category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Getrocknete Kräuter in Schale ©stock.adobe.com/mdbildes

Kräuter haltbar machen – einfach getrocknet im Dörrautomat

Die Ausbeute an frischen Kräutern aus dem Kräutergarten ist meist größer, als man sie eigentlich verarbeiten kann. Wie du die tollen Gewächse mit einem Dörrautomat einfach haltbar machst, erfährst du hier!

Die meisten Salatdressings leben von ihnen, aus Saucen sind sie nicht wegzudenken, sogar in manchen Cocktails finden sie Verwendung – Kräuter sind einfach ein Muss in jeder Küche! Gut, dass es Basilikum, Majoran und mehr gerade an jeder Ecke und in jedem Kräutergarten gibt.

Frische Kräuter im Topf

Herrliche Kräuter aus dem Garten – mit einem Dörrgerät werden sie schonend haltbar gemacht.

Doch es gibt ein Problem mit den frischen Kräutern: Wie machen wir sie nach der Saison möglichst lange haltbar? Eine geniale Methode, mit der wir die frischen Gewächse klasse aufbewahren können, ist die Trocknung mit Warmluft. Die so getrockneten Kräuter sind, vorausgesetzt sie werden optimal gelagert, mehrere Monate haltbar. So können wir auch Wochen nach der Ernte unsere Gerichte mit leckeren Kräutern aufpeppen. Für effizientes Trocknen brauchen wir vor allem eins: Ein Dörrgerät, wie den DA 750 Dörrautomat von ROMMELSBACHER.


In Kooperation mit ROMMELSBACHER

Der DA 750 Dörrautomat von ROMMELSBACHER ist in Sachen Dörren ein toller Helfer in eurer Küche. Nicht nur die frischen Kräuter, sondern auch Gemüse, Obst und mehr lassen sich mit dem 700 Watt starken Dörrautomat und seinen 3 Leistungsstufen ganz schonend trocknen. So erhält man Geschmack, Nährwerte und Mineralien des Dörrguts.

Der DA 750 Dörrautomat von ROMMELSBACHER

Genau richtig für den Einsatz in den eigenen 4 Wänden – Der DA 750 Dörrautomat von ROMMELSBACHER

Das Heizgebläse sorgt für eine optimale Wärmezirkulation und seine 4 Etagen bieten dabei genug Platz, um die ganze Ernte aus dem eigenen Garten schnell und effizient haltbar zu machen. Gleichzeitig sorgt die integrierte Zeitschaltuhr mit Abschaltautomatik für perfekte Ergebnisse. Wie bei ROMMELSBACHER üblich, ist der DA 750 Dörrautomat einfach zu reinigen und sorgt so für Komfort während und nach dem Dörren.


Wenn man dieses praktische Gerät Zuhause stehen hat, kann es auch direkt mit dem Trocknen losgehen. Im Vorfeld sollte man sich aber überlegen, was man mit den getrockneten Kräutern anstellen will. Man kann beispielsweise Gewürzmischungen herstellen, wie etwa Kräuter der Provence oder eine italienische Kräutermischung, die das Würzen von Gerichten vereinfachen.

Getrocknete Kräuter in Schale

Mit einem Dörrgerät lassen sich alle möglichen Kräuter trocknen.

Zusätzlich kann man aus den getrockneten Kräutern auch ganz einfach Kräutersalze herstellen. Dazu muss man einfach die Kräuter dörren und anschließend mit seinem liebsten Salz in ein verschließbares Gefäß geben. Unterschiedliche Salzsorten machen beim Geschmack ebenso einen Unterschied, wie die Kräuter an sich. Mit Meersalz lässt sich ein vergleichsweise mildes Kräutersalz herstellen, bei einem Kräutersalz aus Steinsalz wird der Salzgeschmack hingegen ausgeprägter. Wichtig ist hier, dass man Salz mit einer hohen Restfeuchte gleich mittrocknet. So vermeidet man, dass Schimmel entstehen kann.

Nach dem Trocknen muss man die Kräutermischungen und das Kräutersalz nur noch zerkleinern und schon kann man seine Gerichte immer mit der perfekten Würze versehen. Dafür lohnt sich eine Gewürz- und Kaffeemühle, wie die ROMMELSBACHER EGK 200 elektrische Gewürz- und Kaffeemühle ganz besonders.

Die EGK 200 Gewürz- und Kaffeemühle von Rommelsbacher

Schlichtes, edles Design und ordentlich Kraft unter der Haube – die elektrische Gewürz- und Kaffeemühle.

Rosmarinsalz selber machen

Zutaten

  • 1 kg Meersalz oder Steinsalz
  • 1 Bund Rosmarin
Rosmarinsalz im Glas

Erst mit dem Dörrgerät getrocknet, dann abgefüllt und ganz einfach aufbewahrt – das Rosmarinsalz hält sich über Monate.

Zubereitung

Schritt 1
Zuerst machen wir uns ans Trocknen der Kräuter. Dazu waschen wir den Rosmarin einmal kurz ab und schütteln ihn gründlich trocken. Er darf wirklich keine Flüssigkeit mehr an sich haben, bevor er in den DA 750 Dörrautomat wandert. Anschließend entfernen wir die Stiele.

Schritt 2
Nun geben wir den Rosmarin mit ausreichend Platz zwischen den einzelnen Nadeln in den Dörrautomat von ROMMELSBACHER und schalten das Gerät auf Stufe 1. Die Kräuter dürfen darin nun für 3-6 Stunden, je nach Menge, trocknen. Nach 3 Stunden prüfen wir das erste Mal, wie trocken der Rosmarin ist.

Schritt 3
Wenn der Rosmarin fertig gedörrt ist, füllen wir das Salz mit den Kräutern in die ROMMELSBACHER EGK 200 Gewürzmühle und lassen beides zerkleinern. Anschließend füllen wir es einfach nur in einen Streuer oder ein luftdichtes Gefäß und können unsere Gerichte so einfach und praktisch würzen.

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant