category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Restepfanne mit Kartoffeln und Wurst ©stock.adobe.com/pavel siamionov

1 Euro Rezepte – 6 Gerichte zum günstig Schlemmen

Wenn man mal wenig Geld hat, muss man trotzdem nicht auf leckere Gerichte verzichten. Diese 6 Rezepte zeigen, wie man auch mit dünnem Geldbeutel dick schlemmen kann.

Günstig einkaufen und gleichzeitig lecker kochen lässt sich in vielen Köpfen nicht unter einen Hut bringen. Wenn die Brieftasche etwas schmaler wird, heißt das nicht, dass man auf köstliche Gerichte verzichten muss. Es ist einfach nur etwas Kreativität gefragt. Also haben wir für euch diese 1-Euro-Rezepte am Start, mit denen ihr easy und kostengünstig kochen könnt!

Lecker und günstig Kochen fängt nicht erst in der Küche an. Vielmehr lässt sich schon beim Einkauf eine Menge Geld sparen. Schaut einfach vorher nach Angeboten und erstellt euch einen Wochenplan mit Gerichten, die ihr kochen wollt. So habt ihr die genauen Kosten im Überblick und könnt euer Budget perfekt einteilen.

Kartoffeln werden geschnitten

Kartoffeln eignen sich für günstiges Kochen ganz hervorragend!

Ein weiterer Tipp: Schaut mal auf dem nächsten Wochenmarkt vorbei. Dort bekommt ihr gegen Ende des Markts Gemüse und Obst, dass die Bauern und Händler noch loswerden wollen, zu deutlich günstigeren Preisen. So haben wir schon das ein oder andere Schnäppchen ergattert und gleichzeitig unseren regionalen Betriebe unterstützt. Aber auch ein Besuch bei verschiedenen Food-Sharing-Initiativen kann sich lohnen, da dort überschüssige Lebensmittel zum kleinen Preis oder gar kostenlos verteilt werden.

Jetzt aber nicht mehr viel geredet bzw. geschrieben, hier kommen sie, die 1-Euro-Rezepte, mit denen ihr lecker und günstig kochen könnt. Guten Appetit!


Spaghetti Aglio Olio

Dieses einfache italienische 1-Euro-Rezept hat bestimmt jeder schon mal auf dem Teller gehabt. Kein Wunder, Knoblauch, Spaghetti und frische Petersilie passen einfach zusammen. Wer will, kann noch ein paar Chilis mit andünsten und bringt so eine tolle Schärfe in das Gericht. Oder ihr gebt noch ein paar Tomaten und Parmesan dazu. Einfach und lecker, eben typisch italienisch.

Zutaten für 4 Portionen

  • 500 g Spaghetti
  • 5 Zehen Knoblauch
  • 1 – 2 milde Chili
  • 5 EL Olivenöl
  • Salz
Spaghetti aglio olio

Spaghetti nur mit etwas Knoblauch und Chili – günstiger und einfacher geht’s nicht!

Zubereitung

Schritt 1
Zuerst ausreichend Wasser in einem großen Topf aufsetzen, zum Kochen bringen und ordentlich salzen. Die Spaghetti hineingeben und nach Packungsanweisung al dente garen.

Schritt 2
Das Olivenöl nun in einer Pfanne erhitzen, anschließend den Herd auf kleinste Stufe drehen. Währenddessen die Knoblauchzehen schälen und die Chilis waschen. Den Strunk der Chilis entfernen und beides in feine Stücke schneiden. Dann die Chili und den Knoblauch im Öl vorsichtig und langsam dünsten, bis der Knoblauch glasig ist.

Unser Tipp: Knoblauch darf nicht bräunen, sonst wird er bitter – also immer schön langsam bei niedriger Temperatur andünsten.

Schritt 3
Den Herd ganz ausschalten. Die fertigen Spaghetti kurz abgießen und noch nass in die Pfanne zum Knoblauch geben. Leicht salzen und auf der noch warmen Herdplatte Nudeln und Sauce 2 Minuten gut durchmischen. Wer möchte, mit einer Idee Petersilie bestreuen und servieren!


Kartoffelpfanne mit Wurst

Dieses Gericht kommt direkt aus Omas Küche. Die Restepfanne ist quasi abgewandelte Bratkartoffeln, die man mit Würstchen und Eiern auch perfekt als deftiges Frühstück servieren kann. Wer will, kann die Würstchen natürlich auch durch anderes Fleisch, wie Speck oder Schweinebauch, ersetzen. Dazu noch ein paar Scheiben Bauernbrot mit Butter gereicht und schon ist der Hunger verflogen.

Zutaten für 4 Portionen

  • 8 Würstchen
  • 1 kg festkochende Kartoffeln
  • 4 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • Etwas Paprikapulver
  • Öl zum Braten
  • Optional: Lauchzwiebeln zum Bestreuen
Restepfanne mit Kartoffeln und Wurst

Deftig und macht richtig satt: die Restepfanne.

Zubereitung

Schritt 1
Zuerst schnappen wir uns die Kartoffeln und kochen sie vor, damit sie nicht so lange in der Pfanne brauchen. Dazu ausreichend Wasser in einem Topf aufsetzen, zum Kochen bringen und salzen. Währenddessen die Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und für 10 Minuten im Wasser kochen lassen.

Unser Tipp: Ihr könnt auch Kartoffeln vom Vortag verwenden, so spart ihr euch das Kochen und noch etwas mehr Geld.

Schritt 2
Während die Kartoffeln vor sich hinköcheln, bereiten wir die Wurst vor. Dazu die Würstchen einfach in mundgerechte Stücke schneiden.

Schritt 3
Die Kartoffeln abgießen und ausdampfen lassen. Währenddessen ausreichend Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Wurst zusammen mit den Kartoffeln hineingeben. Beides nun so lange braten, bis die Kartoffeln und die Wurst schön gebräunt und außen knusprig sind. Das dauert ungefähr 7 Minuten. Nach 3 Minuten das Fleisch und die Kartoffeln zur Seite schieben, die Eier in die Pfanne schlagen und mitbraten.

Schritt 4
Wenn die Zutaten gar sind, alles mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen und die Pfanne auf den Tisch stellen. Zum Schluss kann man die günstige Kartoffel-Wurst-Pfanne noch mit frischen Lauchzwiebeln bestreuen. Guten Appetit!



Speck-Kartoffel-Gratin

Gerade Aufläufe eignen sich für 1-Euro-Rezepte einfach hervorragend. Man kann in einer großen Auflaufform nämlich eine Menge verschiedener Zutaten unterbringen, die satt machen und nicht teuer sein müssen. Vielleicht hat man sogar noch ein paar Zutaten von anderen Gerichten übrig und spart so noch mehr Geld. Den Auflauf, oder hier das Gratin, backt man mit einer cremigen Sauce ohne viel Aufwand im Ofen und fertig – schon hat man ein günstiges Mittag- oder Abendessen. Dieses einfache Rezept lässt sich auch mit Erbsen oder Bohnen ergänzen. Perfekt, falls noch etwas TK-Gemüse in der Gefriertruhe auf seinen Einsatz wartet.

Zutaten für 4 Portionen

  • 800 g Kartoffeln
  • 200 g Speck
  • 1 Becher Sahne
  • 300 ml Milch
  • 2 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Optional: Muskat und Petersilie
Kartoffelgratin mit Speck

Kartoffelgratin ist perfekt, um günstig zu kochen und trotzdem zu schlemmen.

Zubereitung

Schritt 1
Für das köstliche und günstige Gratin sollten als erstes die Kartoffeln geschält und anschließend mit einer Küchenreibe in feine Scheiben gehobelt werden. Wer keine Reibe oder einen Hobel Zuhause hat, muss aber nicht verzagen: das geht natürlich auch mit einem Messer. Die Scheiben sollten möglichst dünn sein, damit alles gleichmäßig durchgart.

Schritt 2
Nun heizen wir den Ofen auf 200 Grad vor. In einem kleinen Topf jetzt die Sahne mit der Milch erhitzen und großzügig mit Salz, Pfeffer und, falls ihr habt, Muskat würzen. Anschließend eine Knoblauchzehe schälen und mit einer Knoblauchpresse in den Topf geben. Man kann sie natürlich auch klein schneiden und dann hinzufügen. Alles umrühren und für 5 Minuten köcheln lassen.

Schritt 3
Die zweite Knoblauchzehe halbieren und mit den Hälften die Auflaufform einreiben. Die Kartoffeln in die Form schichten, den Speck darüberstreuen und mit der Sahnemischung übergießen. Den Auflauf dann für 30 Minuten im Ofen gratinieren. Zum Schluss aus der Röhre holen, etwas abkühlen lassen und servieren.


Schnelle Hühnersuppe mit Nudeln

Eine Hühnersuppe? In schnell? Das gibt es nicht!

Doch, gibt es, wie dieses Rezept beweist. Anstatt eines Suppenhuhns benutzen wir einfach Hähnchenbrustfilets und bekommen eine würzige Suppe ganz fix und einfach. Vor allem, wenn wir als Sattmacher noch leckere Nudeln hineingeben. Dieses 1-Euro-Rezept lässt sich natürlich auch abwandeln. Man kann beispielsweise die Nudeln einfach gegen Reis tauschen oder man gibt noch mehr Gemüse hinein.

Zutaten für 4 Portionen

  • 350 g Hähnchenbrustfilet
  • 2 EL Hühnerbrühe
  • 1 Packung Suppengrün
  • 300 g Nudeln
  • Salz
  • Pfeffer
  • Optional: Petersilie
Hühnersuppe mit Karotten

So schnell und günstig ist sonst keine Hühnersuppe!

Zubereitung

Schritt 1

Zuerst das Filet unter fließendem Wasser abspülen, überschüssiges Fett entfernen und trocken tupfen. Die Hühnerbrühe in einen großen Topf gießen und aufkochen. Das Suppengrün währenddessen waschen, putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Hähnchen und Suppengrün in den Topf geben und für 7 Minuten köcheln lassen. Die Suppe währenddessen mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 2

Die Nudeln nun zur Suppe geben und nach Packungsanweisung darin garen. Das Filet herausnehmen, mit 2 Gabeln in mundgerechte Stücke zupfen und wieder zur Suppe hinzugeben. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken, ein paar Kräutern bestreuen und servieren.



Reis-Hack-Auflauf

Noch mehr Auflauf! Wie gesagt, eignen sich Aufläufe super für 1 Euro Rezepte. Hier kombinieren wir einfach Reis mit Hackfleisch und viel Käse und bekommen so ein kostengünstiges Essen, das auch den größten Hunger effektiv beseitigt. Wer es noch schärfer mag, fügt einfach ein paar Chilis oder etwas Cayennepfeffer hinzu. Außerdem lässt er sich mit ein paar Bohnen und Mais schnell in einen Auflauf mexikanischer Art verwandeln. Klasse, oder?

Zutaten für 4 Portionen

  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 500 g Hackfleisch
  • 500 g stückige Tomaten
  • 300 g Reis
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 1 Becher Saure Sahne
  • 150 g geriebener Käse
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl zum Braten
1 Euro Rezepte: Reis-Hack-Auflauf

Cremiger Käse und deftiges Hack – der Auflauf ist richtiges Soulfood.

Zubereitung

Schritt 1
Zuerst wird der Ofen auf 180 Grad vorgeheizt. Während er hochfährt, bereiten wir den Auflauf vor. Dazu zuerst die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und in Stücke schneiden. Beides mit ausreichend Öl in eine Pfanne geben und darin für 2-3 Minuten andünsten, bis die Zwiebeln glasig sind. Anschließend das Hackfleisch hinzugeben und krümelig braten. Währenddessen mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 2
Die stückigen Tomaten zusammen mit dem Reis und der Gemüsebrühe hinzugeben und alles für ein paar Minuten köcheln lassen. Alles in eine Auflaufform umfüllen, abdecken und für 30 Minuten in die Röhre schieben.

Schritt 3
Während der Auflauf vor sich hin backt, können wir den Käse vorbereiten. Dazu die Sahne mit dem geriebenen Käse vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Nach den 30 Minuten den Auflauf herausnehmen und die Käsemasse darüber verteilen. Nun noch einmal so lange in den Ofen schieben, bis der Käse geschmolzen und schön goldgelb ist. Das dauert ungefähr 10-15 Minuten. Zum Schluss noch einmal mit Salz und Pfeffer würzen und dann direkt servieren. Lasst es euch schmecken!


Einfacher Kaiserschmarrn

Damit die Naschkatzen unter euch nicht zu kurz kommen, gibt es noch ein leckeres Dessert in unseren 1-Euro-Rezepten: den Kaiserschmarrn! Er ist ganz einfach gemacht und bietet noch viel Spielraum für mehr leckere Zutaten. Seien es Rosinen oder andere Früchte, mit einem leckeren Kaiserschmarrn macht man nie etwas verkehrt.

Zutaten für 4 Portionen

  • 4 Eier
  • 300 ml Milch
  • 200 g Mehl
  • Etwas Salz
  • 70 g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • Butter zum Braten
  • Puderzucker zum Bestreuen
  • Optional: Rosinen
1 Euro Rezepte: Kaiserschmarrn

Süß und günstig: Kaiserschmarrn.

Zubereitung

Schritt 1
Die Eier zuerst trennen und die Eigelb in eine Schüssel geben. Mit etwas Salz und der Hälfte des Zuckers cremig rühren und dann die Milch und das Mehl hinzufügen. Alles zu einem glatten Teig verrühren.

Schritt 2
Jetzt das Eiweiß mit dem restlichen Zucker steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben. Nun ausreichend Öl in eine Pfanne geben, erhitzen und darin den Kaiserschmarrn für 4 Minuten braten. Anschließend den Teig in 4 gleich große Stücke teilen und wenden. Den Teig noch einmal für 3 Minuten braten.

Schritt 3
Zum Schluss den Kaiserschmarrn mit 2 Pfannenwendern in der Pfanne in ungleichmäßig große Stücke reißen und mehrmals schwenken. Zum Schluss auf die Teller verteilen, mit dick Puderzucker bestreuen und noch warm genießen. Dazu passt perfekt Apfelmus oder ein paar Rosinen, die man noch in den Teig einbacken kann. Guten Appetit!

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant