category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Schichtkraut mit Hackfleisch ©gettyImages/Angelika Heine

DDR-Rezepte | Gerichte aus dem Osten

Wir haben in der Familie, bei Freunden, Verwandten und Arbeitskollegen gefragt, was es bei ihnen zu essen gab und gibt und bekamen eigentlich immer die gleichen Antworten. Schmorgurken und Tote Oma waren ganz vorne mit dabei - hier gibt's typische DDR Rezepte.

DDR-Rezepte haben die Zeit überdauert und sind heute beliebter denn je. Jeder erinnert sich gerne an seine Kindheit, als alles noch meist unbeschwert war und man von der Familie bekocht wurde. Von dort aus entwickelte man sich weiter und genauso der Geschmack und die eigene Kochkunst. Je mehr man jedoch ausprobiert, desto mehr erkennt man, dass weniger manchmal einfach mehr ist und es gar nicht so viel braucht, damit das Essen schmeckt – zumindest nicht jedes Mal.


Schichtkraut oder Krautgulasch

Schichtkraut, Krautgulasch, gehackte Kohlrouladen – wieder eines der DDR-Rezepte, für das es die unterschiedlichsten Bezeichnungen gibt und jede Familie ihr ganz eigenes Rezept hat. Im Prinzip ist Schichtkraut Kohlrouladen für Faule. Wir haben den Kohl, wir haben das Hack, wir haben die Brühe, wir haben die Kartoffeln, aber gerollt wird nicht.

Zutaten

Für 4 Personen:

  • 1 Pfund Hackfleisch, vom Rind oder gemischt
  • 1 kleiner Weißkohl
  • Butter zum Anschmoren
  • Etwas Rinderbrühe
  • 1 mittlere Zwiebel
  • 1 EL Kümmel
  • Salz und Pfeffer
  • 2 gestrichene EL Mehl
Schichtkraut mit Hackfleisch

Krautgulasch oder Schichtkraut ist schön würzig und macht nicht viel Arbeit.

Zubereitung

Schritt 1
Die Zwiebel pellen und klein schneiden. Die äußeren 2 Blätter vom Kohl entfernen, dann mit einem scharfen Messer den Strunk in der Mitte großzügig entfernen. Den Kohl mit einem großen Küchenmesser zerteilen, dann viertel und anschließend zuerst in Streifen, dann in Stücken schneiden.

Schritt 2
Die Pfanne aufsetzen und darin die Butter zerlassen. Zwiebeln und Kohl hineingeben und kräftig anschmoren.  Alles herausnehmen und beiseite stellen. Dann das Hackfleisch in die Pfanne geben und kräftig anbraten. Das Mehl darüber stäuben und alles gut durchrühren. Nun mit kochendem Wasser ablöschen, Kümmel hinzugeben und mit Brühe, Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 3
Eine Auflaufform fetten, etwas Kohl hineingeben, dann etwas Hack und so weiter, bis alles aufgebraucht ist, wobei die oberste Schicht Kraut sein soll. Bei 200 °C Ober-/Unterhitze (180°C Umluft) das Schichtkraut für circa 30 Minuten backen. Dazu passen Kartoffeln oder Kartoffelpüree.


Tote Oma – Grützwurst mit Kartoffeln und Sauerkraut

Ein Klassiker der DDR-Rezepte. Tote Oma, Autounfall, Überfahrene Katze – haben wir alles schon gehört. Bei manchen Rezepte besteht das Gericht aus einer Mischung aus Grützwurstsorten, also Mett-, Leber- und Blutwurst. Am einfachsten ist es aber nur mit Blutwurst.

Zum Rezept: Tote Oma

Tote Oma

Schmorgurken | Einfaches Rezept mit Speck

Schmorgurken sind ein Notfallessen für jede Gelegenheit. Wenn man wenig Zeit hat oder ein besonders günstiges Essen zaubern will, sind sie ideal. Die Zutaten sind garantiert in  jedem Supermarkt zu bekommen. Vor allem kann man das Gericht mit praktisch jeder Sorte Gurke machen, bei Schlangengurken schneidet man einfach ein wenig das Kerngehäuse heraus und schon sind sie super geeignet.

Zum Rezept: Schmorgurken

Schmorgurken

DDR-Jägerschnitzel aus Jagdwurst

Während das Jägerschnitzel im Westen des Landes für ein Schweineschnitzel mit Pilzsauce steht, gab es in der DDR unter selbigem Namen panierte, gebratene Jagdwurst – vorzugsweise mit Spirelli und Tomatensauce serviert. Hier gibt’s das einfache Rezept für das DDR-Jägerschnitzel!

Zum Rezept: DDR-Jägerschnitzel

DDR-Jägerschnitzel aus Jagdwurst

Würzfleisch | Fleisch-Ragout mit Käse überbacken

Zartes gewürfeltes Schweinefleisch in einer cremigen Sauce überbacken mit Käse – das ist das klassische Würzfleisch der ostdeutschen Küche. Und damit das Gericht auch richtig würzig ist, darf die Worcestershiresauce nicht fehlen.

Zum Rezept: Würzfleisch

Würzfleisch

Senfeier | Originalrezept aus dem Osten

Die zarten Eier in leckerer Soße gehören schon immer zur klassischen Küche des Ostens und sind als schnelles Mittag- oder Abendessen perfekt geeignet. Durch die Kartoffeln machen sie nämlich auch noch schön satt. Die extra-cremige Sauce rundet das ganze Paket zum Schluss noch wunderbar ab.

Zum Rezept: Senfeier

Eier in Senfsauce

Schlicht und einfach aber richtig lecker: Senfeier


Soljanka nach DDR-Rezept mit Schinken, Speck und Wurst

Die säuerlich-scharfe Suppe aus der osteuropäischen Küche ist noch immer ein echter Klassiker. Unsere Soljanka nach DDR-Rezept überzeugt durch eine deftige Einlage. Dank Speck, geräucherter Würstchen, Salami und Schinken sind Fleischliebhaber bestens versorgt.

Zum Rezept: Soljanka

Soljanka
Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant