category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Selbstgemachte Pudding ©gettyImages/bhofack2

Pudding selber machen | Das einfache Grundrezept

Für selbst gemachten Pudding brauchst du nur fünf Zutaten und 10 Minuten Zeit. Schon hast du eine leckere Nachspeise gezaubert, die völlig ohne Fertigpulver aus dem Supermarkt auskommt. Hier ist das einfache Grundrezept für Vanillepudding.

In diesem Rezept verwenden wir eine richtige Vanilleschote. Solltest du jedoch keine Schote zur Hand haben, kannst du das Vanillemark durch Vanillezucker oder -extrakt ersetzen. Am besten schmeckt der selbst gemachte Pudding aber natürlich, wenn du in eine richtige Schote investierst.


Pudding selber machen: Das Grundrezept

Zutaten für 4 Portionen

  • 500 ml Vollmilch
  • 1 Vanilleschote
  • 60 g Zucker
  • 2 Eier
  • 40 g Speisestärke

Pudding selber machen

Auch ohne Fertigpulver aus dem Supermarkt ist dieser Pudding schnell angerührt.


Zubereitung

Schritt 1

Zuerst schnappst du dir die Vanilleschote und schneidest sie der Länge nach auf. Anschließend schabst du das Mark aus der Schote. Das klappt mit der stumpfen Seite des Messers oder einem Löffel am besten.

Schritt 2

3 EL Milch in ein kleines Gefäß geben. Die Flüssigkeit nutzen wir später zum Anrühren der Speisestärke. Die restliche Milch kommt in einen Topf. Hier gibst du auch die Vanilleschote, das Mark und den Zucker hinein. Alles einmal aufkochen, dann die Schote herausfischen und den Topf vom Herd nehmen.



Schritt 3

Jetzt trennst du die beiden Eier und fängst Eigelb und Eiweiß separat auf. Für dieses Pudding-Rezept brauchen wir nur die Eigelbe. Eigelb zusammen mit der Speisestärke und den 3 EL Milch verquirlen. Dann die Mischung zu der warmen Vanillemilch geben. Den Topf noch einmal auf den Herd stellen und erneut aufkochen lassen.

Tipp: Wenn du das übrige Eiweiß direkt verarbeiten willst, kannst du es mit dem Handmixer zu Eischnee schlagen und es jetzt unter den fertigen Vanillepudding heben. Ein Muss ist das allerdings nicht.

Schritt 4

Zum Schluss füllst du den Pudding in eine große Schüssel und bedeckst ihn mit Frischhaltefolie. So verhinderst du, dass sich eine Haut auf dem Dessert bildet. Vor dem Servieren komplett auskühlen lassen.



Pudding selber machen: Was passt dazu?

Zu selbst gemachtem Vanillepudding passt zum Beispiel eine leckere rote Grütze. Ebenso kannst du den Pudding mit einer Sahnehaube und Schokostreuseln toppen und so die optische Präsentation des einfachen Desserts variieren. Einen farblichen Akzent setzt du mit roten Beeren auf dem Pudding. Hier hast du die freie Auswahl und kannst alle Früchte nehmen, die die Saison oder deine Tiefkühltruhe hergeben.

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant