category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter
  • Start
  • Küche
  • Rezept für Buchteln | Rohrnudeln mit Aprikosenfüllung
Buchteln - österreichische Süßspeise ©stock.adobe.com/Olga

Rezept für Buchteln | Rohrnudeln mit Aprikosenfüllung

Herrlich süß und fluffig, mit Füllung oder ohne, aber auf jeden Fall mit Vanillesauce: Buchteln sind einfach göttlich. Das Gebäck lässt sich ganz einfach selber backen und dieses Rezept verrät, wie das funktioniert.

Süß darf es zu jeder Jahreszeit sein! Perfekt also, dass wir heute eine österreichische Leckerei machen, die einfach immer passt: Buchteln.

Das köstliche Gebäck schmeckt nämlich sowohl warm als auch kalt – einfach zu jeder Gelegenheit. Außerdem kann man die Buchteln entweder ungefüllt genießen, oder noch mit leckerer Marmelade oder auch Früchten füllen. Ein Klassiker sind beispielsweise Buchteln mit Zwetschgen oder Pflaumenmus, die im Herbst oft auf dem Tisch stehen. Heute gibt es bei uns aber die sommerliche Variante mit leckerer Aprikosenmarmelade und frischer Vanillesauce. Guten Appetit!

Buchteln mit Aprikosenmarmelade als Füllung

Statt mit Aprikosenmarmelade kannst du die Buchteln auch mit Zwetschgen füllen.



Buchteln mit Marmeladenfüllung

Zutaten

  • 350 g Mehl
  • 30 g Hefe
  • 100 ml Milch
  • 100 g Butter
  • 70 g Zucker
  • 2 Eier
  • Etwas Salz
  • 200 g Aprikosenmarmelade

Buchteln - österreichische Süßspeise

So fluffig – Buchteln schmecken zum Frühstück, als süßes Hauptgericht oder als Dessert.


Zubereitung

Schritt 1

Das Mehl in eine Schüssel sieben. In der Mitte eine kleine Mulde in das Mehl drücken und die lauwarme Milch hineinfüllen. Die Hefe sowie einen Teelöffel Zucker hineinrühren, bis sich beides aufgelöst hat. Dann von den Seiten etwas Mehl auf die Flüssigkeit geben und für 15 Minuten stehen lassen.

Schritt 2

80 g Butter zusammen mit dem restlichen Zucker und den Eiern anschließend hinzufügen und alles mit der Küchenmaschine oder per Hand ordentlich verkneten. Den Teig mit einem Tuch abdecken und für eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Er sollte ungefähr die doppelte Größe erreicht haben, bevor er weiterverarbeitet wird.

Schritt 3

Jetzt dürfen die Buchteln geformt werden. Dazu eine Auflaufform großzügig einfetten und dann mit etwas Zucker ausstreuen. Anschließend den Teig aus der Schüssel holen und halbieren. Diese beiden Stücke teilst du auf der bemehlten Arbeitsfläche in jeweils 6 gleichgroße Stücke. Die Teigstücke ausrollen und einen Teelöffel Aprikosenmarmelade in die Mitte geben. Die Stücke anschließend mit den Händen zu kleinen Kugeln formen und mit wenig Abstand nebeneinander in die Auflaufform legen. So entstehen später die typischen Buchteln. Nun wieder abdecken und für 30 Minuten gehen lassen. Gegen Ende der Garzeit den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze (160 °C Umluft) vorheizen.

Schritt 4

Die übrige Butter schmelzen und die Buchteln damit bestreichen. Dann für 25 Minuten in den Ofen schieben. Während sie im Ofen hochgehen, kann man noch Vanillesauce machen. Das köstliche Gebäck, wenn es goldgelb gebacken ist, aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Dann aus der Auflaufform nehmen, trennen und auf die Teller verteilen. Zum Schluss mit der Vanillesauce begießen und servieren. Guten Appetit!


Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Folge uns

Newsletter abonnieren

Rezeptinspiration gefällig?

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • An Gewinnspielen teilnehmen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Saisonale Highlights ausprobieren

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant