Stücke schneiden.



Speckbohnen: Ein Gemüse, viele Möglichkeiten

Welche Bohnensorte eignet sich am besten?

Am besten geeignet sind normale Gartenbohnen wie Busch-, Stangen- oder Brechbohnen. Bohnen sind ein typisches Sommergemüse, das spätestens ab Juli richtig preiswert zu bekommen ist. Die Saison beginnt aber bereits im Juni. Etwas zarter sind sogenannte Prinzessbohnen. Bei ihnen kannst du dir eventuell sogar das Putzen und Abfädeln sparen. Auch Keniabohnen sind zart und in der Regel ganzjährig zu bekommen. Diese besonders dünne Bohnenart stammt aus Kenia und wird meist von dort importiert – nicht so nachhaltig, finden wir, zumal das Gemüse heimisch bestens gedeiht.

Bohnen zubereiten: niemals ohne Kochen!

Grundsätzlich gilt für alle grünen Bohnen: Du solltest sie nicht roh verzehren. Sie enthalten das Eiweiß Phasin, das schwer verdaulich und für manche sogar giftig ist. Beim Kochen wird es unschädlich gemacht. Dafür solltest du Bohnen am besten mindestens 10 Minuten garen. Das Kochwasser von grünen Bohnen kannst du dennoch unbedenklich verwenden und zum Beispiel für einen Bohneneintopf nutzen. Die Regel mit dem Durchgaren gilt übrigens auch für tiefgefrorene Bohnen. Beachte den Packungsaufdruck, ob sie bereits vollständig vorgegart sind oder noch weitere Kochzeit benötigen. Meistens sind das um die 5 Minuten.

Speckbohnen: So kannst du das Rezept variieren

Statt Bacon kannst du auch Bauchspeck am Stück verwenden. Diesen schneidest du dann in kleine Würfel und lässt ihn ebenfalls ohne weiteres Fett in einer heißen Pfanne aus. Der Speck verbleibt dann beim Garen der Bohnen in der Pfanne. Das ist noch einfacher in der Zubereitung. Die etwas feinere Art der Speckbohnen-Darreichung sind Bohnen im Speckmantel. Dafür blanchierst du zunächst die Bohnen in kochendem Salzwasser für knapp 10 Minuten. Dann umwickelst du kleine Bohnenpakete mit Bacon-Scheiben und brätst das Ganze anschließend in der Pfanne fertig. Diese Zubereitung sieht besonders edel aus.

Tipps und Tricks für Bohnen-Fans

Die schöne grüne Farbe von Bohnen kannst du durch verschiedene Tricks erhalten. Am besten funktioniert das durch Abschrecken in Eiswasser direkt nach dem Kochen. Dafür gibst du die fertig gegarten Bohnen für wenige Sekunden in eine große Schüssel mit vielen Eiswürfeln. Dadurch kühlen die Bohnen allerdings stark ab, sodass sich diese Methode vor allem für Bohnensalate eignet. Ebenfalls hilfreich ist die Zugabe von 1/2 TL Backpulver oder etwas Natron ins Kochwasser.

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant